logo

Iran und Israel führen einen stillen Krieg

Der Oberste Führer des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, glaubt, dass seine Regierung von US-amerikanischen, israelischen und anderen Geheimdiensten so tief durchdrungen ist, dass es schnell bekannt sein wird, wenn er schließlich einen Befehl zum Bau einer Atomwaffe gibt.

Infolgedessen schafft Khamenei Redundanz in den Produktionsstätten, fügt Zentrifugen und mehr niedrig- und mittelangereichertes Uran zu den iranischen Lagerbeständen hinzu, damit Israel zu gegebener Zeit nicht in der Lage sein wird, einen chirurgischen Angriff gegen Teherans Nuklearkomplex durchzuführen. Vielleicht könnten nicht einmal die Vereinigten Staaten ihm großen Schaden zufügen.

Dies ist kein Leck eines geheimen Regierungsberichts. Es war der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak, der am Montag im Situation Room von CNN sprach. Aber ich glaube, es war das erste Mal, dass ein hoher Beamter die aktuellen Fähigkeiten des US-amerikanischen und israelischen Geheimdienstes in Bezug auf den Iran, wenn nicht sogar direkt, beschrieben hatte.

Nimmt man Barak beim Wort, wissen die USA und Israel nicht nur, dass Khamenei den Auftrag nicht erteilt hat, sondern auch, warum er ihn nicht erteilt hat. In einem CNN-Interview vom 20. April sagte Barak: Es ist wahr, dass Khamenei wahrscheinlich keinen Befehl gegeben hat, mit dem Bau einer [Atom-]Waffe zu beginnen, aber zu diesem Zeitpunkt gab der israelische Verteidigungsminister keinen Hinweis darauf, warum oder wie er davon wusste.

Am Montag erzählte Barak jedoch eine erweiterte Geschichte.

Er hat seinen Leuten nicht gesagt, dass sie anfangen und sie bauen sollen – eine Waffe. . . . Wir denken, dass wir verstehen, warum er diesen Befehl nicht erteilt, sagte Barak.

Er [Khamenei] glaubt, dass er von unseren Geheimdiensten durchdrungen ist, und er ist fest davon überzeugt, dass wir es wissen werden, wenn er versucht zu befehlen – wir und Sie [die Vereinigten Staaten] und einige andere Geheimdienste werden davon erfahren und es könnte enden mit einer körperlichen Aktion dagegen, sagte Barak.

Dermatologen empfohlene Haarwuchsprodukte

Barak behauptete, Khamenei wolle eine Atomwaffe, aber er werde warten, bis er das erreicht, was die Israelis die Zone der Immunität gegen einen Angriff nennen. Bis dahin, sagte Barak, müsse er überlegen, wann und wie er mit dem Bau beginnen könne.

Während über die Geheimdienstinformationen zum iranischen Nuklearprogramm Einigkeit zu bestehen scheint, herrscht laut Barak Uneinigkeit über die Folgen eines Angriffs auf den Iran.

Wir sind uns in der Rhetorik einig, aber nicht über die Konsequenzen, sagte Barak.

Es versteht sich, dass die Israelis nicht glauben, dass die Iraner so stark reagieren würden, wie Washington befürchtet. Sie sehen auch nicht, dass ein solcher Angriff eine breitere anti-israelische, anti-amerikanische Reaktion im gesamten Nahen Osten.

Kurz gesagt, Israel glaubt offenbar, dass das biblische Auge-um-Auge-Konzept nicht zutrifft, wenn es den ersten Schlag ausführt. Israel unterstützt jedoch sicherlich Auge um Auge, wenn sein Volk schikaniert wird.

Hören Sie Barak auf CNN über die Bombardierung eines Touristenbusses am 18. Juli in Bulgarien, bei der fünf israelische Touristen, der Busfahrer, getötet und 34 weitere Israelis verletzt wurden.

Wir werden einen Weg finden, die Rechnung mit denen zu begleichen, die diese Terroristen hingerichtet, befohlen und geschickt haben, sagte Barak. Als Beispiel nannte er Israels Reaktion auf den Bombenanschlag in München vor 40 Jahren, als elf israelische Sportler bei den Olympischen Spielen 1972 von palästinensischen Terroristen getötet wurden.

Er erinnerte daran, dass die damalige israelische Premierministerin Golda Meir dem Mossad, dem israelischen Geheimdienst, und der israelischen Armee befohlen habe, einen Weg zu finden, die Rechnungen mit jeder einzelnen Person zu begleichen, die daran beteiligt war. Und wir haben es geschafft.

In Bezug auf den bulgarischen Angriff bestand Barak darauf, dass seine Regierung harte Beweise habe, die sie mit den Vereinigten Staaten und anderen geteilt habe. Wir sind von der Verantwortung der Hisbollah für die tatsächliche Durchführung der Operation – Vorbereitung, Planung und Durchführung – ohne jeden Zweifel überzeugt. Und das wissen wir. Wir wissen, dass die Hisbollah unter iranischer Inspiration handelt.

Er bezog sich auf eine Geschichte über Verschwörer, die angeblich eine Magnetbombe an einem Auto der israelischen Botschaft in Neu-Delhi befestigten und dabei einen Diplomaten verwundeten. Die Times of India hatte berichtet, dass ein Journalist, der Teilzeit für einen iranischen Nachrichtendienst arbeitet, festgenommen wurde und die Polizei Teheran nach mehreren anderen Iranern fragte, die mit Touristenvisa nach Indien gekommen waren.

Dies alles ist Teil des stillen Krieges, der zwischen dem Iran und Israel stattfindet.

Iraner sprechen von fünf ihrer Atomwissenschaftler, die in den letzten fünf Jahren getötet wurden, oft von jemandem, der dieselbe Technik wie eine magnetisierte Bombe in Neu-Delhi anwendet.

Im Nahen Osten, sagte Barak gegenüber CNN, sollte man ein langes Gedächtnis haben, um zu überleben und Rechnungen mit denen abrechnen zu können, die wahllos Ihr Volk getötet haben.

Warum sollte man nicht erwarten, dass die Iraner eine ähnliche Augenhöhe haben?

Für frühere Fine Print-Spalten gehen Sie zu washtopost.com/fedpage.

Wie lange ist Roundup giftig?