logo

Der Iran droht den VAE nach dem Israel-Deal mit „gefährlicher Zukunft“

DATEI - In diesem Dateifoto vom 13. August 2020 wird das Rathaus von Tel Aviv mit der Flagge der Vereinigten Arabischen Emirate erleuchtet, als die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel ankündigten, dass sie in Tel Aviv, Israel, volle diplomatische Beziehungen aufnehmen würden. Irans mächtiger Revolutionär Guard versprach am Samstag, 15. August 2020, gefährliche Konsequenzen für die Vereinigten Arabischen Emirate, nachdem sie ein historisches Abkommen mit Israel zur Eröffnung diplomatischer Beziehungen angekündigt hatte. (Oded Balilty, Akte/Assoziierte Presse)

Armeereserve vs Nationalgarde
VonZugehörige Presse 15. August 2020 VonZugehörige Presse 15. August 2020

TEHERAN, Iran – Irans mächtige Revolutionsgarden versprachen am Samstag, dass es gefährliche Konsequenzen für die Vereinigten Arabischen Emirate geben würde, nachdem sie ein historisches Abkommen mit Israel zur Eröffnung diplomatischer Beziehungen angekündigt hatte.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind der erste arabische Golfstaat, der dies tut, und erst der dritte arabische Staat, der normalisierte Beziehungen zu Israel, dem regionalen Erzfeind des Iran, aufbaut. Als Teil des von den USA vermittelten Abkommens stimmte Israel zu, die von den Palästinensern angestrebte Annexion des besetzten Landes für ihren zukünftigen Staat vorübergehend zu verschieben.

Die iranische Garde nannte den Deal eine beschämende Vereinbarung und eine bösartige Aktion, die von den USA übernommen wurde, so die Erklärung der Gruppe auf einer von ihr betriebenen Website Sepah News.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Garde warnte davor, dass das Abkommen mit Israel den amerikanischen Einfluss im Nahen Osten zurückdrängen und der emiratischen Regierung eine gefährliche Zukunft bescheren werde.

Werbung

Auch der iranische Präsident Hassan Rohani hat den Umzug der Emirate verurteilt. In einer Fernsehansprache warnte er am Samstag, dass die Vereinigten Arabischen Emirate einen großen Fehler begangen haben, als sie eine Einigung zur Normalisierung der Beziehungen zu Israel erzielt haben.

Rouhani warnte den Golfstaat davor, Israel in der Region Fuß zu fassen.

Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif bezeichnete das Abkommen während einer Reise in den Libanon am Freitag als schmerzhaften Verrat an arabischen und anderen Ländern in der Region.

weibliche Propecia vorher und nachher

Vor der Botschaft der Emirate in der Hauptstadt Teheran versammelten sich am Samstagabend weniger als 100 Menschen, um gegen den Deal zu protestieren. Sie riefen Israel den Tod und Amerika den Tod und verbrannten eine israelische Flagge.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Präsident Donald Trump gab am Donnerstag bekannt, dass die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel im Rahmen eines Abkommens volle diplomatische Beziehungen aufnehmen, um die von den Palästinensern angestrebte Annexion des besetzten Landes für ihren zukünftigen Staat zu stoppen.

Werbung

Die VAE präsentierten ihre umstrittene Entscheidung als eine Möglichkeit, Friedensbemühungen zu fördern und Israels geplante Annexion von Teilen des besetzten Westjordanlandes vom Tisch zu nehmen. Aber der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu drängte schnell zurück und bestand darauf, dass die Annexionspause nur vorübergehend sei.

Trump hat das von den USA vermittelte Abkommen als große diplomatische Errungenschaft dargestellt und erwartet, dass weitere arabische und muslimische Länder diesem Beispiel folgen. Israel hat seit mehreren Jahren stillschweigend Beziehungen zu den Vereinigten Arabischen Emiraten und anderen Golfstaaten gepflegt, da sie einem gemeinsamen Feind im Iran gegenüberstanden.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.