logo

„Es ist wie Ihr eigenes kleines Restaurant“: Warum Ihr hektischer Morgen eine Getränkestation braucht

Eine Schublade in einer Teestation von der Organisationsfirma Home Edit. (Das Home-Edit)

VonJura Koncius 20. Februar 2019 VonJura Koncius 20. Februar 2019

Tricia Huntley sagt, dass Kaffee eine Priorität für sie ist, aber es gibt keine Möglichkeit, ihren Tag in einem chaotischen Starbucks zu beginnen.

Ihr morgendlicher Zen-Moment beginnt an der charmanten Kaffeestation, die sie in ihrem Haus in Washingtons Foxhall Village geschaffen hat. Das Ritual beginnt mit dem Mahlen von Peets French Roast Beans, dem Aufbrühen der Mischung und dem Trinken aus einer Wedgwood-Teetasse oder einem handbemalten Keramikbecher. Alles, was sie braucht, darunter Süßstoffe in Vintage-Schalen, Löffel und eine Löffelablage, steht auf einem Tablett in einer Ecke ihrer Küche.

9 Hauswartungsaufgaben für deine To-Do-Liste im NovemberPfeilRechts

Kaffee ist die einzige Sache, auf die Sie sich verlassen können, um Ihren Tag zu beginnen, sagt Huntley, ein Innenarchitekt. Normalerweise mag ich meine Theken übersichtlich, aber Kaffee hat Priorität, und ich habe dafür eine spezielle Ecke neben dem Kühlschrank und unter einem Schrank geschaffen. Es ist schön, auf eine Sache zählen zu können.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein bisschen Ordnung am Morgen ist wichtig, sagt Clea Shearer, Mitbegründerin des Startseite Bearbeiten Organisation – genauso wichtig wie eine Tasse Koffein. Shearer und ihre Mitbegründerin Joanna Teplin haben ein Buch geschrieben, The Home Edit: Ein Leitfaden zur Organisation und Verwirklichung Ihrer Hausziele , das im März herauskommt und super organisierte Kaffee- und Tee-Setups mit in Reihen gestapelten weißen Tassen und nach Farben aufgereihten Teeboxen bietet.

Was ist besser als eine eigene Getränkestation? Teplin sagt. Es ist wie Ihr eigenes kleines Restaurant.

Diese Stationen können so einfach oder ausgefallen sein, wie Sie möchten. Der Punkt ist, alles an einem Ort zu haben. Rustikale Schalen, zierliche Teetassen und Mix-and-Match-Teelöffel sorgen für persönlichen Stil. Regale, Tabletts und Schubladen sorgen für Ordnung. Instagram ist übersät mit Fotos von hübschen kleinen Kaffeepads, die wie Bonbons in glänzenden Holzschubladen mit Trennwänden oder nach Farben geordneten Teebeuteln eingebettet sind.

Sie werden diese Setups in eleganten Trophäenküchen, auf hölzernen Bauerntischen und in urbanen Wohnungsecken sehen. In einer chaotischen Welt scheinen diese wohlgeordneten Flecken gute Gefühle zu wecken. Es ist ein winziger kleiner Raum in Ihrem Leben, der wichtig ist. Bei einer Tasse Kaffee fühle ich mich gut, sagt Ashley Murphy, Mitbegründerin von die saubere Methode . Es gibt nicht genug persönliche Momente in unserem Leben, um innezuhalten und etwas zu genießen.

Kann eine Nachttisch-Kaffeemaschine für 445 US-Dollar sowohl Komfort als auch Qualität bieten?

Dekorateure, Küchendesigner und professionelle Organisatoren beteiligen sich an der Gestaltung und Ausstattung dieser Stationen, die ultramodern, traditionell charmant oder einfach nur süß aussehen können. Aber jeder kann es, sagt Teplin. Es ist so wenig Arbeit für die Zufriedenheit und Praktikabilität.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Designer Barry Dixon sagt, er richtet keine Küche für Kunden ein, ohne ihre Morgenroutine zu analysieren und dann einen Platz für Kaffee, Tee, Espresso oder Latte zu bestimmen. Es ist ein Nebenprodukt der Starbucks-isierung unserer Häuser, sagt Dixon. Es ist ein großer Teil des Lebens des 21. Jahrhunderts. Dixons eigene warme gelbe Küche in seinem Landhaus aus dem Jahr 1907 in Warrenton, Virginia, verfügt über eine Station mit großen Keramikbechern in Schwarz, Seladongrün, Senfgelb und Burgunderrot. Er hat 40 Teesorten in einem Schrank und einer Schublade für Keurig-Schoten gestapelt. Wenn er Gäste hat, legt er ein Geschirrtuch aus, eine Tasse mit winzigen Silberlöffeln mit Elefanten darauf, die seinen Eltern und dem kuhförmigen Milchkännchen seiner Großmutter gehörten.

Einige Hausbesitzer ziehen es vor, Vorräte hinter verschlossenen Türen aufzubewahren. Julia Walter, Ausstellungsleiterin von Boffi Georgetown , ein italienisches High-End-Küchen- und Badunternehmen, sagt, dass immer mehr Kunden nach Kaffee- und Frühstücksstationen fragen, oft mit Türen, um aufgeräumte Theken zu ermöglichen. Sie beschreibt sie als modernisierte Form der Gerätegarage. Walter ergänzt: Oft sind diese Stationen multifunktional. Morgens nutzen Sie Kaffeemaschine, Toaster und Mixer, abends, wenn Sie Gäste haben, servieren Sie damit Wein und nach dem Abendessen wieder Kaffee.

Richard Anuszkiewicz, Küchendesigner bei Alt Breeding Associates in Annapolis, Maryland, entwirft gerne Getränkestationen, damit Hausgäste sich selbst bedienen können. Eine Küche ist heutzutage viel mehr das Wohnzimmer, in dem sich alle aufhalten, also möchten wir, dass alles richtig aufbewahrt wird, sagt er. Für eine Annapolis-Familie stellte er Kaffeemaschinen und Frühstücksgeräte in Regalen zu beiden Seiten eines Herds. Dann installierte er auf beiden Seiten Marmorplattentüren, die er per Knopfdruck anheben oder absenken kann, um die Station bei Nichtgebrauch außer Sicht zu halten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein häufiger Fehler, den Leute machen, ist, eine Küche mit verstreuten Kaffeezubereitungselementen einzurichten, sagen die Organisatoren. Die massige Maschine kann an einem Ende der Theke stehen, die Bohnenmühle woanders und Süßungsmittel in einer Speisekammer.

Murphy sieht auch außer Kontrolle geratene Mengen an Tee- und Kaffeetassen. Wir gehen zu einem Kunden nach Hause und sehen oft drei Regale voller Kaffeebecher. Auch wenn sie einen sentimentalen Wert haben, wir glauben, dass niemand 40 Kaffeetassen jemals brauchen wird und Sie mit so vielen wertvollen Immobilien übernehmen. Sie schlägt vor, 12 zu behalten, und ihre Vorliebe für alle passenden Tassen für einen ruhigeren Look. Die Einfachheit ist wunderbar und sie passen perfekt zusammen, wenn sie alle die gleiche Größe haben, sagt sie. Teebeutel seien problematisch, da Verbraucher oft wahllos Schachteln aufheben und nie wieder loswerden. Tee habe zwar ein Verfallsdatum, sagt sie, aber die Leute schöpfen selten ihren Vorrat.

Larry Rosen, Präsident von Jack Rosen Custom-Küchen in Rockville, Md., sagt, er habe in den letzten 10 Jahren einen großen Anstieg des Kundeninteresses an Getränkestationen festgestellt. Es kam mit der Popularität der Miele-Kaffeemaschine und der Keurig-Tassen, sagt er.

Handys am Esstisch? Ein Etikette-Experte wiegt ein

Honigs Auch der Umsatz ist gestiegen. Kathrin Jahnke, Senior Product Manager bei Miele, sagt, dass die schlanken, integrierten Kaffeesysteme, die das gesamte Heißgetränkesortiment erzeugen, zwischen 3.300 und 4.100 US-Dollar (ohne Installation) kosten. Einige Modelle speichern bis zu 10 individuelle Benutzerprofile, sodass jeder auf Knopfdruck seine Lieblingsmischung erhält.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Murphys Tipps beinhalten für jedes Setup, den Bereich möglichst nahe an der Spüle und dem Kühlschrank zu positionieren und einen Rollwagen zu verwenden, wenn der Platz auf der Theke knapp ist. Verwenden Sie beschriftete Kanister, um Kaffee und Filter zu halten, und Acryl-Schubladenteiler, um Pads, Süßstoffpakete, Honig und andere wichtige Dinge aufzureihen. Tassen können für einen einfachen Zugriff an Haken aufgehängt werden.

Wenn etwas die ästhetische und klangliche Qualität Ihres Hauses aufgreift und Ihren Stil repräsentiert, werden Sie ihn eher beibehalten, sagt Shearer. Eine Kaffeestation startet Ihren Morgen auf dem richtigen Fuß. Wenn wir einen Anschein von Ordnung in unserem Leben haben können, werden wir ihn annehmen.

Mehr von Lifestyle:

The Dish: Warum Vintage-Geschirr in Restaurants und Haushalten ein Comeback feiert

In einer Wäscherei? Ändere die Routine deines Haushalts

China vom Weißen Haus zu dir nach Hause

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...