logo

Jacqueline Cochran Odlum im Alter von 73 Jahren gestorben

Jacqueline Cochran Odlum, 73, und Flugpionierin, die viele Jahre lang als weltweit führende Fliegerin galt und eine ehemalige Kosmetikherstellerin war, starb am Samstag auf ihrer 800 Hektar großen Ranch in Coachella, Kalifornien.

Frau Odlum hatte einen Herzschrittmacher getragen, seit sie vor 10 Jahren einen Herzinfarkt erlitt. Ein Familiensprecher sagte, sie sei seit anderthalb Monaten krank.

Die ehemalige Präsidentin von Jacqueline Cochran, Inc., Hersteller und Vertreiber von Kosmetika und Parfüms, wurde für ihre Flugleistungen weltberühmt.

Sie begann ihre fliegerische Karriere 1932 und gewann 1938 ihr erstes großes Luftrennen, das transkontinentale Bendix.

1941, bevor die Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg eintraten, war sie die erste Frau, die als Kapitänin der Royal Air Force Auxiliary einen Bomber über den Atlantik flog. Nach Pearl Harbor kehrte sie in dieses Land zurück, um Frauen das Fliegen von Transportflugzeugen beizubringen.

1943 wurde sie Kommandantin der Women's Air Force Service Pilots (WASPS). Als die WASPS ausliefen, wurde sie Kriegskorrespondentin für das Liberty-Magazin.

Ende der 1940er Jahre nahm sie das Geschwindigkeitsfliegen wieder auf. 1953 durchbrach sie als erste weibliche Pilotin mit einem F-86 Sabre Jet die Schallmauer.

Sie stellte in diesem Jahr auch drei Flugrekorde auf und stellte 1961 einen Höhenrekord von 53.253 Fuß auf. 1964 stellte sie mit einem F104G Superstar-Düsenflugzeug einen Geschwindigkeitsweltrekord von 1.429 Meilen pro Stunde auf.

Online-Dating funktioniert nicht

Mrs. Odlum stellte so viele Flugrekorde auf, hauptsächlich in Bezug auf die Geschwindigkeit, dass sie drei Jahre in Folge von 1937 bis 1939 die Clifford Burke Harmon-Trophäe der International League of Aviators als herausragende Fliegerin der Welt erhielt.

1956, nachdem sie viele der höchsten Auszeichnungen der Luftfahrt erhalten hatte, kandidierte sie erfolglos für den 29. Sitz des kalifornischen Kongressbezirks.

Sie hatte seit ihrer Heirat im Jahr 1936 mit dem verstorbenen Floyd Odlum, einem kalifornischen Rancher, in Kalifornien gelebt.

Während ihrer Flugkarriere erhielt Frau Odlum den Gen. Billy Mitchell Award für ihren Beitrag zum Fortschritt der Luftfahrt.

Frau Odlum erhielt 1945 als Zivilistin die Distinguished Service Medal. Später erhielt sie eine Kommission als Oberstleutnant in der Air Force Reserve, aus der sie 1970 mit dem Rang eines Oberst in den Ruhestand trat.

Sie wurde in einem Sägewerkslager in Nordflorida geboren und verwaist in jungen Jahren. Als Kind arbeitete sie in Baumwollspinnereien in Georgia und verdiente seitdem ihren eigenen Lebensunterhalt.

Sie gründete ihre eigene Kosmetikfirma, nachdem sie als Kosmetikerin in einem Schönheitssalon in einer Kleinstadt und später in New York City gearbeitet hatte. 1964 verkaufte sie ihr Kosmetikgeschäft.

Frau Odlum war auch Direktorin von Northeast Airlines und wurde 1953 und 1954 in Umfragen von Associated Press zur 'Frau des Jahres in der Wirtschaft' gewählt.

Ihre einzigen Überlebenden sind Enkel ihres verstorbenen Mannes Floyd Odlum aus einer früheren Ehe.