logo

KNIEtief IN 'HÜHNERSUPPE'

Unten auf den Müllhalden, Bunky? Hör zu:

Vor einigen Jahren haben zwei professionelle Motivatoren eine Menge fröhlicher Geschichten zusammengestellt und sie zum Verkauf nach New York City gebracht. Etwa 33 Smarty-Pants-Verleger lehnten das Manuskript ab und sagten, die Geschichten seien zu nett und zu nett und hätten nicht genug Schärfe.

Angespornt durch die Verachtung wandten sich Jack Canfield und Mark Victor Hansen an eine kleine Presse in Florida. Der Verleger las die Sammlung, während er auf einem Flughafen saß. Er weinte.

Um einen passenden Namen für ihre Wohlfühl-Anthologie zu finden, vereinbarten Canfield und Hansen, eine Woche lang zu meditieren. Canfield betete zu einer höheren Macht und 'warte empfänglich'. Hansen sang 400 Mal das Mantra „Mega-Bestsellertitel“, bevor er einschlief. Nach mehreren Nudelnächten stieß Canfield auf „Chicken Soup“, das eingängige Essbare, das auch als „jüdisches Penicillin“ bekannt ist.

Im Jahr 1993 erschien 'Hühnersuppe für die Seele: 101 Geschichten, um das Herz zu öffnen und den Geist neu zu entfachen', und der Rest ist Veröffentlichungsgeschichte und Hysterie.

Badewannendüsen reinigen

Das Buch hat ein Genre ins Leben gerufen, das zu einer Branche wurde, die heute so gefräßig und grassierend wie ein Rhinovirus ist. Auf jeder allgemeinen Taschenbuch-Bestsellerliste des Landes ist mindestens ein „Suppen“-Fleck. Etwa 14 Millionen „Hühnerbücher“, wie Canfield sie nennt, wurden verkauft. Mehr als ein Dutzend Titel stehen in den Regalen von Buchhandlungen, Discountern, Drogerien und Tankstellen. Noch mehr werden wahrscheinlich auftauchen, während Sie dies lesen.

Jeder Band ist vollgepackt mit kurzen inspirierenden Geschichten von Trübsal und Triumph – Analphabeten, die lesen lernen, Menschen, die Missbildungen überwinden, Nahrung für die Hungrigen, Verfechter der Unterdrückten, Trotz des Todes.

Die auf dem Cover aufgeführten Autoren – Canfield, Hansen und normalerweise ein oder zwei andere – schreiben sehr wenig von den Büchern. Sie sind die Compiler, die Vermittler, die Aasker im Erfolg. Und obwohl Prominente wie Bill Cosby, Oprah Winfrey und Dolly Parton auch auf der Vorderseite erscheinen, sind die meisten ihrer Geschichten Nachdrucke von anderswo. Die Basis der Suppe wird von normalen Leuten geliefert, die ein paar hundert Dollar bezahlen.

Die Titel sind selbsterklärend und so gangig wie die darin enthaltene Prosa. 'Eine zweite Portion Hühnersuppe für die Seele' 'Eine dritte Portion Hühnersuppe für die Seele' 'Ein 4. Gang' bla bla bla, 'Hühnersuppe für die überlebende Seele' 'Hühnersuppe für die Seele at Arbeit.' Es gibt ein 'Hühnersuppe für die Seele Kochbuch' und für die zeitlich Herausgeforderten 'Eine Tasse Hühnersuppe', die laut Werbetext 'den Lesern die ganze Güte der ursprünglichen Hühnersuppe' in der Hälfte der Zeit bietet. '

Es gibt 'Hühnersuppe' Audiokassetten, Kaffeetassen, Geschenkdosen. Es gibt eine Website. Und Sie sagen, Sie wollen mehr? Es gibt immer mehr. 'Hühnersuppe für die Teenage Soul' ist gerade erschienen. Die Ankunft im August ist eine für Christen und eine andere im Oktober für Mütter.

Auf die Frage, ob er ein Ende des 'Hühnersuppe'-Sauce-Zuges sehe, sagt Canfield: 'Nicht für lange Zeit. Wir planen, in den nächsten fünf Jahren zwischen vier und sieben Bücher pro Jahr zu veröffentlichen.'

Canfield pflegt eine Erkältung, die nicht von allen Hühnersuppen der Welt geheilt wurde, und sagt am Telefon, dass sein Unternehmen, die Canfield Training Group, eng mit Hansen und dem Herausgeber Health Communications Inc. (HCI) zusammenarbeitet. Gemeinsam werden sie jedes Frühjahr um den Muttertag herum ein normales Hühnerbuch und mindestens drei Nischenbücher pro Jahr produzieren.

wird die Nationalgarde eingesetzt?

Auf dem Reißbrett sind zwei neue Buchreihen für junge Seelen, ein Band für Seelen auf der ganzen Welt, eines für ozeanliebende Seelen und nächstes Jahr 'Hühnersuppe für' - kein Scherz - 'die Seele des Haustierliebhabers' .'

Können Hühnerbücher für Stripper, Wrestler und Betreiber schwerer Maschinen weit dahinter liegen? Hühnersuppe für Kelly Flinn vielleicht?

Es scheint einen unstillbaren Durst zu geben, sagt Canfield. 'Ich denke, der Markt könnte mehr Bücher aufnehmen, aber die Medien können das nicht.'

Er sagt, dass es schwer ist, Buch für Buch in so schneller Abfolge zu promoten. »Aber die Leute wollen sie. Überall, wo ich hingehe, sagen die Leute immer mehr, mehr, mehr.'

Manche Leute möchten jedoch eine andere Vorspeise. Knockoff-Titel wie „Chocolate for a Woman's Soul“ und „Turkey Soup for Your Inner Child“ erscheinen. Canfield sagt, es gibt auch Parodie namens 'Rubber Chickens for the Soul: 33 1/3 Stories to Rekindle Your Sodburn'.

Schniefend und hustend sagt er: 'Ich glaube, unsere Bücher kamen zu einer Zeit in der amerikanischen Kultur, als es viel Resignation und Zynismus gab.' Er sagt, dass sie weiterhin ein anekdotisches, antidotisches Bedürfnis in einer Kultur stillen, die auf einer nächtlichen Nachrichtendiät von 'Feuer, Vergewaltigungsmord, einer weiteren Autofahrt, einem Krieg in Bosnien' aufgewachsen ist.

Canfield überschwemmt also das Land mit Wohlfühlmaterial.

Ein „Hühnersuppe“-Buch predigt Wärme und Authentizität, aber sein Ursprung ist kalt und kalkuliert. Es ist ein gut vermarktetes Konservenprodukt, das von Fokusgruppen entwickelt wurde, ähnlich wie Campbells Hühnersuppe.

„Das Buch hat mich nicht beeindruckt“, sagt Linda DeMers Hummel, Bildungsberaterin in Baltimore. Ihre Geschichte über das Unterrichten eines Fünftklässlers namens Daniel erscheint in 'A 4th Course'. Daniel, der Sohn von Wanderarbeitern, war arm, trug zerfetzte Kleider und ließ seine G's fallen. Die Kinder machten sich über ihn lustig, bis er große Fähigkeiten auf dem Kickballfeld zeigte und allen beibrachte, wie man einen wilden Truthahn nennt und wie man andere mit Respekt behandelt.

beste Outdoor-Möbelmarken 2021

Die Geschichte erschien ursprünglich im Family Circle und wurde dann von Reader's Digest aufgegriffen. Als es von Canfields Komitee entdeckt wurde, beklagt Hummel, 'wurde es zur Hölle bearbeitet'. Sie erhielt 500 Dollar.

Hummel sagt, sie habe noch nie von der Organisation gehört, als ihr Sohn sagte, sie habe einen Anruf „von den Hühnersuppen-Leuten in Kalifornien“ bekommen.

'Es ist ziemlich leicht zu verstehen, warum die Bücher so beliebt sind', sagt Bob Greene, Kolumnist der Chicago Tribune, der auf dem Cover von 'A 4th Course' beworben wird und für seinen Beitrag auch etwa 500 US-Dollar bezahlt wurde, was ein kurzer Auszug aus einem war seiner Bücher.

'Sie neigen dazu, den Leuten ein gutes Gefühl zu geben', sagt Greene. 'Sie sind wie weltliche Gesangbücher ohne die Musik.'

Er fügt hinzu: 'Es ist sehr schwer, einiges davon zu lesen, ohne bewegt zu werden.'

'Als wir das erste Buch machten', sagt Canfield, 'gab es hinten eine Wegwerfseite, auf der die Leser aufgefordert wurden, ihre Geschichten einzusenden.'

Das Buch verkaufte sich mehr als 6 Millionen Mal und das Ergebnis war eine Flut von Einsendungen. Obwohl viele Verleger und Redakteure durch den Ansturm schneeblind gewesen wären, machte Canfield charakteristischerweise das Beste aus einer schlechten Situation. Und mehr als eine Million Dollar. Er kaufte eine fünf Hektar große Ranch in der Nähe von Santa Barbara und baute eine Heimindustrie mit acht Angestellten auf.

ist anderson cooper schwul?

Heute überprüft sein Team täglich zwischen 30 und 100 Geschichten von Leuten, die hoffen, in ein Hühnerbuch zu kommen. 'Die Mehrheit', sagt Canfield, 'sind nicht so toll.'

Ein Redaktionsteam wird etwa 5.000 für einen Band in Betracht ziehen. Jeder Beitrag wird von einem Mitarbeiter gelesen und auf einer Skala von 1 bis 10 bewertet. Alle 9er und 10er werden von Canfield gelesen.

Das Feld ist auf 200 Möglichkeiten eingeengt, die an ein Gremium von 30 bis 40 Personen, unbezahlten Freunden und Mitarbeitern, verschickt werden. Diese Gruppe bewertet die Storys, und die Bewertungen werden in eine Excel-Tabelle eingetragen.

Die Geschichten mit den höchsten Zahlen siehe Druck.

'Keine Geschichte in Mother's Soul', sagt Canfield, 'erreichte weniger als 9,65.'

Canfield reitet auf den Spuren von Norman Vincent 'The Power of Positive Thinking' Peale's Guideposts Magazine und ist ein Macher. Er wurde 1944 in Fort Worth geboren, wuchs aber in Wheeling, W.Va., auf, wo sein Vater Autoteileverkäufer war.

Grüne Schädlingsbekämpfung in meiner Nähe

Canfield ging mit einem Stipendium nach Harvard und studierte chinesische Geschichte. Nach seinem Abschluss unterrichtete er die High School in der South Side von Chicago. Dort, sagt er, habe er die Kraft der positiven Geschichte erkannt. „Ich habe angefangen, Geschichten über erfolgreiche schwarze Amerikaner zu sammeln“, erinnert er sich und sagte seinen Schülern: „Wenn sie es können, können Sie es schaffen.“

Schließlich arbeitete er für W. Clement Stone, den Befürworter der positiven mentalen Einstellung, in Chicago und gründete 1989 seine eigene Foundation for Self-Esteem in Kalifornien.

1993 schloss er sich mit Hansen zusammen, einem weiteren Marketingmeister und Motivator, den Canfield seit Jahren kannte, um ein Buch mit erhebender Prosa zusammenzustellen.

Selten kommen Bestseller aus Florida. Aber HCI hatte eine Erfolgsgeschichte. Das 20-jährige Unternehmen war Herausgeber von John Bradshaws Bestseller „Healing the Shame That Binds You“. Im Laufe der Jahre veröffentlichte das Unternehmen immer mehr Selbsthilfebücher. Canfields „Hühnersuppe“ war genau das, was der Arzt verordnet hatte.

Wenn Sie sich also das nächste Mal faul und wertlos und faul fühlen, Bunky, greifen Sie einfach zu einem der 'Chicken Soup'-Bücher und erinnern Sie sich an die wahre und inspirierende Geschichte von Canfield und Hansen und wie sie beharrlich und beharrlich waren und Ablehnung in Reichtum verwandelten. Sie können sich noch schlimmer fühlen. Bildunterschrift: 'Hühnersuppe' Co-Schöpfer Jack Canfield, links, mit Partner Mark Victor Hansen. „Überall, wo ich hingehe, sagen die Leute immer mehr, mehr, mehr“, sagt Canfield.