logo

Knoblauchs Verzweiflungswürfe

Chuck Knoblauch trägt heutzutage nur noch zwei Outfield-Handschuhe in seiner Tasche. Er hat seit Februar keinen Bodenball mehr genommen.

Er ist ein linker Feldspieler, zumindest vorerst.

Knoblauch verbrachte die ersten 10 Jahre seiner Karriere in der Major League an der Second Base, aber er hat es nicht bereut, seit die New York Yankees ihn gebeten haben, während des Frühjahrstrainings ins Outfield zu wechseln.

'Was auch immer an diesem Tag im Frühjahrstraining war, als ich anfing, Flyballs zu nehmen, das habe ich getan, weil ich versuchen möchte, der beste Outfielder zu sein, der ich sein kann', sagte Knoblauch letzte Woche in seinem ersten längeren Interview seit mehreren Monaten .

Knoblauch ist viermaliger All-Star, viermaliger World Series-Gewinner, 1997 Gold Glove-Gewinner und 1991 American League Rookie of the Year. Er schlug .341 im Jahr 1996, hatte 62 Steals im Jahr '97 und seine 45 Doppel in der verkürzten Saison '94 brachten ihn dazu, einen der unzerbrechlichsten Rekorde im Baseball zu bedrohen.

Aber an Knoblauch erinnert sich nur jemand an 90 Fuß.

Das ist der Abstand zwischen der zweiten Basis und der ersten.

dünner werdendes Haar im Vergleich zu normalem Haar

Knoblauch, von dem man sagt, dass er mit einem Baseball in der Hand geboren wurde, verlor seit seinem 5. Lebensjahr die Fähigkeit zu dem einfachen Wurf, den er gemacht hatte. Er weiß nicht, wann. Er weiß nicht warum. Er weiß nicht wie.

„Wenn ich wüsste, was passiert ist, würde ich es natürlich reparieren“, sagte Knoblauch. „Das müssen die Leute verstehen. Ich meine, wer weiß, ob es etwas war, das über Jahre hinweg passiert ist. Ich glaube nicht, dass ich eine Ursache dafür finden kann. Ich glaube fest daran, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert, also geschah dies aus irgendeinem Grund, den ich noch nicht kenne.“

Seit ein fehlgeleiteter Wurf von Knoblauch der Mutter des Senders Keith Olbermann, Marie, im letzten Sommer ins Gesicht schlug, hat sich Knoblauchs Leben zu einer Boulevard-Intrige entwickelt. Er wurde von seinem Besitzer George Steinbrenner beschuldigt, eine Ellbogenverletzung vorgetäuscht zu haben; geänderte Positionen; hatte Minnesota Twins Fans ihn mit Trümmern schlagen; auf der Bank gestanden; und erlitt einen Schlageinbruch wie kein anderer in seiner Karriere.

'Es war definitiv interessant', sagte Knoblauch. „Es ist immer noch ein Spiel, das mir Spaß macht, sonst wäre ich nicht hier. Deshalb kann ich damit umgehen, denn jeden Tag, an dem ich die Uniform anziehe, bin ich bereit, körperlich und geistig zu spielen.“

Ein Jahr im Leben von Chuck Knoblauch würde 'ein Buch' brauchen, um es zu dokumentieren und einen Vertrauensvorschuss, um zu glauben, da er sich von einem der besten Spieler des Spiels zu einer für New York gemachten Sideshow entwickelt hat. Sein Leben im größten Goldfischglas der Welt könnte jedoch bald enden.

Knoblauch, 33, befindet sich im letzten Jahr eines Fünfjahresvertrags über 30 Millionen Dollar, obwohl die Yankees 1998 mündlich einer zweijährigen Verlängerung von 18 Millionen Dollar zugestimmt haben, die nie formalisiert wurde. In dieser Saison hatten die Yankees um 11 Uhr einen Deal, der Knoblauch für den linken Feldspieler Al Martin und Pitcher Brett Tomko zu den Seattle Mariners geschickt hätte.

'Ich versuche, mich auf das Jetzt zu konzentrieren, und die Dinge werden sich von selbst erledigen', sagte Knoblauch. „Wenn es in New York ist, großartig, aber ich habe immer noch das Gefühl, dass ich noch viel Baseball in mir habe und jemand möchte, dass ich versuche, seinem Team zum Sieg zu verhelfen. Ich hoffe, es ist in New York, aber wenn nicht, kann ich nicht viel dagegen tun.'

Über den letzten Sommer hat Knoblauch alles versucht, um seine Wurfprobleme zu beheben. Extra Bodenkugeln. Zusätzliche Würfe. Zusätzliche mentale Vorbereitung.

Trotzdem konnte er es nicht in den Griff bekommen.

In seinen letzten sechs Spielzeiten in Minnesota, von 1992 bis '97, beging Knoblauch durchschnittlich acht Fehler an der zweiten Basis. Er war zusammen mit Roberto Alomar ein ewiger Goldhandschuh-Kandidat.

Aber als er 1998 für vier Spieler und 3 Millionen Dollar an die Yankees getauscht wurde, begannen Knoblauchs Wurfprobleme. In den letzten drei Spielzeiten auf der Second Base machte er durchschnittlich 18 Fehler pro Jahr, darunter drei in einem Spiel gegen die Chicago White Sox im Juni 2000, als Manager Joe Torre ihn früh nach Hause schickte, um das Verhör nach dem Spiel zu vermeiden.

Knoblauch kam in dieser Saison einen Monat früher zum Frühjahrstraining, hoffte, betete und arbeitete daran, seinen Kontakt wiederzuerlangen. Es ist nicht passiert.

wie man Neuling 15 . vermeidet

'Ich hatte das Gefühl, dass ich nicht mehr tun konnte, um es zu überwinden', sagte Knoblauch. „Das war definitiv der Punkt im Frühjahrstraining kurz vor dem Wechsel, wo ich am Ende des Seils war. Ich hatte alles getan, was ich konnte, und sie wussten es. Die Yankees wussten es. Meine Teamkollegen wussten es. Und sicherlich wusste Joe es. Er wusste, dass ich über einen Monat früher da war und jeden Tag daran arbeitete, und es passierte einfach nicht. Und das stört mich nicht.'

Knoblauch, der seit seiner Freshman-Saison bei Texas A&M kein Vollzeit-Outfielder war, hat sich zu einem anständigen, wenn nicht sogar guten Outfielder entwickelt. Er ging in dieser Saison mit zwei Fehlern in 87 Spielen in den Dienstag.

»Ich habe das Gefühl, er könnte wahrscheinlich wieder zur zweiten Basis zurückkehren«, sagte Torre. '. . . Aber es ist interessant. Jedes Mal, wenn er den Ball im Außenfeld bekam, hielten alle auf der Tribüne den Atem an, um zu sehen, wohin er ihn werfen würde. Er warf es direkt aufs Geld – bumm, bumm, bumm – bei fast jedem Wurf, den er machte.'

Briefe, Zeitungskolumnen und Radio-Talkshows enthalten alle ihre Ratschläge, wie man Chuck Knoblauch reparieren kann. Der Ansager von 'The Late Show with David Letterman' stellte Letterman einmal als 'den Kopffall mit den Wurfproblemen' in Anlehnung an Knoblauch vor.

'Ich denke, man kann sagen, dass New York etwas damit zu tun hat', sagte Ron Gardenhire, der Knoblauch in der Klasse A Kenosha leitete und der dritte Basistrainer während der sieben Saisons von Knoblauch in Minnesota war. »Es ist New York, New York, und wenn Sie nicht darauf vorbereitet sind, kann es Sie bei lebendigem Leib auffressen. Ich denke, Chuck hat das in den ersten Jahren dort als Spieler ziemlich gut gemeistert. Ich schätze, alles wurde wegen der Waffensache und der Medien in die Luft gesprengt. Aber ich glaube nicht, dass jemand wirklich weiß, was passiert ist. . . und ich glaube nicht, dass jemand eine Antwort darauf hat. Wenn sie es täten, würden sie viel Geld verdienen.'

Am 29. April, dem Tag bevor die Yankees in dieser Saison ihren einzigen Auftritt in Minnesota hatten, schlug Knoblauch mit der .342. Es ist seitdem nicht mehr dasselbe.

Während der drei Spiele umfassenden Serie gegen die Zwillinge bewarfen Fans Knoblauch mit Golfbällen, Münzen, Hot Dogs und Bier. Mehr als 40 Personen wurden während des Spiels am 2. Mai hinausgeworfen, das sich zweimal verzögerte, als der Chef der Schiedsrichter-Crew, Dan Morrison, die Yankees vom Feld zog.

'Ich kann mich erinnern, dass ich auf dem Feld war und dachte: 'Das ist lächerlich'', sagte Knoblauch. 'Es war wie, 'Warum bin ich hier draußen? Wenn diese Leute dich so sehr missbrauchen wollen, ist es das nicht wert.' Ich meine, du kannst dein Ticket kaufen und schreien und schreien – das ist es, was die Leute tun, um ihre Frustrationen rauszulassen – aber mit Sachen zu werfen und meine Existenz zu bedrohen, das ist verrückt.

Knoblauch beendete 1 für 11 in der Drei-Spiele-Serie gegen die Zwillinge und verlor seinen Durchschnitt von 22 Punkten. Er schlägt jetzt .251 und ist zum ersten Mal in seiner Karriere ein manchmal Spieler geworden.

'Wer weiß, was passiert ist?' sagte Knoblauch. „Ich war im ersten Monat der Saison auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Dann, aus welchem ​​Grund auch immer, was auch immer passiert ist, ist passiert. Einige Leute weisen darauf hin [Serie in Minnesota]. Das mag damit zu tun haben, aber wenn du diese Stadt nach ein paar Tagen verlässt, solltest du das hinter dir lassen.'

Knoblauch könnte der persönlichen Angriffe überdrüssig geworden sein. Aber er ist Baseball nicht müde.

Es ist das Spiel, das er von seinem Vater Ray, einem der erfolgreichsten Trainer in der Geschichte des texanischen Highschool-Baseballs, der Chuck in Houston Bellaire trainierte, mit dem Löffel gefüttert wurde.

Es ist ein Spiel, das er sein ganzes Leben lang gewonnen hat. 1989 war sein A&M-Team 11 Wochen lang die Nr. 1 und beendete 58-7. Als Rookie bei den Twins gewann er 1991 seine erste World Series. In seinen ersten drei Spielzeiten in New York gewannen die Yankees drei World Series

Also spielt Knoblauch weiter. Trotz Wurfweh. Trotz Missbrauch. Trotz des Schlageinbruchs. Obwohl er zum ersten Mal in seiner elfjährigen Karriere auf der Bank saß.

wofür ist kombucha gut

„Ich sagte, als ich Anfänger war, müssten sie mir die Uniform vom Leib reißen. Mir geht es nicht mehr so“, sagte Knoblauch. „Sie hören den Slogan: Baseball ist Leben. Es ist wirklich albern, weil es nicht so ist. Ich fühle mich normal. Du ziehst eine Uniform an, bist im Fernsehen und die Leute sehen dich nicht als normal an.

„Baseball ist ein Spiel. Du nimmst es ernst. Es ist unsere Lebensgrundlage. Es ist ein großes Geldgeschäft. Aber es wird nicht ewig dauern. Du wirst viel länger ein normaler Mensch sein als ein Baseballspieler.'

Am 2. Mai in Minneapolis musste der linke Feldspieler der Yankees Chuck Knoblauch, ein ehemaliger Zwilling, das Feld verlassen, als Fans ihn mit Trümmern bewarfen. 'Mit Sachen zu werfen und meine Existenz zu bedrohen, das ist verrückt.' Einige Leute verweisen auf die Twins-Serie als den Beginn seines Schlageinbruchs. Die Karriere von Yankees zweitem Basisspieler Chuck Knoblauch wurde letzten Sommer auf den Kopf gestellt, als er plötzlich nicht mehr konsequent auf den Ersten werfen konnte.