logo

Krispy Kremes „süße“ Impfwerbung führt zu einem erbitterten Twitter-Krieg

Krispy Kreme Donuts sind an mehr als 12.000 Orten in den Vereinigten Staaten erhältlich. (iStock)

VonAngela Haupt 25. März 2021 um 11:57 Uhr EDT VonAngela Haupt 25. März 2021 um 11:57 Uhr EDTKorrektur

In einer früheren Version dieser Geschichte wurde der Vorname von Lindo Bacon, Professor und Forscher an der University of California in Davis, als Linda falsch geschrieben. Diese Version wurde korrigiert.

Diese Woche kündigte Krispy Kreme einen leckeren Anreiz für eine Coronavirus-Impfung an und versprach jedem Kunden, der dies nachweisen konnte, einen kostenlosen glasierten Donut pro Tag.

Die Werbung der Donut-Firma, die als Zeichen süßer Unterstützung gedacht war, löste stattdessen einen Twitter-Krieg für das Covid-19-Zeitalter aus, weil sie so viele aktuelle Themen berührt: die langsame Einführung von Impfstoffen, gesundheitliche Bedenken hinsichtlich der Pfunde, die während der Pandemie gepackt wurden , Fettbeschämung und Sensibilität gegenüber der Tatsache, dass übergewichtige Personen in einigen Staaten bei der Impfung Vorrang haben.

Tipps für den Beginn und die optimale Nutzung der TherapiePfeilRechts

Krispy Kreme hatte die Werbegeschenk-Kampagne als einen freundlichen Anstoß für diejenigen gedacht, die sich langsam impfen lassen, und als eine Möglichkeit, dem Land auf seinem Weg zur Herdenimmunität zu helfen. Aber innerhalb weniger Tage nach der Ankündigung hatten einige Ärzte die sozialen Medien genutzt, um das 1937 gegründete Unternehmen mit Sitz in Winston-Salem, NC, zu sprengen, das etwa 12.000 Standorte in eigenständigen Geschäften sowie in Lebensmittel- und Convenience-Stores im ganzen Land hat .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Hey @krispykreme, ich finde es toll, dass du den Leuten dafür danken möchtest, dass sie den #covid19 #Impfstoff bekommen, getwittert Leana Wen, eine Notärztin, die zuvor als Gesundheitskommissarin von Baltimore tätig war. Donuts sind jedoch ein Genuss, der nicht gut für die Gesundheit ist, wenn er jeden Tag gegessen wird. Sie fügte hinzu, dass die tägliche Einnahme von Original Glazed ohne anderweitige Anpassung der Ernährungs- oder Bewegungsgewohnheiten bis zum Ende des Jahres zu einer Gewichtszunahme von etwa 15 Pfund führen würde. (Am selben Tag machte Krispy Kreme seine Ankündigung, a kleine Studie wurde veröffentlicht, was darauf hindeutete, dass diejenigen, die zu Hause unter Quarantäne gestellt wurden, fast zwei Pfund pro Monat zugenommen hatten. In einer im Februar durchgeführten Axios-Ipsos-Umfrage 32 Prozent der Amerikaner sagten, sie hätten vor kurzem an Gewicht zugenommen.)

Krispy Kreme, die ein Fundraising-Programm für gemeinnützige Organisationen betreibt und nach eigenen Angaben auch Covid-bezogene Werbegeschenke für Gesundheitspersonal, Lehrer und andere durchgeführt hat, steht zu ihrem Angebot. Wie viele süße Leckereien sind Krispy Kreme Donuts ein gelegentlicher Genuss, der am besten in Maßen genossen wird, sagte das Unternehmen in einer Erklärung gegenüber The DNS SO. Und wir wissen, dass die meisten unserer Gäste unsere Donuts so genießen. Wir bitten die Leute sicherlich nicht jeden Tag um einen kostenlosen Original glasierten Donut, wir stellen ihn nur bis Ende des Jahres zur Verfügung – insbesondere da noch nicht jede Gruppe berechtigt ist, sich impfen zu lassen – um diejenigen zu unterstützen, die es tun ihren Teil dazu beitragen, das Land sicher zu machen, indem sie sich impfen lassen, sobald ihnen der Impfstoff zur Verfügung steht.

Eine Studie behauptete, die Debatte um „fett aber fit“ zu beenden. Aber es hatte seine eigenen Probleme.

Die Kritik der Ärzte an Krispy Kremes Donut-Deal löste eine empörte Reaktion von Diätassistenten und anderen aus, die die Haltung des Landes gegenüber übergewichtigen Menschen anprangerten Wie Ärzte mit Adipositas-Patienten sprechen .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich bin entsetzt, sagte Elyse Resch , eine Ernährungstherapeutin mit Sitz in Beverly Hills, Kalifornien, und Co-Autorin von Intuitives Essen . Es ist eine Unterdrückung. Gewichtsstigmatisierung, Fat-Shaming, Fatphobie – es ist bedrückend, wie jede andere Unterdrückung auf der Welt. Und es ist so falsch. Wir alle verdienen es, mit unserem Essen zufrieden zu sein, und einen Donut zu haben ist eine köstliche Sache.

Resch bezeichnete den Widerstand der Ärzte gegen kostenlose Donuts als lächerlich und nutzlos. Sie glaubt, dass Körperbeschämung und Gewichtsdiskriminierung während der Pandemie zugenommen haben, teilweise angespornt durch Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass ein höheres Gewicht mit einer erhöhtes Risiko einer schweren Covid-19-Erkrankung . (Diese Ergebnisse wurden breit diskutiert, und eine weitere aktuelle Studie fanden heraus, dass ein hoher Body-Mass-Index nicht mit unterschiedlichen Ergebnissen für Covid-19-Patienten mit Beatmungsgeräten verbunden war.) Da Millionen von Amerikanern Anspruch auf eine Impfung haben, weil sie als fettleibig eingestuft werden – was dazu führt, dass die Öffentlichkeit über den wahrgenommenen Vorteil beschämt wird – ist dies ein besonderes brisantes Thema.

Ich finde es wirklich traurig, dass Gesundheitsexperten die Botschaft verbreiten, dass es eine schlechte Sache ist, Lebensmittel zu essen, nur weil man sie genießt“, sagte Süßer Speck , Professor und Forscher an der University of California in Davis und Autor des Buches Gesundheit in jeder Größe . Wir sehen die Botschaft viel intensiver, dass die Amerikaner schlecht essen und dass dies für uns schädlich ist, und wir sehen sehr starke Botschaften, dass wir uns anders ernähren sollten. Donuts können Teil einer gesunden Ernährung sein und dazu beitragen, die Menschen glücklich zu machen.

Denken Sie an Ihr Gewicht? Was Sie beim Health at Every Size-Ansatz falsch machen könnten.

Abgesehen von Impfproblemen ist das Gewichtsstigma nicht neu. Und sowohl Resch als auch Bacon sagten, dass Fett-Beschämung oft direkt von Angehörigen der Gesundheitsberufe kommt. Wie ein Twitter-Nutzer im Zuge der Krispy Kreme-Kontroverse formulierte, bin ich froh, dass jetzt ganz Twitter einen Vorgeschmack darauf bekommen hat, wie Ärzte mit dicken Menschen sprechen.

Ich habe Kunden bekommen, die mir erzählt haben, wie sie schluchzend aus der Praxis gegangen sind, weil Ärzte negative Kommentare über sie abgegeben haben, sagte Resch. Sie fügte hinzu, dass sie kürzlich eine ähnliche Erfahrung mit einem Arzt gemacht habe, den sie zum ersten Mal sah. Wir sind DNA-programmiert für Größe und Form, und die Menschen werden das sein, was sie sein sollen. Der größte Gesundheitsschaden ist das Gewichtsstigma.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Untersuchungen legen nahe, dass Gewichtsverzerrungen in der Medizin weit verbreitet und schädlich . Eine Rezension stellten fest, dass Patienten mit Fettleibigkeit von Angehörigen der Gesundheitsberufe verächtlich, herablassend und/oder respektlos behandelt wurden, einschließlich verbalen Beleidigungen und unangemessenem Humor. Solche Erfahrungen können die Qualität der Versorgung der Patienten beeinträchtigen, zu einem Mangel an Vertrauen und Kommunikation führen und Patienten davon abhalten, eine Behandlung in Anspruch zu nehmen, wenn sie diese benötigen. Darüber hinaus ist nach Nationale Vereinigung für Essstörungen , Gewichtsstigmatisierung kann zu Depressionen und einem schlechten Körperbild sowie zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von Essattacken und Essstörungen führen.

Yoni Freedhoff , ein Spezialist für Fettleibigkeitsmedizin in Ottawa, sagte, dass Gewichtsverzerrungen unter Ärzten weit verbreitet sind. Es ist ein Problem in jeder Gemeinschaft, sagte er. Keiner wird verschont.

Seiner Meinung nach ist die Kampagne von Krispy Kreme nichts anderes als ein Lebensmittelunternehmen, das seinen Job macht und versucht, mehr Lebensmittel zu verkaufen. Dass es überhaupt zu einer Geschichte wurde, sei beschämend, sagte er. Es setzt eine Erzählung fort, die zwar schon seit langem besteht, aber wirklich schädlich ist und nicht auf Fakten basiert. Diese ganze Kontroverse wurde um Fettleibigkeit gerahmt, weil die Leute gerne auf Menschen mit Fettleibigkeit herabschauen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Obwohl sie der Meinung ist, dass Fettbeschämung inakzeptabel ist, Marion Nestlé , emeritierter Professor für Ernährung, Lebensmittelstudien und öffentliche Gesundheit an der New York University, versteht die Stimmung hinter den Bedenken von Ärzten wie Wen. Die Sache mit Lebensmitteln wie Donuts ist, dass sie die Menschen ermutigen, mehr und mehr davon zu essen, sagte sie. [Die Aktion] ist bezaubernd, aber sie sendet die falsche Botschaft. Nicht zuzunehmen ist eine wirklich gute Idee.

Wenn Sie sich verwöhnen wollen, sagte sie, ist ein kleiner Donut besser als ein großer und am besten so gelegentlich wie möglich.

Ein Experte sagte, dass in dieser Situation die ernährungsphysiologischen Vorzüge oder das Fehlen eines Donuts fast ein strittiger Punkt sind. Donuts sind offensichtlich nicht wirklich gesund, sagte Eric Topol , Professor für Molekulare Medizin am Scripps Research Institute in San Diego. Aber wir haben ein größeres Problem, nämlich dass wir nicht wollen, dass die Menschen an Covid erkranken, und wir wollen aus dieser Pandemie herauskommen. Alles, was Menschen hilft, Impfstoffe zu nehmen, wenn sie zögern, ist eine gute Sache. Also ein paar extra Donuts im Laufe des Jahres? Ich denke, es lohnt sich, und ich bin Kardiologe.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Danielle Ofri, Hausärztin und Autorin von Was Ärzte fühlen: Wie Emotionen die Praxis der Medizin beeinflussen , fasste die Kontroverse so zusammen. Ich denke, vieles von dem, was Ärzte sagen, wirkt fettbeschämend – auch ohne Absicht, sagte sie. Jeder versucht im Allgemeinen nur sein Bestes, aber oft kommunizieren wir falsch. Und Twitter und Social Media fehlt der Raum für Nuancen. Sie haben dieses giftige Gebräu aus exponentieller Verstärkung und fehlender Nuance zusammen, und das ist wirklich eine Kombination für eine Katastrophe.

Angela Haupt ist Autorin und Redakteurin im Bezirk. Folge ihr auf Twitter @angelahaupt .

Dein Leben zu Hause

Die besten Ratschläge der Post für das Leben während der Pandemie.

Babybotox vorher und nachher

Gesundheit: Was Sie vor Ihrem Impftermin wissen sollten | Kreative Bewältigungstipps | Was tun bei Zoom-Müdigkeit?

Newsletter:

Erziehung: Hinweise für geimpfte Eltern und ungeimpfte Kinder | Kinder auf die Rückkehr vorbereiten | Pandemie-Entscheidungsmüdigkeit

Essen: Abendessen in Minuten | Nutzen Sie die Bibliothek als wertvolle (und kostenlose) Ressource für Kochbücher, Küchengeräte und mehr

Kunst und Unterhaltung: Zehn TV-Shows mit atemberaubenden Wendungen | Geben Sie diesem Folk-Rock-Duo 27 Minuten. Sie werden dir eine musikalisch herzzerreißende Welt bescheren.

Haus & Garten: Einrichtung eines Heimtrainingsraums | Wie man Pflanzen im Frühling zum Gedeihen verhilft | Lösungen für Flecken und Kratzer

Reisen: Impfstoffe und Sommerreisen – was Familien wissen müssen | Machen Sie eine Nachtfahrt mit Ihrem Zweirad

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...