logo

Gesetzgeber an Biden-Berater: Verlassen Sie Afghanistan nicht bis zum 31. August, wenn die Evakuierungsmission nicht abgeschlossen ist

Der Vorsitzende der Joint Chiefs of Staff General Mark Milley (C) kommt am 24. August 2021 in Washington, DC, im US-Kapitol an, um die Mitglieder des Repräsentantenhauses über die Lage in Afghanistan zu informieren. (Anna Moneymaker/Getty Images)

Hilft cbd beim appetit?
VonKaroun Demirjian 25. August 2021 um 7:05 Uhr EDT VonKaroun Demirjian 25. August 2021 um 7:05 Uhr EDT

Die Abgeordneten des Repräsentantenhauses forderten am Dienstag die Außen- und Verteidigungsminister, den Vorsitzenden der Vereinigten Stabschefs und den Direktor des nationalen Geheimdienstes auf, Präsident Biden zu appellieren, die Pläne zu überdenken, am 31. August für den Rückzug der USA aus Afghanistan festzuhalten, wenn mehr Amerikaner und Afghanen, die für eine Extraktion in Frage kommen, sind noch vor Ort.

Das Quartett hochrangiger nationaler Sicherheitsberater saß am Dienstag fast zwei Stunden lang mit Gesetzgebern zusammen, da die Vereinigten Staaten vor einer Frist stehen, Afghanistan in nur einer Woche zu verlassen. Die auftauchenden Mitglieder äußerten unterschiedliche Meinungen zu den Evakuierungsbemühungen und zeigten mit den Fingern der Schuld in verschiedene Richtungen – manchmal auch auf die Briefer selbst.

Aber sowohl Republikaner als auch Demokraten waren sich einig, dass die Vereinigten Staaten die Frist nicht einhalten sollten, wenn noch amerikanische Bürger in Afghanistan verbleiben, die versuchen zu fliehen – ungeachtet des Risikos, das mit einem Aufenthalt verbunden ist.

Taliban versuchen, Afghanen die Flucht zu verbieten, und befiehlt männlichen Beamten, wieder zu arbeiten

Ein wichtiges Thema, ein wichtiger Kommentar, ein wichtiger Punkt, den wir alle versucht haben: Sie zu drängen, mehr zu tun, um sich beim Präsidenten für eine Verlängerung der Frist einzusetzen, sagte die Abgeordnete Elissa Slotkin (D-Mich.) beim Verlassen des Briefings.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Briefer – Außenminister Antony Blinken, Verteidigungsminister Lloyd Austin, Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff General Mark A. Milley und Direktor des Nationalen Geheimdienstes Avril Haines – weigerten sich laut den Leuten im Raum, über das hinauszugehen, was Biden gesagt hat .

Ein hochrangiger Beamter der Biden-Administration, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, um private Planungen zu besprechen, teilte The DNS SO am Dienstag mit, dass das Weiße Haus plane, die ursprüngliche Frist einzuhalten.

Das Briefing aller Mitglieder am Dienstag war das erste geheime Update, das viele Gesetzgeber des Repräsentantenhauses über die Situation erhalten haben. Dutzende stellten sich an, um die Briefer zu befragen, und viele fragten nach der Situation am Flughafen von Kabul, den Plänen zur Abführung amerikanischer Staatsbürger und afghanischer Staatsangehöriger, die für eine Evakuierung in Frage kommen, und der Bedrohung durch Terroranschläge – insbesondere durch den Islamischen Staat.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das Tempo der Evakuierungen hat sich in den letzten Tagen stetig beschleunigt, von durchschnittlich etwa 2.000 Menschen pro Tag in der vergangenen Woche auf über 21.000 am Dienstag Kabuler Zeit. Aber die Mitglieder bezweifeln immer noch, dass es möglich ist, alle verbliebenen Amerikaner und Afghanen – von denen viele in Kabul und darüber hinaus gestrandet sind – zu evakuieren und die US-Militärpräsenz am internationalen Flughafen Hamid Karzai in nur einer Woche abzubauen.

Nach einem separaten Briefing des Geheimdienstausschusses des Repräsentantenhauses am Montagabend sagte der Vorsitzende Adam B. Schiff (D-Calif.), dass es sehr unwahrscheinlich sei, dass alle US-Bürger, Inhaber eines speziellen Einwanderungsvisums und andere genehmigte Kategorien von Afghanen so schnell ausreisen können.

Es ist schwer für mich zu sehen, dass dies bis Ende des Monats vollständig ist, sagte Schiff gegenüber Reportern.

Taliban-Übernahme Afghanistans: Was Sie wissen müssen

Überraschung, Panik und schicksalhafte Entscheidungen: Der Tag, an dem Amerika seinen längsten Krieg verlor

Fragen Sie die Post: Der Chef des Afghanistan-Büros der Post beantwortet Ihre Fragen zur Berichterstattung über die Taliban

FAQ: Was Sie über die Taliban wissen müssen

Die 13 getöteten US-Soldaten: Was wir über die militärischen Opfer der Explosion des Flughafens von Kabul wissen

gesündere Alternativen zu Erdnussbutter

Mehr Geschichten

Taliban-Mitbegründer taucht erneut auf, um Berichte über interne Unruhen unter Militanten anzufechten

ISIS-K, die Gruppe hinter dem Angriff auf den Flughafen von Kabul, sieht sowohl die Taliban als auch die USA als Feinde

So könnte sich die Übernahme Afghanistans durch die Taliban auf al-Qaida und den Islamischen Staat auswirken

Die Geschichte eines Afghanen, der vom Himmel gefallen ist

Die heimtückische Reise zum Flughafen von Kabul, um dem von den Taliban kontrollierten Afghanistan zu entkommen

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel MEHR ÜBER AFGHANISTAN HAND CURATED
  • Wer führt Afghanistans neue Regierung? Folgendes wissen wir über die Spitzenbeamten der Taliban.

    Nachrichten

    8. September 2021
  • Die Stiefel dieses US-Soldaten waren die letzten am Boden in Afghanistan

    Nachrichten

    31. August 2021
  • Die 13 US-Soldaten, die bei dem Angriff auf den Flughafen von Kabul getötet wurden

    Nachrichten

    29. August 2021
3 weitere Geschichten anzeigenChevronDown Wird geladen...