logo

Ein Leitfaden zu Säuren in der Hautpflege

Wenn es um Ihre Hautpflegeroutine geht, scheint es nie an Schritten zu mangeln, die erforderlich sind, um Ihre Hautpflegeprobleme zu behandeln. Wenn Sie nach schnellen und spürbaren Ergebnissen suchen, ist das Hinzufügen einer Säure zu Ihrer Hautpflege oft einen zusätzlichen Schritt wert. In den letzten Jahren sind mehrere Formen von Säuren als eigenständige Produkte und als Hautpflegebehandlungen in Kombination mit anderen Wirkstoffen leicht verfügbar geworden. Sie behandeln Zustände wie Textur, Hyperpigmentierung, Trockenheit, feine Linien, Falten, Mattheit und sogar Akne.

Aber welche Säure sollten Sie Ihrer Hautpflegeroutine hinzufügen'>

Aber warum sollte man überhaupt eine Säure probieren? Hier ist eine Anleitung zur Verwendung von Säuren in der Hautpflege:

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links und alle Käufe, die über diese Links getätigt werden, führen zu einer Provision für mich ohne zusätzliche Kosten für Sie. Bitte lesen Sie meine Offenlegung für weitere Informationen.

Die Vorteile der Verwendung von Säuren in Ihrer Hautpflegeroutine

Bevor wir uns mit all den verschiedenen Säuren befassen, lassen Sie uns diskutieren, warum Sie Säuren vielleicht ausprobieren möchten. Die bekanntesten Peelingsäuren, wasserlösliche Alpha-Hydroxysäuren, senken den pH-Wert der Haut und lösen dabei abgestorbene Hautschüppchen und peelen die Haut. Im Wesentlichen brechen Säuren den Klebstoff auf, der Hautzellen zusammenhält.

Nachdem diese Schicht abgestorbener Hautzellen entfernt wurde, ist es nicht verwunderlich, dass die Haut heller, glatter und jugendlicher ist. Ein Peeling kann auch helfen, die Hautstruktur zu verbessern und Ausbrüche zu reduzieren.

Ich verwende lieber Produkte, die Peeling-Säuren enthalten, als Produkte, die ein physikalisches Peeling bieten. Das physikalische Peeling hat keinen chemischen Aspekt, sondern ein physikalisches Korn oder Schleifmittel blättert Hautzellen ab. Dies kann die Haut schädigen, daher sind chemische Peelings meine erste Wahl für ein regelmäßiges Peeling.

Säuren für die Hautpflege

The Ordinary Glycolic Acid 7% Toning Solution & Sunday Riley Good Gene

Glykolsäure

Glykolsäure wird aus Zuckerrohr gewonnen und ist ein kleines Molekül, das in die Hautschichten eindringen und abgestorbene Hautzellen auflösen kann. Glykolsäure unterstützt auch die Produktion von Kollagen und Elastin. Es kann sogar Akne reduzieren, indem es die Poren freigibt und überschüssiges Öl reduziert.

Mit zunehmendem Alter nimmt der Hautumsatz ab, daher sind Säuren eine großartige Ergänzung jeder Anti-Aging-Hautpflegeroutine. Sobald die Haut gepeelt ist, sieht sie strahlender und strahlender aus. Es trägt auch dazu bei, dass Ihre Hautpflegeprodukte besser funktionieren und absorbiert werden, während es eine glatte Grundlage für Make-up schafft.

Die Prozentsätze und Produkttypen, die Glykolsäure enthalten, sind weit gefächert. Von Reinigungs- und Feuchtigkeitscremes bis hin zu Peelings und Masken, wie Sie Glykolsäure und andere Säureprodukte verwenden, hängt von Ihrem Hauttyp ab und davon, wie sie die Säure verträgt.

Ich mag Die gewöhnliche glykolische 7% Toning-Lösung nach der Reinigung, da es die Haut mit einem pH-Wert von 3,6 peelt. Wenn Sie gerade erst anfangen und sich Sorgen über Reizungen machen, lassen Sie es langsam angehen, indem Sie es ein- oder zweimal pro Woche anwenden und beobachten, wie Ihre Haut reagiert.

Verwandter Beitrag: AHA- vs. BHA-Hautpflege-Peelings: Was ist der Unterschied'>

Milchsäure

Aus Milch- oder Fruchtzucker gewonnen, ist die Molekülgröße der Milchsäure größer als die von Glykolsäure. Obwohl sie nicht so tief in die Haut eindringt, ist sie sanfter zur Haut und verursacht typischerweise weniger Reizungen als Glykolsäure. Milchsäure beeinträchtigt auch weniger die Hautbarriere als stärkere Säuren.

Meine liebste Milchsäurebehandlung aller Zeiten, Sunday Riley Good Genes All-in-One-Milchsäurebehandlung , ist mit gereinigter Milchsäure, Süßholz und Zitronengras für zusätzliche Aufhellung und Kaktusfeigenextrakt zur Linderung von Rötungen formuliert.

Milchsäure ist zufällig meine Lieblings-Peeling-Säure für meine empfindliche Haut. Ein paar Mal pro Woche wirken wie ein Zauber für mich und ich wache morgens immer mit hellerer, glatterer und klarerer Haut auf, nachdem ich Milchsäurebehandlungen angewendet habe, und insbesondere nach der Verwendung von Good Genes.

Verwandt: Sunday Riley Good Genes Drugstore Alternativen von The Ordinary und The Inkey List

Äpfelsäure

Die aus Äpfeln gewonnene Apfelsäure ist eine Alpha-Hydroxysäure, die noch sanfter zur Haut ist als Glykol- und Milchsäure. Seine Molekülgröße ist größer, was zu einem Peeling führt, das näher an der Hautoberfläche liegt. Während dies eine gute Nachricht für empfindliche Haut ist, ist es tendenziell weniger wirksam als andere Säuren mit kleineren Molekülen.

Wie andere Alpha-Hydroxysäuren wirkt Apfelsäure als Feuchthaltemittel, das Feuchtigkeit anzieht und in der Haut hält. Apfelsäure wird in Hautpflegeformeln oft mit anderen AHAs und BHAs kombiniert, um die Wirksamkeit anderer Säuren zu verstärken.

Äpfelsäure ist eine von fünf AHAs und BHAs in Dr. Dennis Gross Alpha Beta Universal Daily Peel . Die anderen Säuren sind Glykolsäure, Milchsäure, Mandelsäure und Salicylsäure. Es ist auch mit Resveratrol, Vitamin C und einem Retinoid formuliert. Sprechen Sie über Anti-Aging-Inhaltsstoffe! Dies ist eines meiner Lieblingspeelings für zu Hause. Es ist nicht zu stark und bequem in Einwegverpackungen verpackt. Es ist auch perfekt für Reisen.

Salicylsäure

Salicylsäure wird aus Weidenrinde gewonnen und ist eine Beta-Hydroxysäure (BHA). Wie AHAs peelt Salicylsäure die Haut, ist aber im Gegensatz zu AHAs öllöslich, wodurch sie in die Poren eindringen und Talg auflösen kann. Salicylsäure kann tiefer in die Haut eindringen und verstopfte Poren befreien.

Salicylsäure konnte ich leider noch nie anwenden, da sie meine Haut immer stark gereizt hat. Es überrascht nicht, dass Produkte, die Weidenrinde enthalten, auch meine Haut reizen. Ich wünschte, ich könnte es verwenden, weil es wirklich ein Akne-Buster ist, während es gleichzeitig als entzündungshemmendes Mittel wirkt und hilft, Hautunreinheiten schneller zu heilen.

Viele schwärmen davon Farmacy Honeymoon Glow AHA Resurfacing Night Serum mit feuchtigkeitsspendendem Honig + sanften Blütensäuren . Es enthält eine 14%ige Säuremischung, darunter Glykolsäure, Milchsäure, Weidenrindenextrakt, feuchtigkeitsspendende Hyaluronsäure und beruhigender Honig.

Mandelsäure

Von Wishtrend Mandelsäure 5 % Hautvorbereitungswasser

Abgeleitet von Bittermandeln, Mandelsäure ist eine öllösliche Alpha-Hydroxysäure, die nicht nur exfoliert, sondern auch Hyperpigmentierung, dunkle Flecken und ungleichmäßigen Hautton behandelt und die Talgproduktion reguliert.

Ich habe getestet Von Wishtrend Mandelsäure 5 % Hautvorbereitungswasser da es auf empfindlichere Haut ausgerichtet ist. Es enthält auch Centella asiatica, um Entzündungen zu beruhigen, Vitamin B5 spendet Feuchtigkeit, Hyaluronsäure für die Hydratation und Beta-Glucan, um Rötungen zu reduzieren.

Ich verwende es an Abenden, an denen ich keine anderen Säuren oder Retinoide (oder Vitamin C) verwende. Nach der Reinigung trage ich es mit einem Wattepad als Gesichtswasser auf. Es lässt meine Haut leicht kribbeln und wie andere Säuren hellt es auf und lässt meine Haut nach der Anwendung strahlender erscheinen. Es wurde für alle Hauttypen entwickelt und obwohl es eine Peeling-Säure enthält, ist dies ein Produkt, das für den täglichen Gebrauch aufgebaut werden kann.

Wenn Sie nach einer stärkeren Mandelsäure-Formulierung suchen, Die gewöhnliche Mandelsäure 10 % + HA enthält 10 % Mandelsäure plus eine Hyaluronsäure der neuen Generation, die tiefer in die Haut eindringt, was zu einer besseren und länger anhaltenden Feuchtigkeitsspeicherung führt.

Weinsäure und Zitronensäure

Weniger bekannte AHAs sind Weinsäure und Zitronensäure. Weinsäure wird aus fermentierten Trauben gewonnen und wird häufig verwendet, um den pH-Wert von Glykol- oder Milchsäureformeln zu regulieren und ihre Peeling-Fähigkeiten zu stärken.

Zitronensäure reguliert wie Weinsäure den pH-Wert, wirkt als Konservierungsmittel und entfernt Verunreinigungen aus Hautpflegeformulierungen.

Polyhydroxysäuren

Polyhydroxysäuren (PHAs) haben eine größere Molekülgröße als AHAs und BHAs und sorgen dadurch für ein sanfteres chemisches Peeling. PHAs sind mit Antioxidantien gefüllt, stärken die Elastizität und unterstützen das Kollagenwachstum. Und da sie nicht tief in die Hautoberfläche eindringen, verursachen sie weniger Lichtempfindlichkeit. Empfindliche Haut, die AHAs und BHAs nicht verträgt, kann von PHAs profitieren.

Phytinsäure

Phytinsäure ist weder ein AHA noch ein BHA, sondern ein Antioxidans und schützt die Haut vor Schäden durch freie Radikale. Es wirkt auch, um die Poren zu minimieren und die Bildung von Mitessern zu verhindern.

Peter Thomas Roth PRO Kraft Peeling Super Peel enthält 35 % Phytic Acid Extreme plus Glykol- und Salicylsäure für ein chemisches Peeling zum Abspülen, um das Erscheinungsbild der Textur zu verbessern.

Azelainsäure

Azelainsäure, die in einigen Körnern und Hefen vorkommt, die natürlicherweise auf der Haut vorkommen, ist keine AHA oder BHA, sondern eine Dicarbonsäure. Dies ist eine Multitasking-Säure. Es wirkt als Antioxidans und bekämpft Hautprobleme wie Entzündungen, Hyperpigmentierung, Textur und sogar Rosacea. Außerdem reduziert es die Produktion von Keratin, das die Poren verstopfen und Akne verursachen kann.

Askorbinsäure

Ascorbinsäure ist eine wasserlösliche Form von Vitamin C, die Ihrer Haut auf so viele verschiedene Arten zugute kommen kann! Als starkes Antioxidans neutralisiert Ascorbinsäure (Vitamin C) freie Radikale, die eine Oxidation der Haut und die Bildung von Zeichen der Hautalterung, d. h. Linien und Fältchen, verursachen. Es hellt auch Ihren Teint auf und hilft, Hyperpigmentierung und Entzündungen zu reduzieren. Außerdem unterstützt es die Kollagenproduktion für ein pralleres und jugendlicheres Aussehen Ihrer Haut.

Ascorbinsäure ist notorisch schwer zu stabilisieren, also stellen Sie sicher, dass Ihr Ascorbinsäureprodukt in einem luftdichten Behälter verpackt ist. Es gibt so viele großartige, erschwingliche Vitamin-C-Produkte auf dem Markt. Schau dir meinen Beitrag an Anti-Aging-Hautpflege: Vitamin-C-Behandlungen aus der Drogerie für mehrere erschwingliche Optionen.

Ein beliebtes Drogerie-Vitamin C im Laufe der Jahre gewesen Zeitloses Serum mit 20 % Vitamin C + E Ferulasäure . Ich trage tagsüber immer Ascorbinsäure-Produkte auf, um einen zusätzlichen Schub gegen freie Radikale zu bekommen und hebe andere Anti-Aging-Kräfte wie Retinoide für den Abend auf.

Verwandter Beitrag: Ein Leitfaden für die gewöhnlichen Vitamin-C-Hautpflegeprodukte

Ferulasäure

Ferulasäure ist ein Antioxidans, das oft mit anderen Antioxidantien kombiniert wird, um deren Wirksamkeit zu steigern. Sie werden es oft in Vitamin C- und E-Produkten sehen, wie im oben erwähnten Timeless-Serum, um die Formeln zu stabilisieren und zu verbessern, um einen umfassenderen antioxidativen Schutz zu bieten. Wie Ascorbinsäure schützt Ferulasäure die Haut vor Schäden durch freie Radikale und reduziert das Auftreten von feinen Linien und Falten.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist in den letzten Jahren zu einem beliebten Inhaltsstoff für die Hautpflege geworden, da Hautpflegeliebhaber ihre wunderbare feuchtigkeitsspendende Wirkung erkannt haben. Es ist ein Superstar-Hydrator, da es bis zum 1.000-fachen seines Gewichts an Wasser speichern kann. Dieses Feuchthaltemittel verhindert auch den transepidermalen Wasserverlust. Es polstert die Haut auf und als Ergebnis wird das Erscheinungsbild von feinen Linien und Fältchen reduziert.

Das Hyaluronsäure-Serum von Inkey List enthält 2 % Hyaluronsäure plus Matrixyl 3000, ein Peptid, das die natürliche Kollagenproduktion unterstützt und die Elastizität und Festigkeit der Haut verbessert. Ich kann nicht genug über dieses Produkt sagen. Es zieht schnell in die Haut ein und ist nicht klebrig wie andere Hyaluronsäureprodukte, die ich ausprobiert habe.

Verwandter Beitrag: The Inkey List vs. The Ordinary: Anti-Aging-Hautpflege mit kleinem Budget

Omega-Fettsäuren

Paula

Obwohl diese Säuren nicht wie viele der bereits besprochenen Säuren exfolieren, sind Omega-Fettsäuren sehr vorteilhaft für die Haut. Omega-Fettsäuren sind essentielle Fettsäuren, die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Einige der beliebtesten Fettsäuren sind Alpha-Linolensäure (Omega-3), Linolsäure (Omega-6) und (nicht essentielle Fettsäure) Ölsäure (Omega-9).

Sie unterstützen die äußersten Hautschichten und reparieren die Hautbarriere. Sie tragen zur Verbesserung der Elastizität bei, verhindern transepidermalen Wasserverlust und reduzieren Licht- und Umweltschäden für ein jugendlicheres Aussehen.

Paula's Choice Omega+ Complex Feuchtigkeitscreme ist ein neuer Favorit mit einer langen Liste von Wirkstoffen, einschließlich Omega-Fettsäuren. Diese Feuchtigkeitscreme enthält Chiasamenöl, das reich an Alpha-Linolensäure ist, um Entzündungen zu bekämpfen. Es enthält auch Linolsäure, Ölsäure, eine Vielzahl von Ceramiden, Squalan, Hyaluronsäure und Extrakte aus Passionsfrucht und Guave in einer luxuriös leicht geschlagenen Textur. Es ist super feuchtigkeitsspendend und ideal für trockene, ausgetrocknete Haut.

Verwandter Beitrag: Drugstore Skincare Dupes für die meistverkauften Luxus-Hautpflegeprodukte

So fügen Sie Ihrer Hautpflegeroutine Säuren hinzu

Hautpflegesäuren Flatlay im Tray

So verwenden Sie Peeling-Hautpflegesäuren

Sie finden Peelingsäuren in vielen verschiedenen Formen, meist in Seren oder Flüssigkeiten. Flüssige Säure-Peelings verwende ich gerne nach der Reinigung und Tonisierung und klopfe sie mit den Fingern in die Haut ein oder trage sie mit einem Wattepad auf.

Säurepeelings sind auch häufig in Serumbehandlungen zu finden, die als Behandlungsschritt Ihrer Hautpflegeroutine nach der Reinigung und Tonisierung, aber vor dem Auftragen einer Feuchtigkeitscreme angewendet werden sollten.

Ich neige dazu, Peeling-Säuren nachts nur ein paar Mal pro Woche zu verwenden, aber es gibt keine Regel, dass sie abends verwendet werden müssen. Achte nur darauf, dass du einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor verwendest, da Peeling-Säuren deine Haut empfindlicher für UV-Strahlen machen können.

Wie man Hautpflegesäuren ohne Peeling verwendet

Sie können mit feuchtigkeitsspendenden und aufpolsternden Säuren etwas großzügiger sein. Manchmal verwende ich Hyaluronsäure in den kalten Wintermonaten zweimal täglich. Omega-Fettsäuren in Paula’s Choice Omega + Moisturizer sind ebenfalls ein Muss, manchmal zweimal täglich, wenn meine Haut besonders trocken ist.

Bitte beachten Sie, dass es so etwas wie Übertreibung gibt. Bestimmte Omega-Fettsäuren wie Ölsäure können Akne verschlimmern. Denken Sie also daran, alles in Maßen.

Peeling-Hautpflegesäuren für Anfänger

Wenn Sie gerade erst anfangen, müssen Sie sehen, wie Ihre Haut auf Peeling-Säuren reagiert. Sanftere Säuren wie Mandel- oder Apfelsäure können ein guter Anfang sein. Achten Sie darauf, den Säureanteil des Produkts in jeder Formulierung zu überprüfen, da Sie einen großen Unterschied zwischen Konzentrationen von 5 % und 10 % oder mehr in Peeling-Säure-Formulierungen feststellen werden.

Unabhängig davon, welche Säure Sie verwenden, verwenden Sie niemals Peelingsäuren um Ihre Augen herum, wo Ihre Haut dünner und empfindlicher ist.

BITTE BEACHTEN SIE: Wenn Sie einen dunkleren Hautton haben, besteht möglicherweise das Risiko einer Hyperpigmentierung, wenn die von Ihnen verwendete Säure zu stark ist und Ihre Haut reizt. Informieren Sie sich daher und testen Sie sie, bevor Sie starke Peeling-Säuren anwenden.

Peelingsäuren für empfindliche Haut

Wenn Sie empfindliche Haut haben, möchten Sie vielleicht mit sanfteren Peeling-Säuren beginnen. Mandel-, Apfel- und Azelainsäure sind sanfter als Milch- und Glykolsäure und kommen in geringeren Konzentrationen vor.

Ähnlich wie bei Retinoiden möchten Sie vielleicht nur ein- oder zweimal pro Woche damit beginnen und sehen, wie Ihre Haut reagiert. Sie können dann langsam zu einer regelmäßigeren Anwendung übergehen.

Abschließende Gedanken zur Verwendung von Säuren in Ihrer Hautpflegeroutine

Das Hinzufügen einer Säure zu Ihrer Hautpflegeroutine ist eine fantastische Möglichkeit, Ihre Haut schnell aufzuhellen und zu glätten, ohne wochenlang auf Ergebnisse warten zu müssen. Denken Sie daran, dass die Ergebnisse nicht drastisch sein werden. Während das Peeling nur auf den Oberflächenschichten Ihrer Haut stattfindet, werden Sie vielleicht überrascht sein, nach der Anwendung von Peeling-Säurebehandlungen eine strahlendere und strahlendere Haut zu sehen.

Haben Sie Säuren in Ihrer Hautpflegeroutine ausprobiert? Ich würde gerne wissen, was für Sie funktioniert (und was nicht funktioniert hat)! Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Danke fürs Lesen und bis zum nächsten Mal…

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Pin es!

Ein Leitfaden zu Säuren in der Hautpflege