logo

LG steigt aus dem Smartphone-Geschäft aus, mit dem es Pionierarbeit geleistet hat

Der südkoreanische Elektronikhersteller LG gab am Montag bekannt, dass er aus seinem verlustbringenden Mobiltelefongeschäft aussteigen wird, um sich auf Elektrofahrzeugkomponenten, Robotik, künstliche Intelligenz und andere Produkte und Dienstleistungen zu konzentrieren. (Ahn Young-Joon/AP)

VonHamza Shaban 5. April 2021 um 21:28 Uhr Sommerzeit VonHamza Shaban 5. April 2021 um 21:28 Uhr Sommerzeit

LG gibt das Smartphone-Geschäft auf, mit dem es Pionierarbeit geleistet hat, und gibt seine mobilen Ambitionen auf, nachdem es von Apple und Samsung am oberen Ende des Spektrums und Marken wie Huawei auf der anderen Seite verdrängt wurde.

Kannst du einen Teppich färben?

Es konzentriert sich stattdessen auf vernetzte Geräte, Elektrofahrzeugteile, Robotik und seine Smart-Home-Angebote, das südkoreanische Unternehmen genannt Montag in einer Erklärung. Auch in Zukunft wird LG seine Mobilfunkkompetenz weiter nutzen und mobilitätsbezogene Technologien wie 6G entwickeln, um die Wettbewerbsfähigkeit in anderen Geschäftsbereichen weiter zu stärken.

Der Ausstieg von LG unterstreicht einen langwierigen Rückgang, der es von einem der weltweit führenden Smartphone-Hersteller zu einem Mitläufer mit weniger als 2 Prozent Anteil machte. Wie andere Legacy-Player wie Nokia und BlackBerry verlor es mit zunehmendem Wettbewerb an Boden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sie haben sich von einem Innovator zu einem bedeutenden Nachzügler entwickelt, sagte Dan Ives, Managing Director of Equity Research bei Wedbush Securities. Von den faltbaren Telefonen über das LG Wing bis hin zu anderen Innovationen, die auf dem Papier gut schienen, sträubten sich die Verbraucher offen.

Schätzungen zufolge wurden im vergangenen Jahr weltweit mehr als 1,3 Milliarden Smartphones verkauft, ein Rückgang von 12,5 Prozent, der auf die wirtschaftlichen Störungen der Coronavirus-Pandemie und das längere Festhalten der Verbraucher an ihren Telefonen zurückzuführen ist. Dennoch wird erwartet, dass der weltweite Umsatz in den nächsten fünf Jahren 2,5 Billionen US-Dollar erreichen wird, sagte Ives. Ich glaube, sie haben in den Spiegel geschaut und das Pflaster abgerissen, sagte er und konzentrierten sich stattdessen auf ihre erfolgreicheren Aktivitäten in den Bereichen Home Entertainment und Robotik.

Da Nutzer dazu neigen, bei iOS- oder Android-Betriebssystemen zu bleiben, werden Hersteller, deren Geräte auf Android laufen, wie Samsung und Xiaomi, wahrscheinlich vom Abgang von LG profitieren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Apple beherrscht etwa 19 Prozent des Weltmarktes, gefolgt von Samsung mit 15 Prozent.

Während das Unternehmen sein Smartphone-Geschäft abwickelt, sagte LG, dass es weiterhin Service-Support und Software-Updates für Kunden bereitstellen wird, die bereits Mobiltelefone für einen bestimmten Zeitraum besitzen, aber keine genauen Daten angeben. Das Unternehmen ging auch nicht auf mögliche Entlassungen infolge der Schließung ein und gab lediglich an, dass Einzelheiten zur Beschäftigung auf lokaler Ebene festgelegt werden.

LG geht davon aus, dass es bis Ende Juli aus dem Mobilfunkgeschäft aussteigen wird, aber Kunden können danach möglicherweise bestehende Modelle zum Verkauf finden.

LG hatte geplant, sein Smartphone-Geschäft noch in diesem Jahr in die Gewinnzone zu bringen. Im Januar präsentierte das Unternehmen auf der CES, dem größten Showcase der Tech-Branche, das Konzept für ein neues Modell mit aufrollbarem Bildschirm, bei dem das Display zu einem kleinen Tablet erweitert wird. Die auffällige Innovation wurde als Reaktion auf die faltbaren Telefone von Samsung gesehen. Aber die mobile Abwicklung von LG macht der rollbaren Produktpalette ein Ende.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Ankündigung kommt, da treue Kunden einer anderen älteren Smartphone-Marke auf eine Art Wiederbelebung warten. Das texanische Start-up OnwardMobility wird die Marke BlackBerry für ein in diesem Jahr erwartetes neues Gerät lizenzieren, das auf Android läuft und die physische Tastatur des Markenzeichens anpreist.

BlackBerry erregte Anfang des Jahres große Aufmerksamkeit, als die Anleger sich bemühten, eine Sammlung von Aktien zu kaufen, darunter GameStop und AMC, die in Handelsforen verteidigt wurden und enorme Kurssteigerungen verzeichneten. Obwohl die BlackBerry-Aktie von ihrem Höchststand von 25 US-Dollar im Januar eingebrochen ist, notiert das Unternehmen immer noch mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahr, bei etwa 8 US-Dollar.

In den letzten Jahren haben sich Smartphone-Hersteller mit veränderten Gewohnheiten ihrer Kunden konfrontiert, da die Leute länger an ihren Geräten festhalten, anstatt sich dem neuesten Upgrade hinzugeben. Das hat den Smartphone-Markern geschadet, die teilweise mit Preiserhöhungen reagiert haben.

wie kommt man an sonnenkollektoren

Und wie beim mobilen Geschäft von LG haben die Verbraucher nicht immer auf Hardware-Innovationen reagiert. Zusätzlich zum Wettbewerb um Gerätekäufe haben chinesische Hersteller wie Xiaomi und Oppo bei den Verbrauchern weiter an Bedeutung gewonnen und laut Gartner im Jahr 2020 etwa 11 Prozent bzw. 8 Prozent des Weltmarktes für sich beansprucht.