logo

Der lokale Name, der außergewöhnliche Weine verbindet


Sommelier und Weinberater Andrew Stover, links, mit dem texanischen Winzer Kim McPherson bei einer Verkostung, die letztes Jahr im Außenministerium stattfand. (von Andrew Stover)

Die aufregendste Entwicklung im amerikanischen Weinbau seit der Jahrtausendwende war das dramatische Wachstum der Anzahl und Qualität der Weine, die in den anderen 47 - Staaten außer Kalifornien, Oregon und Washington - produziert wurden. Weinliebhaber in der Gegend von Washington und seinen Vororten haben einen neuen Grund, diesen Trend zu feiern, mit der Ankunft in unseren Verkaufsregalen von grünem Veltliner und Zweigelt vom Weingut Galen Glen im Lehigh Valley in Pennsylvania.

wie qualifizieren Sie sich für eine Hypothek

Richtig: Pennsylvania. Nicht Österreich, wo Grüner und Zweigelt gedeihen, sondern irgendwo viel näher an der Heimat. Es gibt ein paar Brocken Grüner in Kalifornien, Oregon, New York und Maryland, und ich habe über experimentelle Anpflanzungen von Zweigelt im Hudson Valley in New York und in Virginia gelesen. Die Galen Glen Weine, darunter ein köstlicher Riesling, sind einfach hervorragend.

[ 5 amerikanische Weine mit Wow-Faktor ]

Galen Glen wurde 1995 von Galen und Sarah Troxell gegründet, die ihren Familienbetrieb in sechster Generation in Weinberge umwandelten. Galen kümmert sich um die Weinberge, während Sarah, eine ehemalige Chemikerin, die Weine herstellt. Ihre Tochter Erin hat einen Master-Abschluss in Önologie und Weinbau von SupAgro in Montpellier, Frankreich, und hat kürzlich die Position des Weinbergsmanagers bei Bedell Cellars auf Long Island angenommen.

Galens bisherige Karriere als Maschinenbauingenieur führte ihn zu häufigen Reisen nach Deutschland, wo er sich in den Riesling verliebte. Als ihn die Familienfarm zurück nach Pennsylvania zog, passte auch der Anbau germanischer Rebsorten zum Familienerbe. Und das Lehigh Valley liegt weit genug nördlich, dass das Klima eher den Riesling-freundlichen Finger Lakes von New York ähnelt als dem milderen Mittelatlantik.

Ein Artikel in der Zeitschrift Food & Wine über die Popularität von Grüner Veltliner aus Österreich überzeugte die Troxells 2003, die Sorte hinzuzufügen. Sie sagen, dass sie die ersten waren, die östlich der Rocky Mountains Grüner pflanzten. Andere Winzer waren skeptisch, erinnert sich Sarah.

Unsere Kollegen im Weingut hielten uns für verrückt, eine Sorte anzubauen, die niemand kannte und die für die Kunden schwer auszusprechen wäre, sagt sie. Wir können jetzt alle froh sein, dass die Troxells nicht zugehört haben.

Galen Glen ist die neueste Ergänzung von Vino50, einem Portfolio handwerklicher einheimischer Weine, das aus einer Partnerschaft zwischen Siema Wines, einem Vertriebs- und Importeur in Springfield, Virginia, und Andrew Stover, einem 38-jährigen Sommelier und Restaurantberater, hervorgegangen ist im Distrikt. Im Jahr 2008 wandte sich der Eigentümer von Siema, Emanuele Gaiarin, an Stover, um das Siema-Portfolio an einheimischen Weinen zu verbessern. Stover, damals Sommelier in der Innenstadt von Oya, hatte die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen, indem er Weine aus Texas, Arizona und Michigan präsentierte.

Vino50 startete 2009 mit rund 30 Weinen aus fünf Bundesstaaten. Mit Galen Glen umfasst das Portfolio mehr als 150 Weine aus 14 Staaten. Die Weingüterliste umfasst McPherson Cellars in Texas, Sawtooth Winery in Idaho, Chateau Grand Traverse in Michigan und Bedell auf Long Island. In der Nähe von zu Hause befinden sich Virginias Breaux Vineyards und Gadino Cellars sowie Big Cork Vineyards und Old Westminster Winery in Maryland. In Old Westminster mischte Stover seine eigene Somm Cuvée mit der Winzerin Lisa Hinton. Und er kreierte mit der Winzerin Alie Sharper ein Etikett mit preiswerten Weinen namens Shindig im New Yorker Brooklyn Oenology.

Im vergangenen Herbst hat Stover seine Reichweite nach Übersee ausgeweitet und Ridgeview-Schaumweine aus England in das Portfolio von Siema aufgenommen.

Stovers Stern ist mit dem wachsenden nationalen Interesse an lokalen Weinen gestiegen. Letztes Jahr ernannte ihn Wine Enthusiast zu einem von 40 Under 40 Tastemakern, die den US-Weinhandel beeinflussen. In diesem Jahr wurde er im DC Magazine von Modern Luxury als einer von Washingtons Stilmännern für Mode und für die Förderung stilvoller Spitzenweine ausgezeichnet.

Als sich der Weinvertriebssektor in den letzten zehn Jahren durch mehrere Fusionen konsolidierte, sahen Stover und Gaiarin eine Nischenchance für das kleine, energische Siema.

Sommeliers und Einzelhändler haben vielleicht von aufstrebenden US-Weinregionen gehört, aber es gab keine Quelle für sie, um die Weine zu erwerben, sagt Stover. Der Großhandel bevorzugt große Weingüter und große Marken.

Haarausfall bei Krone weiblich

Er hat auch den Restaurantmarkt für Kunsthandwerk und lokale Küche vom Bauernhof erschlossen. Er räumt ein, dass letzteres ein harter Verkauf war.

Ich möchte mit diesen sogenannten Farm-to-Table-Plätzen arbeiten und sie dazu bringen, ihr Geld sozusagen dort anzulegen, wo ihre Gabel ist, sagt Stover. Es ist all dieses Gerede über lokales Essen, aber selten über lokalen Wein. Das hat sich in den letzten sieben Jahren geändert, und ich würde gerne glauben, dass ich Teil dieses Paradigmenwechsels war. Aber es ist immer noch eine Herausforderung, diese Orte an lokale Weine zu denken.

Fragen Sie Ihren Händler beim nächsten Weinkauf nach etwas Außergewöhnlichem. Vielleicht hören Sie den Namen von Andrew Stover.