logo

Die verrückte Wissenschaft hinter dem Pflanzenpfropfen

Wenn wir glauben, dass die Biotechnologie im 21.

Diese alten griechischen und chinesischen Gärtner wussten, dass die richtige Kombination eine Pflanze hervorbringen kann, die größer ist als die Summe ihrer Teile – die Wurzeln der ersten würden die belaubte zweite kräftiger und fruchtbarer machen.

Viele der Gehölze in Ihrem Garten sind gepfropft – zum Beispiel dieser weinende Kirschbaum, der jetzt blüht –, aber die Idee, zu Hause gepfropftes Gemüse anzubauen, ist in den Vereinigten Staaten neu. Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob dies eine vorübergehende Erscheinung ist oder bleiben wird, obwohl Versandhandelskataloge und Gartencenter auf Letzteres setzen. Mit jedem verstreichenden Frühjahr erhöhen sie die Menge der veredelten Pflanzen und die Zahl der Sorten.

Im Mittelpunkt dieses Phänomens steht die Tomate, aber in diesem Jahr finden Verbraucher auch gepfropfte Paprika, Auberginen, Gurken, Melonen und Wassermelonen.

Der beste Ort, um Rahmen zu kaufen

Wir sind von null [Grafts] im Jahr 2009 auf über eine Million in diesem Jahr gestiegen, sagte Alice Doyle, die mit den Partnern John Bagnasco und Tim Wada Gemüsetransplantate unter der Marke produziert und an Großhandelszüchter und Landwirte vertreibt SuperNaturals .

Eine veredelte Tomatenpflanze. (W. Atlee Burpee Co.)

In diesem Jahr bietet das Unternehmen eine Pflanzenlinie an, die zwei Sorten auf einer Unterlage hervorbringt und eine echte Frankenstein-Pflanze, die oben Kirschtomaten-Bäumchen und unten ein Kartoffelbett verspricht. Es wird als Ketchup ’n’ Fries vermarktet.

Warum sollten Gärtner über den Neuheitswert hinaus gepfropftes Gemüse anbauen?

Es wurden verschiedene Wurzelstock-Hybriden entwickelt, um verschiedene Eigenschaften zu verleihen, einschließlich der Resistenz gegen eine Reihe von Krankheiten, die so beliebte Pflanzen wie Tomaten befallen, einschließlich Krankheitserreger für Fäule und Welke. Selten ist das Tomatenbeet in Washington, das keine Krautfäule hat, wo die Blätter von unten nach oben gelb werden und Pflanzen nicht nur unansehnlich, sondern auch schwach werden können, wenn der Gärtner nicht oben bleibt.

Transplantate sind besonders nützlich für Gärtner, die nicht den Platz haben, die Pflanzungen jährlich von Beet zu Beet zu bewegen. Tomatenpflanzen, die jedes Jahr auf demselben Boden angebaut werden, werden vier oder fünf Jahre lang gut funktionieren, aber dann werden sie einen Sturz hinnehmen, wenn sich Krankheiten und Schädlinge wie Nematoden bilden, sagte Steve Dubik, Professor für Gartenbau am Montgomery College.

[Wie man Tomaten veredelt]

Einnahme von Aspirin und Tylenol zusammen

Veredelte Pflanzen können auch andere Wunder vollbringen, wie zum Beispiel mehr Früchte produzieren, die Erntezeit verlängern und sogar heißere oder kältere Klimazonen vertragen. Das Verkaufsargument für Erbstücksorten wie Brandywine oder Mortgage Lifter ist, dass gepfropfte Versionen die allgemeinen Probleme alter Sorten beheben: geringer Ertrag und Krankheitsanfälligkeit. Ein Forscher des Beratungsdienstes der University of Maryland festgestellt, dass der Ertrag an gepfropften Cherokee Purple-Tomaten stieg um 25 Prozent.

Chelsey Fields, der Gemüseproduktmanager für W. Atlee Burpee & Co. , besagte Erbstücke wurden in der Regel von Gärtnern an einem bestimmten Ort entwickelt oder entdeckt und sind möglicherweise für andere Regionen, Klimazonen und Böden ungeeignet. Sie sind nicht unbedingt landesweit so angepasst, wie die Leute es gerne hätten. Die Sache mit dem Pfropfen ist, dass sie wirklich an all diese unterschiedlichen Umweltbelastungen angepasst werden können, sagte sie.

Das Versprechen von gepfropften Tomaten. Eine gepfropfte Pflanze, links, zeigt eine deutlich größere Ernte als die gleiche Sorte, die auf ihren eigenen Wurzeln gewachsen ist. (Robin Bachtler Cushman/AP)

Burpee begann 2012 mit dem Verkauf von gepfropften Tomaten und hat jetzt ein Dutzend Tomatensorten zum Verkauf und weitere in Arbeit, während sie getestet werden, sagte Fields. Letztes Jahr habe ich Yellow Pear weggelassen und Mr. Stripey, Green Zebra und Marglobe basierend auf der Gartenleistung hinzugefügt, sagte sie. In diesem Frühjahr hat Burpee drei Paprikasorten und eine Aubergine in seinen Katalog aufgenommen.

Der Nachteil von gepfropftem Gemüse ist, abgesehen von den zusätzlichen Kosten, dass ihre Gartenleistung möglicherweise nicht so dramatisch anders ist als in Rechnung gestellt, und in einigen Fällen ist es noch schlimmer, weil das hocheffiziente Wurzelsystem den Früchten viel Feuchtigkeit zuführt, aber zu einem Preis zu würzen.

Jeff Gillman , ein Gartenbaulehrer am Central Piedmont Community College in Charlotte, führte Feldversuche mit Studenten durch und stellte fest, dass bei optimalen Wachstumsbedingungen die ungepfropften Tomaten tatsächlich besser abschneiden als die gepfropften. Unter schwierigen Bedingungen mit schlechtem Boden und unzureichender Bewässerung stellte er fest, dass die Transplantate überlegen waren.

Ich habe das Experiment skeptisch begonnen und bin überzeugt, dass ich es mit veredelten Tomaten versuchen würde, wenn ich sie in einer schwierigen Situation anbauen würde, sagte er.

Gepfropftes Gemüse mag nicht für alle Gärtner ein großer Vorteil sein, sagte Dubik, aber für diejenigen Gärtner, die Jahr für Jahr dieselbe Stelle pflanzen müssen und sich der Krankheitsdruck aufbaut, haben sie nicht viele Möglichkeiten.

Und dann sind da noch die Kosten.

Hauszuschuss der Bank of America

Sie können damit rechnen, zwischen 2 und 5 USD für eine konventionelle Transplantation auszugeben, abhängig von der Topfgröße und dem Händler. Eine gepfropfte Pflanze wird normalerweise in einem 1-Gallonen-Behälter verkauft und kostet 12 US-Dollar oder mehr. Wenn Sie ziemlich bescheidene fünf Pflanzen anbauen möchten, summiert sich das. Burpee verkauft drei in 21/4-Zoll-Töpfe für 26,85 $ zzgl. Versandkosten.

warum klopfen meine pfeifen

Wie viele Gärtner beginne ich meine Tomaten im März mit Samen. (Ab sofort würde die Ernte bis in den Spätsommer hinauszögern, aber es ist immer noch eine Option.) Tomatensamen können zwischen 10 und 20 Cent pro Stück kosten (ich finde das schockierend), aber wenn Sie sozusagen Bohnen zählen würden, Sie müssten auch Nebenkosten wie Saatgut-Startausrüstung, Strom für die Aufzucht von Lampen und Ihre Zeit kalkulieren.

Wie einige Gärtner feststellen, können Sie die Kosten für veredelte Pflanzen senken, indem Sie sie selbst herstellen. Dies ist immer noch teurer, als mit herkömmlichen Setzlingen zu beginnen. Sie brauchen doppelt so viele Samen (eines für jeden Wurzelstock, eines für jeden Spross), zusätzliche Ausrüstung und Lust auf Scheitern.

Nach der Veredelung müssen die Pflanzen in eine Heilungskammer gehen, in der hohe Luftfeuchtigkeit und geringe Lichtverhältnisse herrschen müssen, wenn die Veredelung erfolgen soll.

Dubik lehrt seinen Schülern das Transplantieren, und zunächst stellte er fest, dass er damit rechnen konnte, dass nur 20 Prozent der Transplantate überlebten. Mit Erfahrung sind das jetzt bis zu 50 Prozent oder mehr, und beim Klettern, sagte er.

In etwa 48 Stunden wissen Sie, ob es funktioniert. Einige von ihnen nehmen wirklich leicht, andere nicht, sagte er.

Gepfropfte Pflanzen unterscheiden sich in einer weiteren grundlegenden Weise von herkömmlichen Tomaten. Tomaten werden normalerweise tief gepflanzt, um eine stärkere Wurzelentwicklung entlang des unteren Stängels zu fördern, aber die Verbindung in einer veredelten Pflanze muss über der Bodenlinie gehalten werden, um zu verhindern, dass der Spross Wurzeln nach unten sendet und die Vorteile des Wurzelstocks zunichte macht. Außerdem muss die Pflanze gestützt und vor dem Ausbreiten bewahrt werden, damit die Stängel nicht den Boden berühren, wo sie auch Wurzeln schlagen würden.

Saatgutunternehmen wie Johnny Seeds verkaufen speziell entwickelte Unterlagensorten an kommerzielle Züchter und Heimgärtner, obwohl die Kosten für Saatgut hoch sind. EIN Paket von 50 Samen verkauft für 23,65 $.

Gewichtsverlust und Östrogenspiegel

Zu Demonstrationszwecken wird Dubik Setzlinge eines robusten, krankheitsresistenten Hybriden wie Rutgers oder Jet Star verwenden und verschiedene Erbstücke darauf veredeln. Er verwendet einen großen Plastikbehälter mit Deckel als Heilungskammer und zieht ein Rohr einem Clip vor, um das Transplantat zu befestigen. Die Rohre haben unterschiedliche Durchmesser, um Variationen in der Schaftgröße zu ermöglichen.

Er gibt diesen Tipp: Gießen Sie den Wurzelstock nicht in der Nacht vor dem Pfropfen. Wenn es zu hydratisiert ist, trennt der Wasserdruck im Stiel das Transplantat.

Aber die Fixierung auf die Kosten oder sogar die Ergebnisse der Veredelung kann den Sinn verfehlen: Gärtner mögen Neues und finden Freude (und Frustration) daran, neue Dinge zu beobachten und anzubauen.

Es ist ein bisschen eine Modeerscheinung, aber relativ einfach, sagte Dubik. Ich denke, viele Leute werden sich darauf einlassen und dabei bleiben.

Mehr von Haus & Garten :

Wie man Tomaten verpflanzt

Von Tomatenfäule beißen

Stellen Sie Adrian Ihre Fragen zum Tomatenanbau