logo

„A Man Apart“ hebt sich nicht von der Masse ab

ES wird die westliche Welt wahrscheinlich nicht schockieren, wenn sie erfahren, dass das neueste Action-Bild von Vin Diesel Schrott ist. Natürlich ist es das. Stellen Sie sich diesen Kerl vor, der in allem auftritt, was nicht dazu führt, dass er seinen Bizeps zeigt, andere sperrige Kerle High-Five gibt und beiläufig die unerklärliche Hingabe geschlechtsreifer Frauen akzeptiert.

Aber für die Jungs und Mädels, die Vin als ihren persönlichen Retter akzeptieren, sage ich Folgendes: 'A Man Apart' hat seine Momente – lustige Momente. Jemand Schlaues – wahrscheinlich ein schlecht bezahlter Drehbuchautor ohne Abspann – erkannte, dass es nichts gibt, was den Narzissmus eines unerträglichen Actionstars wie Humor auslöschen könnte.

Während Sie also das übliche formelhafte Yada Yada ertragen – von der üblichen getöteten Frau bis zu den Drogenkartellherren – gibt es zumindest Yuks, die Sie genießen können.

Aber lassen Sie uns zuerst durch die triste 411 fahren. Diesel spielt Sean Vetter, einen DEA-Agenten, der den Drogenboss Meno Lucero (Geno Silva) verfolgt hat. Er steckt Meno ins Gefängnis, aber das Drogenproblem verschwindet nicht. Unter den Händlern, Lieferanten und anderen tätowierten Film-Extras des Mexiko/Kalifornien-Kontinuums kursiert ein neuer Name: Diablo. Wenn Sie dies an einem öffentlichen Ort lesen, stehen Sie plötzlich auf und sagen Sie mit rauem Flüstern: Diablo. Es gibt Ihnen Straßenglaube.

Es scheint, dass dieser Diablo schnell und hart Menos Territorium erobern will. Einer der ersten Schritte: Seans Frau Stacy (Jacqueline Obradors) wegblasen, 'Godfather II'-Stil (ein nächtlicher Hinterhalt im Schlafzimmer).

Wenn Sie in Ihrem Leben mehr als einen Actionfilm gesehen haben, wissen Sie, dass Stacy von Anfang an totes Fleisch in der Ehe ist. Warum sonst müssten wir Zeitlupen-Silhouetten-Aufnahmen von His Bulkiness ertragen, die sich mit Stacy an einem Strand von Malibu tummeln, während Möwen (ebenfalls Silhouetten) kreischen und gegen den Himmel flattern. Wie sich ein DEA-Agent dieses Strandhaus leisten kann, ohne selbst ein wenig Handel zu treiben, ist das größte Rätsel des Films.

Der Rest ist Action-Film-Rache. Sean ist so wütend und aufgebracht, dass er anfängt zu rauchen. (Das ist es, was in diesen Filmen als Charakterbogen gilt.) Er wird auch rücksichtslos. Schlagt Menschen blutig und sinnlos. Natürlich wird er aus dem Takt gerufen, weil die Sache zu persönlich wird. Also geht er mit seinem DEA-Kumpel Demetrius (Larenz Tate) und einem Hip-Hop-Kumpel namens Big Sexy (George Sharperson) außerhalb des Gesetzes.

Demetrius ist eine willkommene Ergänzung, denn zumindest ist er lustig, wenn er auf die übertriebene Intensität seines Freundes reagiert. Andere amüsante Sachen sind Big Sexys magere, drogenschnüffelnde Chihuahua (ich glaube, das ist es: eine Art böser Hunderatte), die Marihuana-Klötze aus einem entfernten Aschenbecher schnüffeln und wie ein Cartoon-Hund durch die Nachbarschaft huschen können. Komisch ist auch ein sehr trostloser Bruder aus der 'Kapuze, der erklärt, wie er Diablos bewaffneten Männern entkam, die sein Haus überfielen: 'Ich habe mich auf dem Dachboden versteckt!' Und Timothy Olyphant bekommt ein oder zwei Lob dafür, dass er ein völlig verrückter Designer-Drogendealer ist, der den gesunden Menschenverstand hat, zu erkennen, dass er eine der vielen eindimensionalen Charaktere des Films spielt, also könnte er genauso gut wahnsinnigen Spaß haben.

A MAN APART (R, 100 Minuten) -- Enthält Gewalt, Drogenkonsum, Lapdance, Halbnacktheit, Obszönität, sexuelles Material und Vin Diesel. Theater in der Umgebung.

Vin Diesel kommt in 'A Man Apart' mit Drogenbossen und seinen eingeschränkten schauspielerischen Fähigkeiten zurecht.