logo

Viele versuchen, die Kunst der Bereichsrutengänger zu träumen

Manche nennen Dick Richards eine 'Wasserhexe'; andere bestehen darauf, dass er ein Magier ist. Wie auch immer, die Nordvirginier sind bereit, ihn dafür zu bezahlen, dass er in diesem Dürrejahr Wasser findet.

Richards betet nicht für Stürme und benutzt keine teure Ausrüstung. Sein Handwerk ist komplizierter. Er ist ein Wahrsager, ein Rutengänger, einer von denen, die Wasser mit einem Stock entdecken.

'Wenn Sie einen Rutengänger finden, der Ihnen sagt, wie es funktioniert', sagte Richards, ein 74-jähriger Immobilienmakler aus Leesburg, 'ist er entweder ein Lügner oder ein Dummkopf.' Tatsache ist jedoch, dass Rutengänger oft erfolgreich sind. Richards sagte, er habe 800 bis 1.000 Bohrlöcher lokalisiert und sei in 85 bis 90 Prozent der Fälle genau gewesen.

Da es keine bewiesene wissenschaftliche Theorie zur Erklärung des Rutengehens gibt, verblüfft es viele Menschen, darunter die Gesundheitsinspektoren von Loudoun und Fauquier, die schätzen, dass in diesem Jahr mindestens 300 Hausbesitzer einen Rutengänger eingestellt haben, der ihnen sagt, wo sie Brunnen graben sollen. Viele von ihnen zahlten 100 Dollar für den Service; ein Geologe verlangt etwa 150 US-Dollar.

Die boomende Entwicklung auf ländlichen Grundstücken, die nicht an öffentliche Wassersysteme angeschlossen sind, in Kombination mit einer brodelnden Dürre, die den Bauern in Virginia 300 Millionen US-Dollar an Ernten raubte und den Potomac River im vergangenen Monat um 38 Prozent reduzierte, zwangen Hunderte von Hausbesitzern, neue Brunnen zu bohren.

Bei Bohrkosten von bis zu 3.000 US-Dollar wenden sich viele Hausbesitzer an Rutengänger, um sicherzustellen, dass sie an der richtigen Stelle bohren.

'Wir waren sehr beschäftigt mit Anrufern', sagte Barbara H. Roberts, Sekretärin der American Society of Dowsers, einer Gruppe mit Sitz in Vermont, die nach eigenen Angaben 3.500 Mitglieder hat. Viele von ihnen, sagte sie, seien Georgier und Virginianer, die sich wegen der Dürre Sorgen machten und nach einem Rutengänger in der Nähe suchten.

Fred McIntosh, der Präsident des Washingtoner Kapitels der Rutengängergesellschaft, verweist viele Anrufer an lokale Wahrsager, darunter Dick Richards.

McIntosh, 68, ein ehemaliger Air Force-Pilot und Einwohner von Loudoun County, sagte, er glaube, dass jeder 'die Reibung von Wasser, das durch den Boden fließt', erkennen kann, als er erklärte, was die Hände, die einen V-förmigen Stab halten, reagieren lässt.

Robert R. Humphris, ein Forschungsprofessor für Ingenieurwissenschaften an der University of Virginia in Charlottesville, erklärte das Pendeln als „eine neurologische Reaktion, die der Körper aus Wasser aufnimmt“. Die Wünschelrute, sagte er, verstärkt lediglich die Reaktion des Körpers.

Humphris sagte, er habe etwa 400 Brunnen gefunden und nur '13 oder 14 waren trocken'.

McIntosh sagte, dass jeder in der Lage sei, die Vibrationen oder die Reibung oder was auch immer Rutengänger ins Wasser führt, aufzunehmen. „Aber das müssen nicht alle üben“, sagte er, „da viele Leute im 13. Stock einer Eigentumswohnung wohnen.“

Es gibt jedoch auch Ungläubige. 'Es basiert nicht auf einer nachweisbaren, reproduzierbaren wissenschaftlichen Grundlage', sagte Eugene Patten, amtierender leitender Hydrologe beim U.S. Geological Survey in Reston. '. . . Unsere Arbeit basiert auf Prinzipien.'

'Ich glaube nicht daran', sagte Robert Montgomery, Umweltbeauftragter von Loudoun County. Obwohl er schätzt, dass in diesem Jahr die Hälfte der neuen Brunnen in der Grafschaft abgegraben wurde, sagte er: 'Es ist wie Aberglaube und unter einer Leiter zu gehen.'

Die Leute abonnieren Wahrsager, sagte Montgomery, „weil es nicht wirklich weh tut. Es ist, als würde man nach Atlantic City fahren: Man trifft auf tiefes Wasser, seichtes Wasser oder gar kein Wasser.'

Peggy Singas, die Buchhalterin der Valley Drilling Corp. in Upperville, Virginia, sagte, ihr Unternehmen grub 350 Brunnen pro Jahr. Ungefähr 40 Prozent von denen wurden von jemandem gedopt, sagte sie. Ihre Firma beschäftigt sogar zwei Rutengänger.

Dennoch glaubt Singas nicht an sie und ist sich nicht sicher, warum mehr Menschen Rutengänger anfordern als Geologen, die, wie sie es ausdrückte, 'sieben Jahre zur Schule gegangen sind', um zu lernen, wie man Wasser findet.

Ein Grund könnte sein, dass Geologen von vielen als nicht genauer und etwas teurer wahrgenommen werden.

Geologen geben zu, dass sie oft keine höhere Erfolgsquote haben als Rutengänger. Sie verwenden Satellitenfotos, wissenschaftliche Vermessungen der Erde und andere Studien, um vorherzusagen, wo Wasser zu finden ist.

»Alle Brunnengräber kennen jemanden, der rudert«, sagte Charles Shephard, ein Wasserinspektor beim Gesundheitsamt von Fauquier County. 'Es ist wunderbar. Ich glaube wirklich, dass so viele sie verwenden, weil sie erfolgreich sind. Ihre Erfolgsquote ist einfach phänomenal.“

Mit einem gegabelten Ast in der Hand und einem klaren Geist auf der Suche ging Richards letzte Woche über eine Wiese in Loudoun County, bis seine Wünschelrute zu zittern begann. Als er sich einer unterirdischen Wasserader näherte, tauchte sein Ast in die Tiefe.

Skeptiker sagen, dass jeder in Virginia einen guten Prozentsatz an Erfolg haben würde, weil es in den Grundwasserleitern, wasserführenden unterirdischen Felsformationen, so viel Wasser gibt. Sie argumentieren auch, dass sich ein erfahrener Rutengänger mehr auf seine Kenntnisse des Geländes verlässt als auf die Fähigkeiten des 'Wasserhexens', um Wasseradern zu lokalisieren.

Nichtsdestotrotz, sagte Humphris von der University of Virginia, gibt es zahlreiche Fälle, in denen ein Rutengänger erfolgreich war und ein Geologe versagte. Wie die Elektrizität sagte er: 'Wir verstehen sie nicht genau, obwohl wir von ihr regiert werden.'