logo

March Madness: Welche Teams sollten Sie anfeuern?

Es ist wieder da: die NCAA College-Basketballturniere. März Wahnsinn.

Bei den Turnieren kämpfen 68 Männer- und 64 Frauenteams um die nationalen Meisterschaften. Sogar Kinder, die Reifen mögen, haben möglicherweise Schwierigkeiten, zwei landesweite Veranstaltungen mit Dutzenden von Spielen, Hunderten von Spielern und vielen Beat-the-Buzzer-Körben in den Griff zu bekommen.

Hier sind also einige Vorschläge, für wen Sie in den nächsten Wochen rooten sollten.

Eigenschaften eines guten Lehrers

Familienfavoriten: Vielleicht haben Ihre Mutter oder Ihr Vater oder ein anderes Familienmitglied die University of Maryland, die University of Virginia oder eine andere Schule besucht, die ein Team im Turnier hat. Vielleicht haben Sie schon als Baby T-Shirts von einem bestimmten College getragen.

Kämpfe nicht dagegen. Machen Sie mit und verwurzeln, verwurzeln, verwurzeln Sie die Schule Ihrer Familie. Vielleicht lassen deine Mama und dein Papa dich lange aufbleiben, um ihre Lieblingsmannschaft spielen zu sehen.

Malcolm Brogdon und seine Cavaliers-Kollegen bringen March Madness auf den Campus der University of Virginia. (John McDonnell/Der DNS-SO)

Außenseiter: Es gibt sechs große College-Basketball-Konferenzen: die Atlantic Coast Conference (ACC), die Big East, die Big Ten, die Big 12, die Pac 12 und die Southeastern Conference (SEC). Diese Gruppen sind wie die Tyrannen auf einem Schulhof. Sie geben den Ton an. Die großen Konferenzen haben die meisten der besten Spieler und bekanntesten Teams.

Das NCAA-Auswahlkomitee – die Leute, die die Teams für das Turnier auswählen und entscheiden, welches gegen welches spielt – favorisiert eindeutig die großen Konferenzen. Das Komitee wählte fünf Männerteams aus großen Konferenzen aus – Oregon State, Texas Tech, Syracuse, Südkalifornien und Pittsburgh – die während der regulären Saison die Hälfte ihrer Konferenzspiele verloren hatten.

Das Komitee lässt die meisten Champions der kleineren Konferenzen gegen die härtesten Teams in der ersten Runde des Turniers spielen. Das ist nicht fair.

Aber ich denke, der beste Teil des Turniers ist, wenn eine kleinere Schule eine große Schule aus der Fassung bringt. Also Wurzeln für weniger bekannte Teams wie Stony Brook (erstmals im Turnier), Yale (erstmals seit 1962) oder Stephen F. Austin. Wurzel für Aufregungen.

herr kartoffelkopf kein hut

Haustiere: Vielleicht bist du kein großer Basketballfan. Stattdessen sind Sie ein Kind, das gerne mit Ihrem Haustier spielt. Nun, für diejenigen unter euch, die Katzen mögen, gibt es beim Turnier alle möglichen Teams mit Spitznamen der Katzenfamilie: Wildcats, Panthers, Jaguars und Bearcats.

Wenn Sie einen Hund besitzen, möchten Sie vielleicht die Connecticut Huskies anfeuern. (Das Frauenteam von Connecticut ist wirklich gut.) Wenn Ihre Familie eine Bulldogge hat, haben Sie Glück. Fünf Teams im Herrenturnier – Butler, Fresno State, Gonzaga, Yale und die University of North Carolina Asheville – werden Bulldogs genannt.

Wählen Sie Ihre Favoriten und verwurzeln Sie sie. Und genieße den Wahnsinn.

Bowen schreibt die Sportmeinungskolumne für KidsPost. Er ist Autor von 21 Sportbüchern für Kinder. Seine neuesten Basketballbücher sind Hartplatz-Comeback und Echte Reifen .