logo

MARINE RECORDS ÜBER MISSBRAUCH KÖNNEN IM BOBBITT-VERFAHREN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WERDEN

Ein Anwaltsausschuss des Marine Corps, der Fälle häuslicher Gewalt anhört, hat festgestellt, dass John Wayne Bobbitt seine Frau Ende 1990 körperlich missbraucht hat, wie Gerichtsdokumente zeigen.

Die Anwälte von Lorena Bobbitt, die am Montag wegen des Abschneidens des Penis ihres Mannes vor Gericht gestellt wird, haben kürzlich Aufzeichnungen des Family Advocacy Case Review Committee der Quantico Marine Base vorgeladen. In einem Dokument vom 21. Dezember 1990 heißt es, dass der Ausschuss festgestellt hat, dass es sich bei diesem Vorfall um eine körperliche Misshandlung von Mrs. Bobbitt durch Lance Cpl handelt. Bobbitt.'

Verteidiger könnten den Befund nutzen, um ein Missbrauchsmuster aufzuzeigen, von dem sie behaupteten, dass es die Provokation war, die schließlich zu Lorena Bobbitts Angriff auf ihren Ehemann im vergangenen Juni führte.

Das Quantico-Komitee empfahl auch, dass John Bobbitt ab Januar 1991 an 12 Sitzungen einer Männer-Selbsthilfegruppe im Family Service Center des Marine Corps teilnehmen sollte, und dass seine Frau an einem Dutzend Sitzungen einer Frauen-Selbsthilfegruppe teilnehmen sollte.

Keiner der Bobbitts nahm an diesen Gruppen teil, weil er die Marines am 1. Januar 1991 verließ. Die Anwälte beider sagten, ihre Klienten seien nie über die Schlussfolgerungen des Komitees informiert worden.

'Meine Mandantin wusste nicht einmal, dass sie an den Beratungsgesprächen teilnehmen sollte', sagte Blair Howard, ein bekannter Strafverteidiger, der vor etwa zweieinhalb Wochen zu Lorena Bobbitts Verteidigungsteam gestoßen ist. 'Niemand hat sie jemals informiert.'

Gregory Murphy, ein Anwalt von John Bobbitt, sagte, Bobbitt habe zweimal einen Priester wegen dieser Angelegenheit besucht. Der 26-jährige Bartürsteher hat wiederholt bestritten, seine Frau missbraucht zu haben. Im November wurde er wegen eines mutmaßlichen Angriffs am 23. Juni 1993 wegen sexueller Übergriffe in der Ehe freigesprochen. Das war die Nacht, in der Lorena Bobbitt ihrem Mann den Penis durchtrennte.

Die Aufzeichnungen des Marine-Überprüfungsausschusses, zu dem Sozialarbeiter, Ärzte oder Krankenschwestern und Stützpunktleiter gehören können, enthalten keine detaillierten Angaben zu dem fraglichen Vorfall. Lorena Bobbitts Anwalt lehnte es ab, näher darauf einzugehen, und sagte, er wolle die Dokumente überprüfen, um festzustellen, ob es ein oder mehrere Vorfälle waren, die zu den Ergebnissen des Komitees führten.

Murphy sagte jedoch, die Konfrontation habe am Thanksgiving-Tag im Jahr 1990 stattgefunden.

'Sie geriet mit John in Streit darüber, welche Fernsehsendung sie sehen sollte und weigerte sich, ihm Thanksgiving-Dinner zu servieren, und als er nach draußen ging, sperrte sie ihn aus', sagte Murphy. 'Er kam durch eine Hintertür wieder rein und musste sein eigenes Essen zubereiten.'

Laut Murphy wurde Lorena Bobbitt wütend, als ihre Mutter, die im Haus des Paares in Manassas wohnte, sich auf die Seite ihres Mannes stellte.

„Lorena. . . rief die Polizei und behauptete, John habe sie geschubst. Als sie keine Antwort von der Polizei erhielt, beschwerte sie sich später bei den Marines, und die Marines sagten, wenn ihr beide nicht miteinander auskommt, warum lasst ihr euch nicht beraten«, sagte Murphy.

Lorena Bobbitt drohen bis zu 20 Jahre Haft, wenn sie wegen böswilliger Verletzung ihres Mannes verurteilt wird. Während des Prozesses ihres Mannes sagte die 24-jährige Maniküre aus, dass sie seinen Penis mit einem Küchenmesser durchtrennte, während er schlief.

Sie floh mit dem Penis aus ihrer Wohnung, den sie später aus dem Autofenster schleuderte, als sie zum Haus ihres Arbeitgebers fuhr. Die Polizei hat den Penis geborgen und die Chirurgen haben ihn in einer 9 1/2-stündigen Operation wieder befestigt.