logo

Die Außenseiter bei Jaxx, Channeling the Ramones

Die Misfits waren die perfekte Band für ein Halloween-Wochenende im Jaxx.

Bassist Only, der einzige originale Misfit, der eine Fackel für die 26-jährige Gothic-Garage-Punk-Band trug, war in bester Stimmung für die All-Age-Show am Sonntag, deren Publikum hauptsächlich Teenager aus der Vorstadt war. Nur glücklich übergab das Mikrofon jedem, der bereit war, über die Reling zu springen und die Bühne zu betreten, um 'Die, Die My Darling' oder 'Attitude' zu singen, und viele taten es. Dez Cadena von Black Flag, der Gitarrist des Trios, fügte sich der Make-up-Einbildung der Misfits, indem er eine Art Zombie-Gesichtslackierung machte, während er heiße Drei-Akkord-Licks spielte, die den Moshpit wirbelten.

Während die Misfits einen spätblühenden Kult entwickelt haben, war der Schlagzeuger Mitglied einer Band mit einem echten Rock and Roll Hall of Fame-Erbe – den Ramones – was erklärt, warum das Set mit Ramones-Hits übersät war.

Marky Ramone, der kein demütigendes Make-up trug, begeisterte die Band mit seinen vertrauten Hochgeschwindigkeits-Tempi bei „The KKK Took My Baby Away“ und „I Wanna Be Sedated“. Diese wurden in einem so atemberaubenden Tempo aufgenommen, dass Sänger Only eindeutig herausgefordert wurde, mitzuhalten (was die Größe des verstorbenen Joey Ramone nur noch mehr bestätigt).

Der Zugaberuf des Publikums war 'Hey, ho, let's go', ein Gesang aus einem Ramones-Song, und als Marky wieder auftauchte, lud er alle ein, sich der Band auf der Bühne anzuschließen, um den 'Blitzkrieg Bop' seiner ehemaligen Band zu spielen. Die Bühne füllte sich mit schwindelerregenden Teenagern in schwarzen Hemden, einige mit Ballmützen, andere mit Gel-Spiked-Mohawks. Sie werden wahrscheinlich wochenlang über die Nacht reden, in der sie mit den Misfits und einem Ramone gesungen haben, und ein Schaumwasserspeier fiel auf sie, als sie auf der Bühne moshten.

-- Buzz McClain