logo

Brauchen Sie einen Hausreiniger? Hier finden Sie Tipps zur Einstellung, damit Ihr Zuhause ordentlich und sicher ist.

(iStock)

VonLaura täglich 8. Oktober 2019 VonLaura täglich 8. Oktober 2019

Einen guten, vertrauenswürdigen Hausreiniger oder Reinigungsdienst zu finden, kann eine echte Herausforderung sein, besonders für jeden, der noch nie einen eingestellt hat. Schließlich ist es beunruhigend, einem Fremden oder Fremden Zugang zu Ihrem Zuhause zu gewähren. Auch wenn Kunden anfangs unsicher sind, entscheiden sie oft, dass der Einsatz von Reinigungskräften die Kosten wert ist, weil sie so viel Zeit und Energie sparen.

9 Hauswartungsaufgaben für Ihre To-Do-Liste im NovemberPfeilRechts

Eine Haushälterin zu haben ist ein Luxus, aber es lohnt sich. sagt Dan DiClerico von HomeBerater , die Hausbesitzer mit einer Vielzahl von Service-Profis verbindet. In einem sauberen Zuhause zu leben ist gut angelegtes Geld. Dennoch, warnt er, sollten Sie damit rechnen, Zeit zu investieren, um die richtige Person zu finden. Hier erfahren Sie, wie Sie aufhören, herumzualbern und sicherzustellen, dass Ihr Haus sowohl sauber als auch sicher ist.

Entscheiden Sie, welche Art von Reinigungsservice Sie wünschen. Sie möchten einen professionellen Reinigungsservice? Oder sind Sie mit einer Einzelperson glücklicher? Eine professionelle Reinigungsfirma stellt sicher, dass immer jemand auftaucht, um Ihr Zuhause zu reinigen. Sie sind nicht dafür verantwortlich, Mitarbeiter zu überprüfen, Papierkram zu erledigen oder Versicherungen zu tragen. Auf der anderen Seite ist die Fluktuation tendenziell hoch, sodass Sie möglicherweise nicht jedes Mal die gleiche Crew bekommen.

Halloween-Kosten können beängstigend sein. Hier sind clevere und kreative Möglichkeiten zum Sparen.

Mit einer unabhängigen Reinigungskraft können Sie eine persönlichere Beziehung aufbauen, Ihre Bedürfnisse nur einmal kommunizieren und sogar Zusatzleistungen wie Kinderbetreuung, Wäschefalten oder Hundeauslass verhandeln. Wenn jedoch eine Person krank wird und nicht erscheint, haben Sie kein Glück. Und Sie müssen möglicherweise Bundes- und Landessteuern zahlen und eine Arbeitnehmerentschädigung tragen. In unseren Umfragen stellen wir fest, dass Verbraucher, die Privatpersonen beschäftigen, tendenziell zufriedener sind als diejenigen, die Reinigungsdienste in Anspruch nehmen, sagt Kevin Brasler, Chefredakteur bei Consumers’ Checkbook (checkbook.org) , eine in DC ansässige unabhängige gemeinnützige Verbrauchergruppe, die die Qualität und Preise lokaler Dienstleistungen bewertet.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Holen Sie sich Empfehlungen. Ihre besten Ressourcen sind Familie, Freunde, Nachbarn und Kollegen. Persönliche Empfehlungen sind wirklich der beste Weg, um ein Gefühl für die Arbeitsmoral, das Verantwortungsniveau und die Vertrauenswürdigkeit eines potenziellen Mitarbeiters zu bekommen. Nutzen Sie Social Media, indem Sie auf Facebook oder Nextdoor posten. Ich fand meine neueste Haushälterin, indem ich Mitglieder meiner Pilates-Klasse nach Empfehlungen fragte. Ein Klassenkamerad hatte vor etwa sechs Monaten die gleiche Jagd durchgemacht und eine zuverlässige Reinigungskraft gefunden, die bereit war, einen anderen Kunden anzunehmen.

Machen Sie vorab eine Bedarfsliste. Auch wenn Sie schon einmal einen Hausputzer hatten, ist es jetzt an der Zeit, Ihre Bedürfnisse zu bewerten oder neu zu bewerten. Vielleicht hat sich Ihre Situation geändert und Sie benötigen mehr oder weniger Reinigungen pro Monat. Vielleicht brauchen bestimmte Räume bei jedem Besuch nur ein schnelles Abstauben statt einer gründlichen Reinigung. Kinder und Haustiere könnten angekommen oder abgereist sein. Gab es etwas, das Ihre vorherige Reinigungskraft nicht nach Ihrem Geschmack gemacht hat, aber nicht erwähnenswert schien? Schreiben Sie es auf, damit Sie es nicht vergessen.

Vereinbaren Sie ein Meet-and-Greet. Unabhängig davon, ob Sie eine Einzelperson oder eine Dienstleistung beauftragen, müssen Sie sich mit dem Anbieter für ein offenes Gespräch treffen. Bitten Sie sie, zu beschreiben, welche Dienstleistungen sie erbringen und welche nicht. Formulieren Sie Ihre Erwartungen und erklären Sie alle Probleme oder Probleme mit früheren Haushälterinnen. Führen Sie eine komplette Raum-für-Raum-Begehung durch. Weisen Sie auf mögliche Problembereiche hin. Es ist wichtig, dass Sie genau beschreiben, wofür Sie wählerisch sind. Wenn Sie möchten, dass jeder Schnickschnack aufgehoben, abgestaubt und wieder an seinen Platz gebracht wird, sagen Sie es. Fragen Sie nach Referenzen und kontaktieren Sie diese Arbeitgeber.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bleiben Sie für die ersten Reinigungen in der Nähe. Sie müssen ihnen nicht im Haus folgen, aber das gibt den Reinigungskräften die Möglichkeit zu sagen: 'Das ist mehr als ich erwartet habe' und Sie haben die Möglichkeit, sicherzustellen, dass sie verstehen, was wichtig ist, insbesondere wenn Sie Gegenstände haben, die Sie für wichtig halten kostbar, sagte Brasler.

Berechnen Sie die Kosten. Laut Brasler schätzt Checkbook.org, dass die Beauftragung eines Dienstes für die wöchentliche Reinigung eines durchschnittlichen Hauses mit einem durchschnittlichen Durcheinander 125 bis 150 US-Dollar pro Besuch kostet. Einige Reinigungsdienste kosten 70 US-Dollar oder weniger und einige übersteigen sogar auf demselben Markt 250 US-Dollar. HomeAdvisor schätzt die durchschnittlichen Kosten für die Reinigung eines Hauses auf 167 US-Dollar. DiClerico sagt, dass selbstständige Reinigungskräfte im Durchschnitt billiger sind und für zwei Stunden 50 bis 90 US-Dollar verlangen. Die Häufigkeit der Reinigung ist ein Faktor, wobei einige Reinigungskräfte weniger verlangen, wenn sie wöchentlich statt monatlich kommen. Und Sie zahlen möglicherweise weniger, wenn Sie Ihr eigenes Reinigungsmittel mitbringen, oder mehr, wenn Sie das Innere Ihres Kühlschranks abwischen möchten. Lassen Sie sich jedoch nicht allein vom Preis beeinflussen. Ein niedrigerer Preis bedeutet nicht schlechte Arbeit oder ein höherer Preis bedeutet großartige Arbeit, sagt Brasler.

Verstehen Sie, was gebunden und versichert wirklich bedeutet. Wenig. Dienste, die als gebunden werben, bedeuten, dass sie eine Art von Bindung haben, die das Unternehmen vor Diebstahl durch Mitarbeiter schützt. Es schützt den Hausbesitzer nicht, sagt Brasler. Stattdessen sollten professionelle Dienstleistungen eine allgemeine Haftpflichtversicherung abschließen, um Sie zu schützen, falls die Haushälterin versehentlich eine Fensterscheibe zerbricht, sowie eine Arbeiterunfallversicherung. Fordern Sie eine Kopie der Versicherungsbescheinigung an. Eine seriöse Firma stellt diese gerne zur Verfügung. Wenn Sie eine Person einstellen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherungsvertreter, ob die Arbeitnehmerentschädigung Teil Ihrer Hausratversicherung ist. Wenn nicht, kostet es normalerweise nur wenige Dollar und deckt die medizinische Versorgung und den Lohnausfall ab, falls Ihre Haushälterin bei Ihnen zu Hause verletzt wird.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Erkenne, dass Vertrauen Zeit braucht. Sofern Sie nicht immer dafür sorgen, dass Sie bei der Ankunft Ihres Hausreinigers zu Hause sind, müssen Sie ihm irgendwann Schlüssel und/oder Alarmcodes geben. Wenn Sie einen professionellen Service in Anspruch nehmen, fragen Sie, wer die Schlüssel nachverfolgt und wer Zugriff darauf hat. Privatpersonen sollten zunächst einen Schlüssel an einem dafür vorgesehenen sicheren Ort hinterlassen, den sie für jede Reinigung verwenden können. Irgendwann kommt eine Zeit, in der Sie sich wohl genug fühlen, ihnen ihre eigenen zu geben. DiClerico sagt, dass einige Hausbesitzer intelligente Schlösser verwenden, mit denen der Benutzer einen bestimmten Code in eine Tastatur oder eine Smartphone-App eingeben kann, um die Tür zu entriegeln und zu verriegeln. Ein interessanter Hinweis: Brasler berichtet, dass von allen bei Checkbook.org eingereichten Beschwerden über die Hausreinigung die überwiegende Mehrheit nicht über Diebstahl, sondern über spätes oder gar nicht erscheinen.

Mehr von Lebensstil :

Warum die Installation einer intelligenten Türklingel ein kluger Schachzug sein kann

Was man im Dollar-Laden kaufen (und nicht kaufen) sollte

Kajaks, Ukulelen, Krawatten: Die seltsamen und nützlichen Dinge, die Sie in örtlichen Bibliotheken auschecken können

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...