logo

Nordkorea hat ein neues Raketensystem, das Seoul dieses Jahr treffen könnte, warnt Südkorea

TOKIO —Nordkorea habe ein großkalibriges Mehrfachraketensystem entwickelt und könnte damit noch in diesem Jahr Südkorea angreifen, sagte der südkoreanische Verteidigungsminister am Mittwoch.

Heizungsreinigung in meiner Nähe

Dies kommt einen Tag, nachdem südkoreanische Beamte erklärten, dass der Norden nun in der Lage sei, einen Atomsprengkopf auf einer Mittelstreckenrakete zu montieren, und nachdem China den Handel mit seinem abhängigen Nachbarn stark eingeschränkt hatte.

Die Spannungen in der Region sind hoch, seit Nordkorea Anfang Januar seinen vierten Atomtest durchführte und dann einen Langstreckenraketenstart folgte.

Aktuelle gemeinsame amerikanisch-südkoreanische Militärübungen und ein bevorstehender Arbeiterparteikongress in Nordkorea haben beide das Feuer geschürt.

[ Nordkoreas animiertes Video zeigt verheerenden Angriff auf Seoul ]

Der 130-mm-Mehrfachraketenwerfer der südkoreanischen Armee wird am Montag während einer Übung im östlichen Küstenbezirk Goseong, der an Nordkorea grenzt, abgefeuert. (Yonhap/AFP/Getty Images)

Han Min-koo, Südkoreas Verteidigungsminister, sagte, dass Nordkoreas jüngste Testabschüsse von 300-Millimeter-Raketen darauf hindeuteten, dass es die Entwicklung seines Mehrfachstart-Raketensystems fast abgeschlossen habe.

Nach dieser Einschätzung denke ich, dass Nordkorea das 300-mm-MLRS bereits Ende dieses Jahres einsetzen wird, Han erzählte lokalen Reportern .

Die Raketen, die viel billiger als Raketen sind, sollen eine Reichweite von etwa 200 Meilen haben. Der Großraum Seoul mit fast 26 Millionen Einwohnern liegt nur 56 km von der entmilitarisierten Zone entfernt, die Nord- und Südkorea trennt.

Nordkorea drohte kürzlich, die Büros des südkoreanischen Präsidenten mit seinen leistungsstarken großkalibrigen Mehrfachraketenabschusssystemen zu versengen.

[ Nordkorea droht damit, Südkoreas Präsidentenbüros zu versengen ]

gewichteter Hula-Hoop zum Trainieren

Pjöngjang rühmte sich in den letzten Monaten mit zahlreichen Verbesserungen seines Raketen- und Raketenprogramms Feststoffraketentriebwerk , ein weiterer großer Fortschritt. Seine Behauptungen wurden nicht unabhängig überprüft, aber Pjöngjang arbeitet bekanntlich an seinen Liefersystemen.

Unabhängig davon sagte die südkoreanische Regierung, dass Nordkorea erhebliche Fortschritte in Richtung seines Ziels gemacht habe, einen nuklearen Sprengkopf zu miniaturisieren, damit er auf einer Mittelstreckenrakete von Rodong montiert werden könnte.

Wir glauben, dass sie die Fähigkeit haben, einen nuklearen Sprengkopf auf einem Rodong zu montieren. Ob sie es so feuern, sei eine politische Entscheidung, sagte ein namenloser Beamter gegenüber Reportern in Seoul.

Die Rodong-Rakete könnte einen 1-Tonnen-Sprengkopf bis zu 1.250 Meilen weit abfeuern, sagte der Beamte und brachte ganz Südkorea und den größten Teil Japans in Reichweite.

Nordkoreas Staatsmedien veröffentlichten letzten Monat Fotos des Obersten Führers Kim Jong Un mit einem angeblich miniaturisierten Atomsprengkopf, aber dies wurde nicht überprüft.

[Weltmächte verurteilen Nordkoreas Atomwaffentest]

Pjöngjang hat bewiesen, dass es sowohl Atomwaffen als auch die Mittel zu ihrer Lieferung entwickelt, aber es wurde noch nicht gezeigt, dass es beides zusammenbringen kann. Viele Wissenschaftler und US-Militärbeamte sagen jedoch, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Nordkorea die Technologie beherrscht.

Dennoch ist der Zeitpunkt der Verlautbarungen Seouls bemerkenswert. Südkorea hält nächste Woche Parlamentswahlen ab, und solche Warnungen könnten der konservativen Regierungspartei von Präsidentin Park Geun-hye in den Umfragen helfen. Es kontrolliert mehr als die Hälfte der Sitze in der Nationalversammlung.

wie reinigt man fußbodenmörtel

Aber als ein weiteres Zeichen dafür, dass die internationale Gemeinschaft wegen seiner jüngsten Provokationen hart gegen Nordkorea vorgeht, kündigte China diese Woche an, den Import von Kohle, Eisenerz, Gold, Seltenen Erden und mehreren anderen Mineralien aus Nordkorea zu verbieten, wenn sie mit seinem Nuklear- oder Raketenprogramme.

Mehrere nordkoreanische Bergbauunternehmen wurden beschuldigt, Gelder direkt in Waffenprogramme zu fließen.

Die Handelsministerium sagte auch, China werde den Export von Flugbenzin nach Nordkorea nicht mehr zulassen, in Übereinstimmung mit Resolutionen des UN-Sicherheitsrates .

[ UN verhängt umfassende neue Sanktionen gegen Nordkorea ]

China, Nordkoreas engster Verbündeter und teilt eine lange Grenze mit dem jähzornigen Staat, hat nach seinen Atom- und Raketentests harte neue Sanktionen gegen Nordkorea unterzeichnet.

Es bleibt eine beträchtliche Skepsis darüber, wie weit China bei der Durchsetzung der Sanktionen gehen wird – sein strategisches Gesamtinteresse besteht darin, Nordkorea stabil zu halten.

Yoonjung Seo in Seoul und Liu Liu in Peking haben zu diesem Bericht beigetragen.

Weiterlesen:

wie macht man lehmboden

Nordkorea verurteilt U-Va. Student zu 15 Jahren Zwangsarbeit im Gefängnis

Wie es ist, ein Amerikaner in Nordkorea zu sein

Die einzige Möglichkeit, Nordkorea zu entkommen, ist, wenn ein Verwandter bereits geflohen ist