logo

BESTELLEN IM HOF

Richter Joe Brown

Docket: Syndizierte halbstündige Wochentagsserien werden um 12:30 Uhr Premiere haben. 14. September auf WTTG.

Beweis: Joe Brown, 51, amtierender Richter des Shelby County Criminal Courts in Memphis. Geboren in Washington, aufgewachsen in South Central Los Angeles. Er war der erste afroamerikanische Staatsanwalt der Stadt Memphis und leitete das Büro des öffentlichen Verteidigers der Stadt.

Gerichtsvollzieher: Holly Evans, stellvertretender Marschall und Gerichtsvollzieher in San Diego County.

Publizität vor dem Verfahren: Browns alternative Verurteilung wurde in „60 Minutes“ vorgestellt und er trat in „Nightline“ auf, als er über Angelegenheiten im Zusammenhang mit James Earl Rays Beteiligung an der Ermordung von Martin Luther King Jr.

Fallzahl: 'Sie werden viele Situationen mit menschlichen Konflikten sehen - die zivile Seite von Strafsachen, Restitutionsfragen und auch einige, in denen Sie über das Leben aufgeklärt werden.'

Kreative Verurteilung: Brown hat einmal einen Scheckschreiber dazu verurteilt, eine Entschuldigung zu schreiben – 100.000 Mal. Ein wegen Einbruchdiebstahls verurteilter Mann musste sich von dem Opfer etwas wegnehmen lassen. 'Der Dieb sagte, Richter, warum lassen Sie sie das tun?' Ich sagte: Jetzt wissen Sie, wie es sich anfühlt.' '

Transkript: „Das Gefängnis ist für die meisten Menschen zu gut. Für viele Täter ist es eine gangbare Option, eingesperrt zu werden, weil sie Nahrung, Unterkunft, ein Bett, Erholung, eine soziale Struktur und eine ganze Reihe neuer und gefährlicher Freunde haben.'

Erzählung vom Band: „Richter Judy sagt, sie sei hübscher als ich, und ich glaube ihr. Mills Lane – wenn Sie wiegen würden, wäre ich in der Schwergewichtsklasse und er im Weltergewicht. Bürgermeister Koch – er war nie ein richtiger Gerichtssaalrichter, und ich war noch nie Bürgermeister, und wir haben beide eine TV-Show.“

Ablehnungsgründe: 'Judge Joe Brown' wird vom Team hinter 'Judge Judy' produziert und vertrieben. Richterin Judy'

Docket: Seit 1996 syndizierte halbstündige Wochentagsserien auf WTTG; 10 und 10:30 Uhr, am 14. September um 11 und 11:30 Uhr.

Vorsitzende: Judith Sheindlin, eine ehemalige Richterin des New Yorker Familiengerichts, die schätzungsweise 20.000 Fälle angehört hat. Sie kommt oft kopfschüttelnd und augenrollend vor Gericht, regiert dann mit eiserner Faust, scharfer Zunge und der Fähigkeit, Lügner aufzuspüren.

Ersatz für amerikanisches Home-Shield-Gerät

Fallzahl: Familiengericht, Ehestreitigkeiten und Bagatellsachen.

Öffentlichkeitsarbeit vor dem Prozess: Ein Abschnitt „60 Minutes“ machte die harte Liebe des 55-jährigen Richters bekannt. 'Eine Haftzeit in einer kühlen Einrichtung im Hinterland kann eine großartige Einstellungsanpassung sein', sagte sie.

Belege: Der Gerichtsvollzieher ist Patri Hawkins-Byrd, eine 6 Fuß-3, 230 Pfund schwere US-Sonderbeauftragter, der früher mit Sheindlin vor einem Familiengericht gearbeitet hat. »In ihrem Gerichtssaal war mir nie langweilig«, sagte er.

Werfen Sie das Buch nach ihnen: Ihr Buch 'Piss nicht auf mein Bein und sag mir, es regnet' untersucht Probleme im Justizsystem.

Zeigen Sie ihnen, was sie gewonnen haben: Aggressiver Stil und sachliches Auftreten: 'Das ist kein Let's Make a Deal' und ich bin nicht Monty Hall.'

Transkript: 'Ich möchte, dass Ersttäter ihren ersten Auftritt in meinem Gerichtssaal als die zweitschlimmste Erfahrung ihres Lebens empfinden – die Beschneidung ist die erste.'

Wettbewerb: Judy Sheindlin und ihr Ehemann Jerry Sheindlin, ein Richter am Obersten Gerichtshof von New York, wurden vom damaligen New Yorker Bürgermeister Ed Koch, der jetzt dem 'Volksgerichtshof' vorsitzt, auf die Bank berufen. Der Volksgerichtshof“

Docket: Syndizierte einstündige Wochentagsserien, die 1997 zurückgegeben wurden; wird um 11 Uhr auf der WRC ausgestrahlt.

Hizzoner: Der frühere New Yorker Bürgermeister Edward I. Koch, 73, war fast fünf Jahrzehnte lang praktizierender Anwalt (und ehemaliger ehrenamtlicher Schiedsrichter im Small Claims Court). Er war auch Stadtrat und US-Kongressabgeordneter.

Fallzahl: Zwei oder drei Fälle, die sich auf Beschwerden stützen, die beim Small Claims Court in und um New York City eingereicht wurden. Bemerkenswerte Fälle: Einer betraf eine entkommene Boa constrictor, die den Chihuahua eines Nachbarn aß; ein anderer, ein Mann, der behauptete, aufgrund der Aufmerksamkeit der exotischen Tänzerin Tawny Peaks ein Schleudertrauma zu erleiden.

Hintergrund: Das Pionierprogramm des jüngeren Reality-Genres produzierte in seiner Laufzeit 1981-93 mit Richter Joseph A. Wapner 2.340 Episoden. Reporter Doug Llewelyn – „Nimm das Gesetz nicht selbst in die Hand, du bringst sie vor Gericht“ – wurde durch den Moderator Harvey Levin, den Gerichtsreporter Curt Chaplin und die Gerichtsbeamtin Josephine Ann . ersetzt Langobardi.

Book 'em: Sein Oeuvre umfasst drei Mysterien sowie 'Citizen Koch: An Autobiography'. Er schreibt auch eine Kolumne der New York Post und moderiert eine Radiosendung.

Technische Innovation: Eine Website (www.peoplescourt.com) ermöglicht es den Zuschauern, die Testversionen des nächsten Tages in der Vorschau anzuzeigen.

TV-Leckerbissen: In 12 Jahren als Bürgermeister ernannte Koch 140 Richter, darunter „Richterin Judy“ – Judith Sheindlin. Richter Mills Lane'

Docket: Syndicated Wochentag halbstündige Premiere am 17. August; wird auf WBDC um 10 und 10.30 Uhr ausgestrahlt.

Beweis: Mills Lane ist ein 60-jähriger Box-Schiedsrichter und ehemaliger Richter am Bezirksgericht von Nevada. „Maximum Mills“ Lane regiert mit eiserner Faust, vor Gericht und im Ring – er disqualifizierte Mike Tyson, weil er Evander Holyfield letztes Jahr in einem Schwergewichtskampf in die Ohren gebissen hatte.

Fallzahl: Jede Episode konzentriert sich auf einen Fall: Eine „Court Cam“-Präsentation zeigt die Ereignisse, die dem Tag vor Gericht vorausgingen; ein Rechtsexperte kommentiert das Verfahren laufend und fasst den Fall vor dem Urteil zusammen; und Mills überprüft seinen Entscheidungsprozess im letzten Abschnitt, der in seinen Kammern spielt.

Geschichte vom Band: Mills diente als Ausbilder für Infanteriegewehre bei den US-Marines. Er hatte dann eine Amateur-Boxkarriere (60 Siege, 4 Niederlagen) und wurde 1960 NCAA-Weltmeister im Weltergewicht. Er hat in 34 Jahren 600 Kämpfe geleitet.

wie man die zuckersucht bekämpft

Schlagwort: 'Lass uns loslegen!' als Parodie auf MTVs Claymation 'Deathmatch'-Serie.

Unter den Roben: Obwohl dieser Herr des Rings am besten für seine Standard-Schiedsrichterkleidung – weißes Hemd und schwarze Fliege – bekannt ist, besitzt er angeblich nur einen Anzug. Um sich an die Regel zu halten, dass Schiedsrichter keinen Schmuck tragen dürfen, bindet Mills seinen Ehering an die Schnürsenkel seines rechten Schuhs.

Werfen Sie das Buch nach ihnen: 'Lass es uns angehen!' erzählt von seiner Karriere und bietet Maßnahmen zur Rettung der Straßen vor Kriminellen und Boxen vor gierigen Sportlern und Promotern. Tiergericht von Richter Wapner

Docket: Halbstündige Serie auf dem Animal Planet von Cable wird am 28. September uraufgeführt; wird werktags um 16:30 und 19:00 Uhr, samstags um 19:00 Uhr ausgestrahlt.

Beweis: Joseph A. Wapner, 78, war nach mehr als zwei Jahrzehnten am California Superior Court 12 Jahre lang Vorsitzender des „Volksgerichtshofs“. Er leitete die mehrere Millionen Dollar schwere Scheidungsvereinbarung zwischen Jack Kent Cooke und seiner ersten Frau, der ehemaligen Jeannie Carnegie. Wieder an seiner Seite (Bild rechts) ist der Gerichtsvollzieher Rusty Burrell, der während des Charles Manson-Falls diente.

Fallzahl: Die übliche chaotische Mischung aus ärztlichen Kunstfehlern, Pflegekatastrophen und Vaterschaftsstreitigkeiten – nur dieses Mal sind die Prozessparteien Tiere und ihre Besitzer. Das Gericht wird von Berater Michael Rotsten unterstützt, der in mehr als 250 Fällen im Bereich Haustierrecht involviert war.

Magnetismus: Tiere werden im Gerichtssaal anwesend sein und die 60 Millionen Haustierbesitzer in den Vereinigten Staaten ansprechen.

Neue Hunde, alte Tricks: Die menschlichen Stars der Serie trafen sich in den 1950er Jahren im „Scheidungsgericht“ – Wapner war Anwalt, Burrell war Gerichtsvollzieher der Show. Als Wapner zum Superior Court erhoben wurde, bat er Burrell, sein Gerichtsvollzieher zu werden.

Werfen Sie ihnen das Buch zu: 'A View From the Bench'.