logo

Speisekammer, Pasta, Pesto, bald, perfekt


Spaghetti mit Garnelen und Pesto. (Deb Lindsey/Für das DNS-SO)

Das dazugehörige Rezept habe ich mir eines Mittwochs gegen 19 Uhr ausgedacht. während ich auf eine hungrige Familie und einen größtenteils leeren Kühlschrank starre und mit minimaler Energie in meinem Tank zum Kochen nach einem langen Arbeitstag. Diese Pasta, in einem zitronigen Basilikum-Pesto mit prallen Garnelen gespickt, landete etwa 20 Minuten später am Abend auf dem Tisch und war so lecker, dass sie seitdem regelmäßig rotiert.

[Mache das Rezept: Spaghetti mit Garnelen und Pesto]

Dabei handelt es sich um drei Hauptzutaten, die ich fast immer zur Hand habe: Garnelen, Basilikumpesto (beide im Gefrierschrank) und Vollkornspaghetti. Ich beschloss, dass sie perfekt zusammenpassen würden. Während das Wasser für die Pasta kochte, taute ich die Garnelen in einem Sieb unter fließendem kaltem Wasser auf und erwärmte das Pesto auf dem Herd kaum.

Da Garnelen Knoblauch und Zitrone so sehr lieben, habe ich diese Geschmackselemente – beide bereits im Pesto – verdoppelt, indem ich geschnittenen Knoblauch in Olivenöl angebraten habe, bevor ich die Garnelen hinzufüge, und dann den restlichen Saft meiner Zitrone hineinpressen. Ich rührte das Pesto unter und fügte eine Prise zerdrückte rote Paprikaflocken hinzu, um ein Kribbeln der Hitze zu erzielen.

Die Pasta, die fast al dente war, wurde in die Mischung geworfen, um die Aromen aufzunehmen und fertig zu kochen. Das Essen, das einen einfachen Salat enthielt, war fertig, bevor jemand jammern konnte. Erwägen Sie, dies zu Ihrem eigenen Arsenal unter der Woche hinzuzufügen.

4 bis 6 Portionen

MACHEN SIE VORAUS: Sie haben übrig gebliebenes Pesto, das bis zu 3 Tage gekühlt – mit Plastikfolie direkt auf der Oberfläche bedeckt und dann in einem luftdichten Behälter versiegelt – aufbewahrt werden kann.

Von der Kochbuchautorin und Ernährungswissenschaftlerin Ellie Krieger.

Zutaten

Für das Pesto

1/4 Tasse Pinienkerne

2 Knoblauchzehen, grob gehackt

3 Tassen lose verpackte frische Basilikumblätter

1/3 Tasse frisch geriebener Parmigiano-Reggiano-Käse

1 Esslöffel frischer Zitronensaft

1/2 Tasse natives Olivenöl extra

koreanische fluglinien flug 902

1/4 Teelöffel Salz

1/8 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Spaghetti

ungiftige Schädlingsbekämpfung

12 Unzen getrocknete Vollkorn-Spaghetti

1 Esslöffel Olivenöl

2 große Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten

1 Pfund mittelgroße bis große Garnelen (26-30 Stück), geschält und entdarmt

3 EL frischer Zitronensaft

Prise zerdrückte rote Paprikaflocken

Salz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

4 kleine Zweige frisches Basilikum, gerissen oder in dünne Streifen geschnitten, zum Garnieren

Schritte

Für das Pesto: Die Pinienkerne in einer kleinen, trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze unter häufigem Schütteln bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, ca. 3 Minuten. Abkühlen lassen.

Übertragen Sie die gerösteten Pinienkerne in eine Küchenmaschine; Fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu und pulsieren Sie, bis diese Zutaten zerkleinert sind. Basilikum, Parmigiano-Reggiano und Zitronensaft hinzufügen; Puls bis fein gehackt und gut eingearbeitet. Gießen Sie bei laufender Maschine das Öl nach und nach in einem stetigen Strom durch das Einfüllrohr; zu einem ziemlich glatten Pesto verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Der Ertrag beträgt 1 Tasse; Sie verwenden 3/4 Tasse für dieses Rezept.

Für die Spaghetti: Einen großen Topf Wasser bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Fügen Sie die Nudeln hinzu und kochen Sie 1 Minute weniger als die aldente-Anweisungen auf der Packung. Reservieren Sie etwa eine Tasse des Nudelkochwassers, bevor Sie es abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit das Öl in einer großen, tiefen Pfanne oder Bratpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie den in Scheiben geschnittenen Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn unter Rühren etwa 1 Minute lang, bis er gerade goldbraun ist. Fügen Sie die Garnelen hinzu und kochen Sie sie unter gelegentlichem Rühren, bis sie rosa, aber nicht ganz durchgegart sind, etwa 3 Minuten. Den Zitronensaft, die 3/4 Tasse Pesto und die zerdrückten Paprikaflocken hinzufügen und eine Minute unter Rühren kochen, bis die Mischung an den Rändern kaum sprudelt.

Die abgetropften Nudeln in die Pfanne geben und 1 bis 2 Minuten weiterkochen, mit einer Zange schwenken, bis die Nudeln mit der Sauce überzogen sind und die Garnelen undurchsichtig und gerade durchgegart sind. Fügen Sie nach Bedarf einen oder zwei Spritzer des reservierten Nudelkochwassers hinzu, um die Sauce zu lockern. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit Basilikum garnieren und sofort servieren.

Ernährung | Pro Portion (basierend auf 6, mit 3/4 Tasse Pesto): 450 Kalorien, 26 g Protein, 45 g Kohlenhydrate, 22 g Fett, 4 g gesättigtes Fett, 125 mg Cholesterin, 280 mg Natrium, 0 g Ballaststoffe, 0 g Zucker

Mehr von Essen :

Pflegen Sie das Kolumnenarchiv