logo

HAUSTIERE

Zu den einfacheren Freuden des Lebens gehört es, einen Vampir vom Hals Ihres Geliebten zu lösen und ihn zwischen Ihren Fingernägeln tot zu zerquetschen.

Im Kampf gegen Flöhe ist es jedoch ein kleiner Sieg, denn der Floh, den Sie sehen können, ist Ihr geringstes Problem.

Laut Chuck Sheldon, der das Fleabusters-Franchise dieser Region betreibt, begannen die Flöhe in diesem Jahr Virginia Beach zu stürmen, ungefähr zur gleichen Zeit, als die Gedenkfeiern des D-Day auf Omaha Beach landeten. Sie sollten Washington um den 15. Juni herum mit Gewalt treffen.

Im Jahr 1994 werden die Amerikaner etwa eine Milliarde Dollar ausgeben, um sich, ihre Haustiere und ihr Zuhause gegen Flöhe zu verteidigen. Unterwegs werden viele feststellen, dass ihre übliche Munition nicht mehr so ​​​​gut funktioniert wie früher. Einige werden einfach mehr Geld und Bomben auf das Problem werfen. Andere, die der Umwelt keine zusätzliche Toxizität zufügen möchten, werden Pestizide durch ungiftige und natürliche Munition ersetzen oder ergänzen. In diesem Jahr setzen viele Heimflohkämpfer ihre Hoffnungen auf ein vielversprechendes neues Produkt, das Parasiten gegen Parasiten antritt.

Bevor Sie jedoch einen Schlachtplan entwerfen, ist es hilfreich, den Feind zu kennen.

Herzfrequenz für Fettverbrennung

Bis vor kurzem basierten Techniken und Produkte zur Heimflohbekämpfung auf dem, was gegen den Nagetierfloh wirkt. Viele sind es immer noch. Aber die Wissenschaft hat kürzlich signifikante Unterschiede zwischen Nagetierflöhen und Flöhen entdeckt, die Hunde und Katzen befallen. Der Nagetierfloh verbringt einen Großteil seiner Zeit außerhalb seiner Beute und legt seine Eier woanders ab. Aber wenn er nicht durch Kratzen, Fellpflege oder Pestizide gewaltsam vertrieben wird, wird der Katzen- und Hundefloh sein gesamtes erwachsenes Leben auf seinem tierischen Wirt verbringen, jeden Tag das 15-fache seines Körpergewichts an Blut aufnehmen und Blutmahlzeiten ausscheiden, um seine Larven zu füttern.

Der weibliche Floh legt alle ihre Eier auf das Haustier – 40 oder 50 pro Tag in ihrer Blütezeit, ungefähr 2.000 in ihrem Leben. Während sich der erwachsene Floh an die Katze oder den Hund klammert, werden die weißen Floheier und der blutreiche schwarze Flohschmutz wie Salz und Pfeffer vom Haustier abgeschüttelt und bleiben dort, wo sie fallen, bis die Eier zu Larven werden, den Schmutz fressen und weitermachen die dunklen Tiefen von Teppichen, Sofas und Spalten. Dort wachsen sie zu Puppen heran und verweilen in Kokons – tagelang, wochenlang, monatelang, was auch immer – bis ein warmblütiger Körper vorbeizieht, der den Sprung ins Erwachsenenalter und auf Ihr Haustier herbeiführt, wo sich der ganze Kreislauf wiederholt.

Was also soll ein Tierhalter tun? Stellen Sie zunächst fest, ob Sie ein Flohproblem haben:

1. Legen Sie das Haustier auf weißes Papier, bürsten Sie es gut und sehen Sie, was herausfällt.

2. Laufen Sie in weißen Socken über den Boden. Sehen Sie, ob schwarze Flecken aufspringen.

3. Verwenden Sie eine Flohfalle. Kaufen Sie eine für etwa 20 US-Dollar oder improvisieren Sie Ihre eigenen: Geben Sie Wasser und etwas Spülmittel in eine flache weiße Schüssel (wenn Sie keine weiße Schüssel haben, verwenden Sie eine Kuchenform und lassen Sie ein weißes Papiertuch auf der Wasseroberfläche schwimmen) , stellen Sie es über Nacht in einem stark frequentierten Bereich mit einer Glühbirne mit niedriger Wattzahl auf den Boden und sehen Sie, was Sie fangen. Die Seife lässt die Flöhe sinken und ertrinken. Viele Menschen verwenden Flohfallen als Teil eines regelmäßigen Flohfangprogramms.

Entscheiden Sie als Nächstes, welche Flohbekämpfungsmethode für Ihre Situation am besten geeignet ist. Die effektivsten zielen auf den Blutsauger in allen vier Phasen seines Lebenszyklus gleichzeitig und in jeder Ecke, wo er zu finden ist – am Haustier, im Garten, im Haus.

Neu auf dem Markt ist ein rein natürliches Gartenspray, das von einer kalifornischen Firma namens Biosys entwickelt wurde und freilebende Bodennematoden verwendet, um Floheier und Larven in Höfen und Gärten anzugreifen.

Der Anwender rekonstituiert die gefriergetrockneten nützlichen Nematoden in Wasser und appliziert sie mit einem Schlauchendezerstäuber. Biosys behauptet eine 95-prozentige Abtötungsrate von Flöhen innerhalb von 24 Stunden. Die Nematoden greifen auch das Larvenstadium vieler anderer Gartenschädlinge an. Sie sind ungefährlich für Menschen, Haustiere, Pflanzen, Regenwürmer und andere nützliche Insekten. Sie arbeiten vier bis acht Wochen lang weiter, dann werden sie biologisch zerstört.

Die Nematoden werden unter vier verschiedenen Produktnamen verkauft: Farnum Bio Flea Halt! bei Pet Smart, Pro Feed und anderen Tierhandlungen in der Umgebung; Ortho Bio-Safe in Hechinger Gärtnereien; und Unterbrechung durch Tierärzte. Ein Container umfasst 2.500 Quadratmeter und kostet weniger als 20 US-Dollar.

Sind nützliche Nematoden ein großer Durchbruch in der Flohbekämpfung? Wird eine Behandlung ausreichen? Die Jury ist für die nächsten Monate draußen im Hof. Der Parasitologe Phil Klesius von der Auburn University hält das Konzept für richtig. Die Verwendung von Parasiten zur Abtötung von Parasiten sei effektiv gegen Wespen eingesetzt worden, sagt er.

Fragen Sie Entomologen, Parasitologen und Menschen, die aus flohgeplagten Staaten wie Texas oder Florida nach Washington gezogen sind, was sie verwenden, und eine Antwort, die immer wieder auftaucht, ist Fleabusters.

Fleabusters ist ein 11 Jahre altes Unternehmen mit Sitz in Florida, das Franchises in 34 Bundesstaaten unterhält. Sein System basiert auf einem patentierten Natriumpolyborat-Pulver namens RX für Flöhe, einem Cousin von Borax, das einen neutralen pH-Wert und die Toxizität von Kochsalz hat.

Die Techniker von Fleabusters schlagen dieses Pulver in Teppiche und Polster und garantieren eine Behandlung für ein ganzes Jahr in Wohnungen, die zu mindestens 40 Prozent mit Teppich ausgelegt sind. Die Preise beginnen bei 150 US-Dollar für zwei Zimmer, 25 US-Dollar für jedes weitere Zimmer. Haustiere und Personen müssen während der Behandlung nicht das Haus verlassen.

Das Unternehmen hat auch eine Behandlung für Holz- und Fliesenböden, die für sechs Monate garantiert ist, aber das Washingtoner Franchise bietet sie noch nicht an. Inzwischen werden im Rahmen des Schädlingsbekämpfungsdienstes Fleabusters unter dem Namen Biobusters nützliche Nematoden eingeführt.

Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, ein wesentlicher Verbündeter sollte Ihr Staubsauger sein. Verwenden Sie es, um die Käfer regelmäßig aus den Teppichen zu fegen. Legen Sie ein Flohhalsband in den Beutel, um die Flöhe, die Sie gefangen haben, abzutöten und sicherzustellen, dass sie nicht wieder herauskriechen.

Erwäge auch die Verwendung eines Flohkamms. Ein guter kostet etwa 7 US-Dollar. Kämmen Sie die Katze oder den Hund oft damit, wenn möglich zweimal täglich. Die meisten Haustiere scheinen es zu genießen. Die feinen Zähne des Kammes fangen Flöhe, Flohschmutz und Floheier ein. Tauchen Sie den Kamm bei jedem Durchgang durch das Fell des Tieres in heißes Wasser, das entweder mit Geschirrspülmittel, Pestiziden oder Reinigungsalkohol versetzt ist. Jeder der drei tötet die lebenden Flöhe, die im Kamm gefangen sind.

Und was ist mit Pestiziden? Warum funktioniert das, was in einem Jahr funktioniert, im nächsten manchmal nicht?

Zahl der Arbeitslosen in uns

Der Veterinär-Entomologe Jim Hoy sagt, der Flohkämpfer, der frustriert ein ganzes Arsenal an Pulvern, Sprays, Mousse und Bomben auf das Problem wirft, sei sein eigener schlimmster Feind. Wenn man auf diese Weise alle Flöhe töten könnte, wäre das der richtige Weg, sagt er. Aber du kannst nicht. Was Sie also tun, ist sicherzustellen, dass nur die resistentesten Flöhe überleben, um noch mehr Pestizid-resistente Flöhe zu züchten.

Andererseits könntest du immer nach Utah ziehen. In Utah gibt es keine Flöhe. Oder Alaska, was das angeht.

Die Hälfte des Geldes, das in den Sommermonaten in Tierkliniken in der Region ausgegeben wird, ist mit Flöhen verbunden.

Albert Salmi Todesursache

Haustiere, die von diesen Vampiren „lebendig gefressen“ werden, können anämisch werden. Haustiere, die während der Fellpflege Flöhe fressen, können Bandwürmer bekommen. Nachdem viele Katzen und Hunde jahrelang von Flöhen geplagt wurden, entwickeln sie eine Flohallergiedermatitis und benötigen zur Linderung Steroide oder möglicherweise systemische Insektizide.

Übermäßiger Gebrauch von Pestiziden kann toxische Reaktionen hervorrufen. Tierarzt Bruce Herwald sagt, dass das häufigste und gefährlichste Problem mit toxischen Reaktionen, das er in seiner Dupont Circle-Klinik sieht, darin besteht, dass Tierbesitzer Katzen mit Pestiziden behandeln, die nur für Hunde bestimmt sind. Wenn Ihre Katze oder Ihr Hund nach der Pestizidbehandlung eines dieser Symptome zeigt, rufen Sie Ihren Tierarzt an: schnelles Atmen, Sabbern, Schaum vor dem Maul, Taumeln, Erbrechen.

1. Lesen Sie das Etikett, auch wenn Sie das Produkt schon einmal verwendet haben. Pestizide werden ständig verbessert und neu formuliert; Anweisungen und Warnhinweise ändern sich.

2. Verwenden Sie jeweils nur eine Art chemischer Verbindung. Mehrere Arten werden in Pestiziden verwendet, viele sind unverträglich.

3. Drehen Sie die von Ihnen verwendeten Produkte. Es hilft zu verhindern, dass Flöhe resistent gegen Pestizide werden.

4. Mehr ist nicht besser. Es beschleunigt nur den Prozess, durch den Flöhe resistent gegen Pestizide werden.

5. Kaufen Sie Produkte, die sowohl Adultizide als auch Insektenwachstumsregulatoren enthalten. IGRs wie Precor töten Flöhe vor dem Erwachsenenalter und helfen, den Lebenszyklus von Flöhen zu durchbrechen. Zu jeder Zeit befinden sich 95 Prozent der Flöhe in Ihrem Leben im vorerwachsenen Stadium.

6. Wenn es nicht für Katzen steht, verwenden Sie es nicht bei Katzen. Hunde können stärkeren Insektiziden widerstehen, weil sie sich nicht selbst pflegen.

7. Wenn Sie Flohhalsbänder verwenden, kaufen Sie Sicherheitshalsbänder – entweder die abreißbare Art oder solche mit elastischen Einsätzen. Ihr Haustier sollte nicht ersticken, wenn das Halsband an etwas hängen bleibt.

Bierhefe soll Blut nach Schwefel schmecken lassen.

Mary Silva von Silver Spring sagt, dass es ihre Labrador Retriever flohfrei hält. Carol Melamed von Chevy Chase hat einen ähnlichen Erfolg beim Füttern ihres Retrievers gehabt, stellt jedoch fest, dass der Geruch von Hunden im Schwimmbad genauso gut abstößt. In ihrem Bioladen gleich um die Ecke vom Eastern Market verkauft Willie Allison große Mengen Pennyroyalöl und getrocknete Pennyroyalblätter an Tierbesitzer, die schwören, dass der Minzduft Flöhe fernhält. Einige Gärtner pflanzen Ringelblumen und Weinraute aus demselben stinkenden Grund. Eine Frau aus Ohio verlässt sich auf Ultraschall-Flohhalsbänder, um ihren Lhasa-Apsos von der Floh-Allergie-Dermatitis frei zu halten, die sonst dazu führen würde, dass sie sich die Haut wund kratzt.

Es sollte beachtet werden, dass die meisten Experten alle diese Methoden ablehnen. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass sie funktionieren, aber versuchen Sie, dies den Besitzern dieser flohfreien Tiere zu sagen.