logo

Praktische Tipps, damit Ihr Zuhause während der Selbstquarantäne reibungslos funktioniert

(GE-Geräte)

VonJura Koncius 3. April 2020 VonJura Koncius 3. April 2020

Das Coronavirus hat viele Amerikaner nach Hause geschickt, um diese Pandemie zu überwinden. All die zunehmende Essenszubereitung, Wäsche und Reinigung setzt Familienmitglieder – sowie Häuser und Wohnungen – unter erhöhten Stress.

9 Hauswartungsaufgaben für Ihre To-Do-Liste im NovemberPfeilRechts

Es gibt Dinge, die Sie in dieser Zeit des geschärften Bewusstseins tun können, um Keime unter Kontrolle zu halten und Haushaltsgeräte so effizient wie möglich zu nutzen. Wir haben mit Experten gesprochen, um einige dieser Probleme anzugehen. Hier sind einige Höhepunkte.

Stehen Sie nicht bei geöffneter Kühlschranktür, während Sie über Ihren nächsten WFH-Snack nachdenken. Bei all dem Verkehr beim Öffnen und Schließen der Kühlschranktüren kann warme Luft die Temperatur erhöhen, was nicht gut für die Lebensmittel ist. Es verschwendet auch Energie. Während einer kürzlichen Live-Frage und Antwort mit Carolyn Forte, der Direktorin für Haushaltsgeräte und Reinigungsprodukte des Good Housekeeping Institute, fragte eine Leserin, ob die 41 Grad in ihrer KitchenAid eine besorgniserregende Temperatur seien. Ihre Familie hatte es oft benutzt. Forte antwortete, dass eine gute Temperatur 36 oder 37 (auf jeden Fall unter 40) ist, aber die Kühlschranktemperaturen schwanken je nachdem, wann der Abtauzyklus einsetzt. Möglicherweise haben Sie ihn gerade zu diesem Zeitpunkt geöffnet. Ich habe das selbst gemacht und mir auch ein bisschen Sorgen gemacht, schrieb Forte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Forte schlägt außerdem vor, Ihre Familie zu bitten, herauszufinden, was sie essen, bevor sie die Tür öffnen. Als regelmäßige Wartung sollten Sie die Kühlschlangen Ihres Kühlschranks absaugen, damit er nicht durch Staub, Tierhaare und Schmutz überlastet wird. Sehen Sie in Ihrem Handbuch nach, wo sich diese Spulen befinden. Einige sind durch Entfernen der Frontplatte zugänglich, andere befinden sich auf der Rückseite.

Für den Leser mit KitchenAid schrieb Forte, es sei eine gute Idee, die Temperatur im Auge zu behalten: Steigt sie weiter, muss man eventuell den Service rufen. Daumen drücken, nicht!

Überprüfen Sie, ob Ihre Waschmaschine, Ihr Trockner oder Ihre Spülmaschine einen Desinfektionszyklus haben. Viele neuere Waschmaschinen, Trockner und Geschirrspüler haben eine Desinfektionszyklus-Option. Einige Verbraucher sind sich dieser Zyklen möglicherweise nicht bewusst oder wissen nicht, wie sie funktionieren, sagte Steve Hettinger. GE-Geräte Leiter Technik für Kleiderpflege. Diese Zyklen bieten die heißesten Temperaturen, die in Ihren Geräten verfügbar sind, was sie zur besten Wahl für alle macht, die sich Sorgen um Keime machen. Statistiken der Weltgesundheitsorganisation zeigen, dass Temperaturen von 140 bis 150 Grad ausreichen, um die meisten Viren abzutöten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wenn Ihre Waschmaschine über einen Desinfektionszyklus verfügt, möchten Sie ihn möglicherweise für Bettwäsche oder Kleidung verwenden, die Sie im Freien getragen haben, sagte Hettinger. Standard-Warmwasserzyklen in Waschmaschinen sind in der Regel so warm wie die Einstellung Ihres Warmwasserbereiters, traditionell etwa 120 Grad. Ein Desinfektionszyklus kann je nach Marke und Modell variieren, kann jedoch Heißwassertemperaturen von bis zu 140 Grad sowie zusätzliche Rührzeit, Spülungen und Schleudern umfassen, um Schmutz und Bakterien zu entfernen. Einige Modelle erfordern auch einen Sauerstoffbleichmittel-Reinigungszusatz, um den Desinfektionszyklus anzutreiben. (Sowohl Bakterien als auch Viren sind Keime, aber Maschinen werden nur auf das Abtöten von Bakterien getestet.)

Einige Trockner haben auch Desinfektionszyklen, von denen Hettinger sagt, dass sie längere Zeiträume hoher Hitze bei 145 Grad verwenden, um Keime abzutöten. Sie könnten zu diesem Zeitpunkt als Bettzeug nützlich sein, insbesondere wenn jemand krank ist. Wenn Sie keine Desinfektionsoption haben, schlägt er vor, eine Ladung normal mit einer hohen Temperatureinstellung zu trocknen, unmittelbar gefolgt von einem zeitgesteuerten Trockenzyklus bei hoher Hitze für mindestens 45 Minuten.

Wenn Sie eine Spülmaschine haben, ist dies möglicherweise der richtige Zeitpunkt, um sie regelmäßig zu verwenden, anstatt das Geschirr von Hand zu spülen. Während des Desinfektionszyklus in GE Appliances-Geschirrspülern erreicht das Wasser mindestens 150 Grad, um 99 Prozent der Keime abzutöten, sagte Adam Hofmann, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. Die Wassertemperatur in einem normalen Geschirrspüler beträgt 125-135 Grad, und die Temperaturen beim Händewaschen sind noch niedriger und variieren je nach Toleranz der Person, die Geschirr spült, sagte Hofmann. Laut Unternehmensstatistiken tötet ein Desinfektionszyklus 99 Prozent der Bakterien ab. (Es gibt keine Statistiken zu Viren.)

o reilly faktor volle folge

Fünf praktische Lösungen, um das Chaos rund um Ihre Küchenspüle zu bändigen

Jedes Modell oder jeder Hersteller kann unterschiedliche Anweisungen zur Verwendung eines Desinfektionszyklus haben. Einige Modelle verfügen möglicherweise über eine Desinfektion als dedizierten Zyklus, und andere über eine Desinfektion als Zusatz zu einem Standardzyklus. Anweisungen dazu finden Sie in Ihrem Benutzerhandbuch.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ihr Badezimmer braucht besondere Aufmerksamkeit. Forte sagt, dass Badezimmer jetzt den ganzen Tag von Familienmitgliedern genutzt werden, die früher zur Arbeit oder zur Schule gingen. Reinigen Sie daher häufig Berührungspunkte: Wasserhähne, Lichtschalter und Türklinken. Handtücher werden mehr denn je gebraucht, sagt sie. Wechseln Sie Badetücher alle paar Tage, Hand- und Geschirrtücher jeden zweiten Tag. Achte darauf, Handtücher zwischen den Anwendungen aufzuhängen, damit sie trocknen.

Achten Sie auch auf Ihre Sanitäranlagen. Einweg-Desinfektionstücher oder Papierhandtücher sollten nicht in die Toilette gehen, es sei denn, Sie möchten eine Abwassersicherung. (Auch abspülbare Tücher sind keine gute Idee.) Weisen Sie Ihre Familie an, den Abfluss oder den Haarfänger in der Wanne oder Dusche nach jedem Gebrauch zu reinigen.

Wasseraufbereitungsunternehmen sagen, dass die Leute Reinigungstücher spülen. Tu es nicht!

Beachten Sie auch, dass Ihre Zahnbürste Keime verbreiten kann. Wenn jemand krank war, werfen Sie zur Sicherheit seine Zahnbürste oder seinen Zahnbürstenkopf weg, sagte Forte. Wenn Sie Ihre Zahnbürsten in dieser besorgniserregenden Zeit reinigen möchten, tauchen Sie etwa 10 Minuten lang eine Mischung aus einer Unze 3% Wasserstoffperoxid gemischt mit 5 Unzen Wasser ein. Dann die Lösung werfen und mit Leitungswasser abspülen. Wenn Sie ein Badezimmer teilen, sollte eine kranke Person ihre Zahnbürste an einem anderen Ort aufbewahren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es wäre eine gute Idee, zu diesem Zeitpunkt einige zusätzliche Zahnbürsten oder Zahnbürstenköpfe zur Hand zu haben.

Jede Seife ist eine gute Seife. Einige Geschäfte melden einen Mangel an Desinfektions- oder Flüssigseifen, daher ist es jetzt möglicherweise an der Zeit, das Seifenstück herauszubringen, das Sie in Ihrem Wäscheschrank oder Badezimmerwaschtisch haben. Das Händewaschen mit Flüssig- oder Seifenstücken für 20 Sekunden ist effektiv, sagte Brian Sansoni, Senior Vice President des American Cleaning Institute. Sansoni sagte, dass einige Leute Flüssigseife bevorzugen könnten, weil du das Stück Seife sonst mit anderen Leuten teilst. Obwohl einige Recherchen hat herausgefunden, dass Bakterien auf häufig verwendeten Seifenstücken verbleiben können, eine häufig zitierte Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit Bericht aus dem Jahr 1965 fand heraus, dass die Bakterien anscheinend nicht auf den nächsten Benutzer übertragen werden. Die größere Gefahr besteht also darin, sich nicht gründlich die Hände zu waschen, sagte Sansoni in einer E-Mail. Verwenden Sie jede Art von Seife, die Sie bevorzugen.

Öffnen Sie die Fenster für eine angenehme Brise – aber erwarten Sie nicht, dass sie die Keime wegbläst. Das haben wir früher gemacht, alle Fenster im Haus geöffnet, sagte Glenn Wortmann, Direktor für Infektionskrankheiten am MedStar Washington Hospital Center. Das sieht man in den alten Tuberkulose-Sanatorien. Sie sorgten dafür, dass die Luft immer durchgelassen wurde. Frische Luft kann stimmungsaufhellend sein, aber es gibt keine Wissenschaft, die zeigt, dass sie Keime wegblasen kann. Vieles davon ist einfach das, was den Menschen ein besseres Gefühl gibt, sagte Wortmann. An kalten Tagen ist dies zwar keine Option, fügt er hinzu, aber jetzt, da das Frühlingswetter da ist, gibt es keine Nachteile.

Coronavirus: Was Sie lesen müssen

Coronavirus-Karten: Fälle und Todesfälle in den USA | Fälle und Todesfälle weltweit

Impfungen: Tracker nach Bundesland | Booster-Aufnahmen | Für Kinder von 5 bis 11 Jahren | Anleitung für Geimpfte | Wie lange hält die Immunität? | Impfstoffdaten auf Kreisebene

Glauben Sie, dass Sie Langzeit-Covid-Symptome haben?

Was du wissen musst: Masken FAQ | Delta-Variante | Andere Varianten | Leitfaden für Symptome | Folgen Sie unserer gesamten Berichterstattung und

Auswirkungen der Pandemie: Lieferkette | Bildung | Gehäuse

Holztisch reinigen

Haben Sie eine Pandemie-Frage?

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...