logo

Putin macht den Abschuss eines russischen Flugzeugs in Syrien für „tragische Zufallsereignisse“ verantwortlich und spielt die israelische Schuld herunter

Der russische Präsident Wladimir Putin sprach am 18. September in Moskau über den Abschuss russischer Flugzeuge über der syrischen Mittelmeerküste. (AP)

VonLouisa Loveluckund Amie Ferris-Rotman 18. September 2018 VonLouisa Loveluckund Amie Ferris-Rotman 18. September 2018

BEIRUT – Der russische Präsident Wladimir Putin beschrieb am Dienstag den Abschuss eines russischen Flugzeugs in Syrien als Ergebnis tragischer Zufallsereignisse, die ein seltenes Aufflammen der Spannungen mit Israel zurückdrängen.

was ist ein sba-Stipendium?

Nach einem Angriff der syrischen Luftabwehr auf ihr Aufklärungsflugzeug sind am späten Montag 15 russische Soldaten getötet worden. Das russische Verteidigungsministerium behauptete zunächst, der Absturz sei indirekt die Schuld Israels, sagte, dass das israelische Militär das russische Flugzeug nicht ausreichend gewarnt habe und dass israelische Piloten das Flugzeug als Deckung benutzten, während sie syrische Ziele angriffen.

Aber Putin spielte am Dienstag in Moskau die Behauptungen der israelischen Schuld herunter. Es sieht in diesem Fall sehr wahrscheinlich aus, dass es sich um eine Kette von tragischen Zufallsereignissen handelte, weil ein israelisches Flugzeug unser Flugzeug nicht abgeschossen hat. Aber ohne Zweifel müssen wir dem, was passiert ist, ernsthaft auf den Grund gehen, sagte er.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Russland, das im September 2015 mit Luftangriffen zur Unterstützung der syrischen Regierung begann, ist einer der stärksten Verbündeten von Präsident Bashar al-Assad in einem Krieg, der konkurrierende internationale Mächte verstrickt hat. Als Zeichen der breiteren Dimensionen des Konflikts zielt Israels Luftangriff in Syrien darauf ab, den Erzrivalen Iran, Assads anderen wichtigen Verbündeten, in Schach zu halten, der seinen Einfluss durch die Unterstützung regierungsfreundlicher Kämpfer und den Bau von Militärbasen im Land verstärkt hat.

Putin und der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu pflegen eine enge persönliche Beziehung und haben persönliche Treffen genutzt, um Fragen von gemeinsamem Interesse im Nahen Osten zu besprechen. Am Dienstag war unklar, ob die jüngste Krise diese Verbindungen auf die Probe stellen würde.

Vergeltungsmaßnahmen sollen in erster Linie darauf abzielen, die Sicherheit unseres Militärpersonals und unserer Einrichtungen in Syrien weiter zu gewährleisten, sagte Putin. Und das werden Schritte sein, die jeder bemerken wird.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Führer Russlands und der Türkei haben am 17. September ein Abkommen ausgehandelt, das anscheinend eine humanitäre Katastrophe in Idlib, dem letzten von Rebellen kontrollierten Gebiet in Syrien, stoppen soll. (Joyce Lee/Der DNS-SO)

Die Konfrontation zwischen Russland und Israel brach Stunden aus, nachdem Russland und die Türkei sich auf einen Plan geeinigt hatten, der darauf abzielte, Blutvergießen in der Provinz Idlib, der letzten von Rebellen gehaltenen Enklave in Syrien, abzuwenden.

Der Kreml sagte am Dienstag, dass der abgeschossene Jet den Idlib-Deal in keiner Weise daran hindern würde, voranzukommen.

Dieser Vorfall wird keine Auswirkungen haben. Diese Vereinbarung sei ein bedeutender Durchbruch, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow gegenüber Reportern.

Das israelische Militär teilte am Dienstag mit, seine Kampfjets hätten eine syrische Militäranlage in der Hafenstadt Latakia angegriffen, von der aus Systeme zur Herstellung präziser und tödlicher Waffen im Auftrag des Iran an die Hisbollah im Libanon übergeben werden sollten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Waffen sollten von der libanesischen schiitischen militanten Gruppe zum Angriff auf Israel eingesetzt werden und stellten eine unerträgliche Bedrohung dar, teilte die Armee in einer ungewöhnlich detaillierten Erklärung mit. Israel äußert sich normalerweise nicht nach seinen Angriffen in Syrien, obwohl Militärbeamte diesen Monat sagten, dass seit 2017 mehr als 200 durchgeführt wurden.

Herzfrequenz zum Abnehmen
Werbung

Das israelische Verteidigungsministerium machte umfangreiches und ungenaues Beschuss von syrischen Boden-Luft-Raketen für den Abschuss des russischen Flugzeugs verantwortlich und sagte, dass sich israelische Jets wieder im israelischen Luftraum befanden, als die Raketen abgeschossen wurden.

Die syrischen Flugabwehrbatterien feuerten wahllos und machten sich offenbar nicht die Mühe, sicherzustellen, dass keine russischen Flugzeuge in der Luft waren, heißt es in der Erklärung.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ferris-Rotman berichtete aus Moskau. Liz Sly in Beirut, Erin Cunningham in Istanbul und Ruth Eglash in Jerusalem haben zu diesem Bericht beigetragen.

Türkei und Russland einigen sich auf entmilitarisierte Zone im syrischen Idlib

Kreditkartennummer des ersten Fortschritts

Syriens Krieg könnte in seine tödlichste Phase eintreten

Syrien beschuldigt den israelischen Mossad, einen führenden Raketenwissenschaftler ermordet zu haben

Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt