logo

RANDY JOHNSON SCHLÄGT AUS 18

ARLINGTON, TEX., SEPT. 27 -- In Nolan Ryans letztem Auftritt der Saison stahl Randy Johnson die Strikeout-Show.

Johnson erzielte heute 18 in nur acht Innings und stellte damit den American-League-Rekord für Linkshänder ein, aber weder er noch Ryan trafen beim 3:2-Sieg von Texas gegen Seattle eine Entscheidung.

Johnson erreichte die Marke von 18 Strikeouts für ein Lefty-Set von Ron Guidry von den Yankees am 17. Juni 1978 gegen Kalifornien. Johnson stellte auch einen Mariners-Rekord für Strikeouts auf und übertraf die 16 von Mark Langston und Mike Moore im Jahr 1988.

'Ich habe vor dem Spiel Karten gespielt und Nolan hat mich angerufen, um mir zu gratulieren, wie gut ich geworfen habe', sagte Johnson. „Wenn ich gegen jemanden verlieren würde, hätte ich nichts dagegen, gegen ihn zu verlieren. Er ist mein Idol. Er hat heute das Beste aus mir herausgeholt. Er ist es, worum es in diesem Spiel geht. Wenn Sie gegen ihn antreten, müssen Sie Ihr Bestes geben.'

ist Botox langfristig sicher

Johnson, der die Liga mit 233 Strikeouts anführt, hatte 16 bis sechs Innings aufgefächert. Aber er bat darum, herausgenommen zu werden, nachdem er 160 Würfe geworfen hatte, und Jeff Nelson (1-6) war erleichtert, den neunten mit einem Punktestand von 2 zu beginnen.

Von Anfang an lag Johnson in einem Kopf-an-Kopf-Strikeout-Duell mit Ryan, dem Karriereführer mit 5.668.

Johnson begann eine Reihe von sieben Straight Strikeouts, indem er die letzten beiden Batter im ersten Inning auffächerte. Im zweiten, dritten, fünften und sechsten Innings schlug er drei Schläger aus.

Nur zweimal hat ein AL-Pitcher mehr als 18 in einem Spiel mit neun Innings geschlagen. Roger Clemens stellte am 29. April 1986 den Major-League-Rekord von 20 gegen Seattle auf, und Ryan fächerte am 12. August 1974 gegen Boston 19 auf.

Verkaufe meinen Schmuck in meiner Nähe

Es war das sechste Mal in der AL-Geschichte, dass ein Pitcher 18 oder mehr in einem Spiel mit neun Innings aufgefächert hat. Es waren die meisten Strikeouts der Rangers gegen einen einzelnen Pitcher.

Ryan ging sieben Innings und ging mit dem Punktestand. Er beendete das Jahr mit einem 5-9-Rekord und sagte, dass er nächstes Jahr für eine 27. Rekordsaison zurückkehren wird.

föderaler pazifischer Stab-Lok

Ryan, der Johnson im August einige Ratschläge zu seiner Mechanik und seiner mentalen Einstellung gab, sagte: „Es war angenehm zu sehen, wie jemand mit seinen Fähigkeiten alles zusammenfügte. Wenn jemand {Clemens' Rekord} bricht, dann er. Er ist Linkshänder, wirft hart und hat einen überwältigenden Slider.'

Ryans fünf Siege waren die wenigsten in einer ganzen Saison. Er strich 157 in 157 1/3 Innings.