logo

Die Rezession könnte vorbei sein – technisch gesehen

An einem regnerischen 23. September in Portland, Oregon, bereitet sich Deli-Managerin Talia Light nur auf Sitzgelegenheiten im Freien vor. (Leah Nash für The DNS SO)

VonHeide lang 28. Januar 2021 um 8:53 Uhr EST VonHeide lang 28. Januar 2021 um 8:53 Uhr EST

Der Schmerz in der US-Wirtschaft bleibt tief, da mehr als 15 Millionen Amerikaner arbeitslos sind, lange Schlangen vor Lebensmittelbanken und Restaurants, Geschäfte und Unterhaltungsstätten ums Überleben kämpfen. Aber diese Rezession könnte vorbei sein – zumindest technisch.

Die Lehrbuchdefinition einer Rezession ist der Zeitraum zwischen dem letzten Höhepunkt und dem Tiefpunkt der Wirtschaft. Stellen Sie es sich wie einen Wanderer vor, der einen Berg hinuntersteigt, nachdem er einen Gipfel erreicht hat. Wenn der Wanderer wieder unten angekommen ist, ist die Wanderung beendet, auch wenn es ein langer Spaziergang mit Blasenfüßen zum Auto oder eine lange Zeit, bevor der Wanderer wieder einen anderen Berg erklimmt.

durchschnittliches Schritttempo pro Meile

Es ist völlig klar, dass die US-Wirtschaft im März und April 2020 einen großen Einbruch erlitt. Die Coronavirus-Krise erforderte, dass viele Teile der Wirtschaft geschlossen wurden, um den menschlichen Kontakt zu minimieren, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Wirtschaftstätigkeit ging so stark zurück, dass das National Bureau of Economic Research Geschäftszyklus-Dating-Ausschuss , das offiziell Rezessionen erklärt, trat in Aktion: Der Februar 2020 war der Höhepunkt und die USA befanden sich in einer Rezession. Dieser Erklärungsprozess dauert normalerweise Monate. Diesmal dauerte es 15 Wochen, die schnellste aller Zeiten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das Komitee hat noch kein offizielles Ende der Rezession erklärt, aber eines seiner acht Mitglieder sagen, die US-Rezession sei technisch vorbei.

Für Amerikaner mit High-School-Abschluss oder weniger Bildung wird die Wirtschaft noch schlimmer

Die Rezession ist, wenn die Wirtschaft zusammenbricht, sagte Robert Gordon, Wirtschaftsprofessor an der Northwestern University und langjähriges Mitglied des Ausschusses zur Erklärung der Rezession. Der Tiefpunkt war eindeutig im April letzten Jahres mit einer Arbeitslosenquote von 14,7 Prozent und einer deutlich rückläufigen Produktion, da die Hälfte des Landes geschlossen wurde. Wir werden auf keinen Fall zurückgehen und die Tiefststände vom April noch einmal besuchen.

Gordon sagt, dass der Ausschuss von NBER wahrscheinlich den Mai oder Juni 2020 zum offiziellen Wendepunkt von der Rezession zur Erholung erklären wird. Das Komitee ist nicht herausgekommen und hat das gesagt dennoch, weil es notorisch langsam voranschreitet. Außerdem besteht immer noch die Möglichkeit, dass eine sich schnell ausbreitende Coronavirus-Variante eine weitere massive Abschaltung der Wirtschaft erzwingen könnte. Gordon erwartet jedoch, dass dies eine der kürzesten Rezessionen aller Zeiten sein wird. (Die aktuell kürzeste seit Aufzeichnungen ist die sechsmonatige Rezession im Jahr 1980).

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Am Donnerstag berichtete das Handelsministerium, dass die US-Wirtschaft im vierten Quartal von Oktober bis Dezember mit einem annualisierten Tempo von 4 Prozent gewachsen ist. Das kommt nach einer starken Erholung im dritten Quartal. Die Daten unterstützen Gordons Ansicht, dass der Wendepunkt wahrscheinlich im späten Frühjahr oder Frühsommer war.

Neue Daten deuten darauf hin, dass die Stimulus-Checks für Amerikaner, die über 75.000 US-Dollar verdienen, sinnvoll sein könnten

Aber für viele Amerikaner ist die Vorstellung, die Rezession sei vorbei, lächerlich. Es zeigt eine Diskrepanz zwischen der Art und Weise, wie Ökonomen und Wall Street-Investoren über die Bedingungen denken, und wie die breite Öffentlichkeit das Schicksal der Nation sieht.

Die Wirtschaft ist immer noch klar in Betrieb unter seinem Potenzial. Der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome H. Powell, sagte am Mittwoch, dass dies alles andere als normal sei, was die Stimmung vieler Amerikaner widerspiegelt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das gleiche geschah während der Großen Rezession. Der Ausschuss des NBER sagte, die offizielle Rezession dauerte von Dezember 2007 bis Juni 2009. Doch auch danach nahmen die Arbeitsplatzverluste weiter zu. Die Arbeitslosigkeit erreichte im Oktober 2009 mit 10 Prozent ihren Höhepunkt dieses Abschwungs. Und die Wirtschaft verbrachte Jahre in einer arbeitslosen Erholung .

Werbung

Derzeit gibt es fast 10 Millionen Menschen, die im März und April ihren Arbeitsplatz verloren haben und immer noch arbeitslos sind. Das sind mehr Arbeitslose als im Oktober 2009.

Es sei nicht ungewöhnlich, dass sich die Wirtschaft in den ersten Monaten oder sogar Jahren der Erholung in einer schrecklichen Verfassung befinde, sagte Gordon.

GameStop, AMC-Aktien steigen, nachdem Reddit-Benutzer eine chaotische Revolte gegen große Wall Street-Fonds angeführt haben

Stuhlgleiter für Holzböden

Thea Lee, Präsidentin des linksgerichteten Economic Policy Institute, drückte es so aus: Dies ist keine normale Rezession. Aufgrund der Natur dieser Rezession befinden wir uns definitiv auf Neuland. Sie betonte die besonders tiefen Verluste, die Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen, schwarze und hispanische Arbeitnehmer sowie Frauen dieses Mal erlitten haben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aus diesem Grund gab es in den letzten Jahren einen Vorstoß, die politischen Entscheidungsträger im Weißen Haus, in der Federal Reserve und darüber hinaus dazu zu bringen, sich bei ihren Einschätzungen zur Gesundheit der Wirtschaft mit einem viel breiteren Spektrum an Daten und Perspektiven zu befassen. Allein der Blick darauf, ob die Wirtschaft expandiert oder schrumpft, sagt nicht alles – wie Wanderer, die nur sehen, dass sie auf- oder absteigen. Außerdem wollen sie wissen, wie steil der Weg ist und ob er vereist ist oder Kletter- und Spezialausrüstung erfordert.

Werbung

Kurz gesagt, es gibt einen Unterschied zwischen der Wirtschaft, die eine Rezession hinter sich hat, und der Gesundheit.

Monate später warten immer noch mehr als 1 Million Amerikaner auf Arbeitslosenhilfe

Finanzministerin Janet Yellen gehört zu vielen Ökonomen, die darauf gedrängt haben, dass die politischen Entscheidungsträger auf die Dashboard mit Indikatoren , einschließlich der Arbeitslosenquote der Schwarzen, die oft zuletzt sinkt, und wie viele Menschen sechs Monate oder länger arbeitslos sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Menschen, die ihren Job verlieren und ein halbes Jahr lang nicht wieder arbeiten können, haben es in der Regel viel schwerer, ihre Karriere und Finanzen wieder in Ordnung zu bringen. Am Ende müssen sie oft einen schlechter bezahlten Job annehmen oder sich umschulen. Die Langzeitarbeitslosigkeit stieg nach der Großen Rezession in die Höhe und trug dazu bei, dass eine alarmierende Zahl von Amerikanern sogar die Jobsuche aufgab.

Fast 4 Millionen Amerikaner waren im Dezember langzeitarbeitslos, der höchste Stand in der Geschichte der USA, mit Ausnahme der Großen Rezession.

Durch Bidens Ansatz ausgeschaltet, verstärkt sich der Widerstand der GOP gegen die Erleichterung der Stimulierung

Der Harvard-Wirtschaftsprofessor Gabriel Chodorow-Reich prognostiziert, dass die Langzeitarbeitslosigkeit im Februar wahrscheinlich mit knapp über 4 Millionen ihren Höhepunkt erreichen und dann zurückgehen wird, aber das hängt davon ab, das Coronavirus unter Kontrolle zu bringen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die wichtigste Politik für den gesamten Arbeitsmarkt ist die Einführung von Impfungen und wie gut sie verläuft, sagte Chodorow-Reich.

Rebekah Love aus Louisville gehört zu den Millionen Arbeitslosen, die immer noch eine tiefe Rezession spüren. Love besaß ein Töpferstudio, das im März letzten Jahres geschlossen werden musste. Der Verlust ihres Arbeitsplatzes – und ihres Geschäfts – hat das Leben ihrer Familie entgleist.

Ich bin arm aufgewachsen. Das hat mich wirklich zurück in das Leben im Haus meiner Eltern gebracht – arm, sagte Love, eine alleinerziehende Mutter eines Teenagers. Ich habe kein Geld auf der Bank. Ich habe derzeit die Miete für Januar zu spät. Ich weiß nicht, wie ich die Miete im Februar verdienen soll. Ich denke, dass mehr Gemeinschaftshilfe online zurückkommen wird, aber das Geld muss noch aus dem kürzlich verabschiedeten Gesetz fließen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Love, 46, hat erfolglos nach Jobs gesucht. Sie führte das Töpfergeschäft für etwas mehr als zwei Jahre. Davor war sie mehr als ein Jahrzehnt lang Computerprogrammiererin, die nie Probleme hatte, gut bezahlte Jobs zu bekommen.

Rückseite von 20-Dollar-Schein
Werbung

Sie bekommt kaum Bissen, wenn sie ihren Lebenslauf verschickt, selbst mit ihrem Programmierhintergrund. Unternehmen und Personalvermittler, die antworten, haben ihr gesagt, dass sie Kontakte knüpfen möchten, aber sie machen auch deutlich, dass sie noch nicht bereit sind, Mitarbeiter einzustellen.

Für Love und Millionen wie sie wird die Wirtschaft nicht gesund sein, bis es viel mehr Stellenangebote gibt und Menschen wieder arbeiten. Das ist viel wichtiger, als ob sich die Nation technisch in einer Rezession befindet.