logo

Roboterstaubsauger haben aufgeräumt. Ist es Zeit zu kaufen?

(iStock)

VonElisabeth Leamy 24. April 2018 VonElisabeth Leamy 24. April 2018

Wenn Sie schon immer Ihren persönlichen R2-D2 Staub haben wollten, aber den hohen Preis der frühen Roboterstaubsauger nicht ertragen konnten, ist es an der Zeit, einen weiteren Blick darauf zu werfen. Roomba, hergestellt von iRobot, war schon früh so dominant, dass es schnell zu einem allgemeinen Begriff wurde, ähnlich wie Hoover, der in einigen Teilen der Welt als Verb verwendet wird. Nach meiner Zählung stellen jedoch mittlerweile mindestens ein Dutzend Unternehmen Roboterstaubsauger her, darunter bekannte Marken wie Samsung, Sharp und Black & Decker sowie Staubsaugerspezialisten wie Ecovacs, Neato und Bissell.

9 Hauswartungsaufgaben für deine To-Do-Liste im NovemberPfeilRechts

Folgendes habe ich aus einem Interview mit einem Consumer Reports-Experten, dem Lesen von Artikeln und Rezensionen über die neuesten Modelle und Technologien sowie aus Gesprächen mit Leuten gelernt, die diese hartnäckigen kleinen Geräte besitzen. Der größte Vorteil: Planen Sie nicht, Ihren traditionellen Staubsauger durch einen Roboter zu ersetzen. Roboter-Staubsauger haben einen langen Weg zurückgelegt, aber Sie benötigen immer noch einen aufrechten oder Kanister-Staubsauger für die tiefere Reinigung und für Treppen.

Tiefere Preise

Der zunehmende Wettbewerb hat bei Roboterstaubsaugern zu mehr Preispunkten geführt. Es gibt eine riesige Auswahl, sagte Haniya Rae, die an Vakuumtests bei den gemeinnützigen Consumer Reports teilnimmt. Einige Modelle kosten immer noch 1.000 US-Dollar, aber Sie können auch einen angemessen gut bewerteten Robotersauger für nur 180 US-Dollar erzielen – den Black & Decker HRV425BLP. Als Consumer Reports letztes Jahr 27 Modelle testete, kostete ein Drittel davon 375 US-Dollar oder weniger. Sogar iRobot stellt einen Roomba her, den ich online für nur 318 US-Dollar gesehen habe. Mehrere dieser günstigeren Modelle rangieren in den CR-Top 10.

Höhere Funktionalität

Gleichzeitig sind die Preise für Roboterstaubsauger gesunken, ihre Funktionalität ist gestiegen. Ihre Klippensensoren haben sich verbessert, sodass sie fast nie mehr die Treppe hinunterfallen. Obwohl Roboterstaubsauger normalerweise rund sind, haben einige Hersteller eine gerade Kante entlang einer Seite angebracht oder Seitenbürsten hinzugefügt, die ihnen helfen, in Ecken zu reinigen. Die meisten sind jetzt flexibel genug, um Teppiche und Hartböden zu überspannen, obwohl sie manchmal an langen Teppichfransen hängen bleiben. Die Technologie ist großartig und wird mit jeder Iteration dieser Dinge besser, sagte Rae. Aber es gibt noch einige Fehler, die behoben werden müssen.

Wo sie schwach sind

Roboterstaubsauger schnitten in Verbraucherberichten nicht annähernd so gut ab wie herkömmliche Stand- und Kanisterstaubsauger. Tests ihrer Tiefenreinigungsfähigkeit. Ein herkömmlicher Staubsauger nahm mehr als die Hälfte des Sandes und Talkums auf, der in eine Teppichprobe eingebettet war, während der Roboterstaubsauger weniger als 20 Prozent aufsaugte. Die Infrarotsysteme einiger Roboterstaubsauger haben Schwierigkeiten, auf dunklen Böden zu navigieren. Überprüfen Sie das Handbuch, bevor Sie kaufen. Außerdem kosten sie immer noch mehr als ein leistungsstarker Kanister oder ein Bürststaubsauger.

Was sie am besten können

Wofür sind Roboterstaubsauger also gut? Leichte, automatische Wartung. Diese sind großartig darin, jeden Tag kleine Aufgaben zu erledigen, erklärte Rae. Sie sollen die Zeit verkürzen, die Sie für anderes Staubsaugen haben. Sie stellen es ein und vergessen es. Sie können Ihren Saugroboter so programmieren, dass er jeden Tag zu einer bestimmten Zeit läuft. Da es jeden Tag läuft, hat man den Goldfish von vor drei Tagen nicht, den man vergessen hat abzuholen, sagte Rae. Viele Roboterstaubsauger sind über WLAN verbunden, sodass sie die Räume Ihres Hauses kartografieren und lernen können und dann nach Fertigstellung wieder zu ihrem Dock zurückfinden. (Wenn Sie sich Sorgen um die Privatsphäre machen, sind diese Karten sehr abstrakt.) Einige sind auch mit dem Smartphone verbunden, sodass Sie sie zum Staubsaugen auffordern können, während Sie bei der Arbeit sind oder bevor Sie aus dem Urlaub nach Hause kommen.

Die 14 nützlichsten Haushaltsprodukte – und was Sie damit machen können

Roboterstaubsauger eignen sich am besten zum Aufsaugen von losem Staub und Schmutz auf Hartböden oder Teppichen mit niedrigem Flor. Sie können auch auf Teppichen laufen, aber ein hoher Flor erschöpft manchmal ihre Batterieleistung, bevor sie fertig sind. Sie können gut funktionieren, um auf Tierhaaren zu bleiben, solange das Fell nicht zu lang oder reichlich ist.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Da sie keine Treppen steigen können, sind Roboterstaubsauger am nützlichsten für einstöckige Häuser, obwohl einige Leute jetzt, da die Preise niedriger sind, einen für jede Etage ihres Hauses kaufen.

Um einem Roboterstaubsauger die besten Chancen zu geben, gute Arbeit zu leisten, sollten Sie aufgeräumte Räume haben. Eines können sie besser als herkömmliche Staubsauger: die Reinigung unter Möbeln, weil sie direkt darunter gleiten können. (Messen Sie Ihre Möbel und vergleichen Sie sie bei der Auswahl mit der Höhe verschiedener Roboterstaubsauger.)

Top-bewertete Modelle

Consumer Reports listet vier Staubsauger aufgrund ihrer Kombination aus hoher Funktionalität und niedrigem Preis als Best Buy. Dies sind der Ecovacs Deebot M88 (450 $), der iRobot Roomba 690 (375 $) und 618 (270 $) und der Eufy RoboVac 11. (250 $). Beachten Sie, dass ich einige dieser Modelle für weniger als die von der Zeitschrift angegebenen Listenpreise finden konnte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Top-Auswahl des Good Housekeeping Institute für 2018 für einen Roboterstaubsauger ist der iRobot Roomba 560, der für 300 US-Dollar gelistet ist. Und das neueste vom PC Magazine aufführen seiner beliebtesten Roboterstaubsauger enthält auch fünf, die weniger als 350 US-Dollar kosten.

Mehr von Lifestyle:

Möchten Sie ein sicheres Kinderzimmer? Hier sind die neuesten Empfehlungen.

Sechs Möglichkeiten, darunter eine, die nur wenige Hausbesitzer kennen, um das Unrecht eines Auftragnehmers zu korrigieren

Warum Garantieverlängerungen kaum ein Schnäppchen sind

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...