logo

S.C. FRAU WIRD VON OCEAN CITY PERSONENSTRASSENSTRAßEN GETROFFEN

Eine Frau aus South Carolina wurde am Wochenende in Ocean City, Maryland, getötet, als sie von einer mit Jeep angetriebenen Personenstraßenbahn angefahren wurde, die Touristen entlang der belebten Fußgängerpromenade der Ferienstadt transportiert, teilte die Polizei von Ocean City gestern mit.

Die Polizei sagte, die Frau sei offenbar in dem zugähnlichen Fahrzeug zwischen den Waggons geflogen, das den Tausenden von Touristen, die jedes Jahr den Strand und die beliebte Promenade besuchen, vertraut ist.

Beamte sagten, sie hätten Grund zu der Annahme, dass Cara Fay Wilkinson (30) aus Pelion, SC, möglicherweise unter Alkoholeinfluss stand, als sie gegen 18:30 Uhr zwischen dem zweiten und dritten Personenwagen der Straßenbahn raste. Samstag.

Grüne Schädlingsbekämpfung in meiner Nähe

Bevor der Zugführer William B. Hassler das langsam fahrende Fahrzeug stoppen konnte, wurde Wilkinson unter den Vorderrädern des dritten Wagens eingeklemmt. Touristen und Rettungskräfte bekamen Wilkinson schnell frei. Sie wurde zum Peninsula Regional Medical Center in Salisbury, Maryland, geflogen, wo sie bei ihrer Ankunft für tot erklärt wurde.

Hassler, 68, aus Berlin, Md., lehnte gestern eine Stellungnahme ab. Es werden keine Anklagen gegen ihn erwartet, sagten Beamte.

Das Boardwalk-Zugsystem wird vom Ocean City Department of Transportation betrieben, dessen Beamte für eine Stellungnahme nicht erreichbar waren. Es wird angenommen, dass dies der erste Todesfall mit der Straßenbahn ist, die seit Jahrzehnten in Marylands beliebtestem Ferienort eingesetzt wird.