logo

SBA-Programm hat 4,5 Milliarden US-Dollar an Pandemiehilfe überbezahlt, sagt der Generalinspekteur

Das Economic Injury Disaster Loan-Programm der Small Business Administration hat zusätzliche 4,5 Milliarden US-Dollar an Zuschüssen ausgezahlt, als es hätte haben sollen, weil die Administratoren die internen Richtlinien nicht befolgten, schloss der Generalinspekteur der Agentur. (Gary Cameron/Reuters)

VonAaron Gregg 7. Oktober 2021 um 16:24 Uhr Sommerzeit VonAaron Gregg 7. Oktober 2021 um 16:24 Uhr Sommerzeit

Ein Small Business Administration-Programm, das Schnellzugriffszuschüsse gewährte, um Unternehmen zu helfen, die Pandemie zu überstehen, zahlte 4,5 Milliarden US-Dollar mehr aus, als es hätte haben sollen, weil Administratoren interne Richtlinien nicht befolgten, schloss der Generalinspekteur der Agentur in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht.

Das Economic Injury Disaster Loan (EIDL)-Programm wurde entwickelt, um Kleinunternehmern auf dem Höhepunkt der durch das Coronavirus auferlegten Schließungen im letzten Jahr Zuschüsse zu gewähren. Die Empfänger hatten Anspruch auf 1.000 US-Dollar pro Mitarbeiter mit einer Obergrenze von 10.000 US-Dollar.

Der Generalinspekteur stellte fest, dass 534.000 Empfänger, die mindestens 1.000 US-Dollar erhielten, keine Arbeitgeber-Identifikationsnummer angegeben hatten, was dem Unternehmen nicht mehr als 1.000 US-Dollar hätte berechtigen sollen.

kleine schwarze ameisen im haus
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Zuschüsse waren Teil eines umfassenderen Vorstoßes der Small Business Administration – unterstützt durch Hunderte von Milliarden Dollar an Mitteln aus dem Cares Act –, die Kleinunternehmer in einer Zeit unterstützen sollten, in der Coronavirus-Sperren den persönlichen Handel erschwerten.

Werbung

Die EIDL-Ausgaben sollten die ersten sein, die von der Stange waren. Aber die Trump-Administration entschied sich letztendlich dafür, die Höhe der Mittel, die durch die Zuschüsse ausgezahlt werden könnten, zu begrenzen, und entschied sich stattdessen für das bankzentrierte Gehaltsscheck-Schutzprogramm.

Klicken Sie hier, um den Bericht des SBA-Generalinspektors zu den EIDL-Vorschusszuschüssen zu lesen

Viele Bewerber ließen ihre EIN aus und erhielten trotzdem die Höchstzahlung von 10.000 US-Dollar, wobei einige fälschlicherweise bis zu einer Million Mitarbeiter in ihrem Bewerbungsformular angeben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wir stellten fest, dass SBA zu Beginn des Programms keine angemessene interne Kontrollumgebung eingerichtet hatte, um zu verhindern, dass Einzelunternehmer und unabhängige Auftragnehmer ohne Mitarbeiter Notfall-EIDL-Zuschüsse von mehr als 1.000 US-Dollar erhalten, schrieb der Generalinspekteur. SBA stellte Einzelunternehmern und unabhängigen Auftragnehmern Milliarden von Dollar mehr an Notfall-EIDL-Zuschüssen zur Verfügung, als sie gemäß der eigenen Richtlinie von SBA erhalten hatten.

Werbung

Die SBA teilte in einem Brief mit, dass sie mit den wichtigsten Aussagen des Berichts sowie mit der Politik der Trump-Administration, die die EIDL-Darlehen und -Zuschüsse überhaupt begrenzte, nicht einverstanden sei.

Die Obergrenze pro Mitarbeiter des ursprünglichen EIDL Advance-Programms war eine selbst auferlegte Richtlinie der vorherigen Regierung, die unzählige Arbeitsstunden für SBA-Teams bedeutete, die auf Anfragen von kleinen Unternehmen reagierten, die von der Richtlinie negativ betroffen waren, schrieb James Rivera, der Leiter des Katastrophenschutzbüros der SBVg.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Rivera wies auch auf die Politik der SBA hin, Selbstzertifizierungen von Unternehmen für den Erhalt der Zuschüsse zu akzeptieren, was es der Regierung ermöglichte, Gelder zu beschleunigen, ohne Betrugsprüfungen durchzuführen, die den Prozess möglicherweise verlangsamt hätten.

Rivera sagte, die SBA habe die Absicht des Cares Act erreicht, indem sie mehr als 14 Millionen EIDL-Darlehen und 5,8 Millionen Zuschüsse bearbeitet habe, was sich in den ersten 14 Wochen des Programms auf 20 Milliarden US-Dollar summierte.

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...