logo

Für Fußballfilme, wenige Schüsse aufs Tor

Rugby hat 'This Sporting Life'. „Breaking Away“ ist der leuchtende Stern des Radsports. Das Festzelt-Feature für Leichtathletik ist „Chariots of Fire“. Die Liste lässt sich fortsetzen mit fast allen großen Sportarten und einigen kleineren, die klassische Sportfilme produzieren: Pferderennen ('Seabiscuit'), Hockey ('Slap Shot'), Basketball ('Hoosiers'), Skifahren ('Downhill Racer'). Fans haben die Qual der Wahl, wenn es um Fußball-, Baseball- und Boxfilme geht, und sogar Billard hat den Anspruch auf Exzellenz („The Hustler“).

Wie kommt es dann, dass in der Premierenfilmliga keine Fußballfilme vertreten sind?

Mit seiner inhärenten Dramatik, Leidenschaft, visuellen Faszination, charismatischen Persönlichkeiten und dem multikulturellen Hintergrund hat Fußball viele Elemente, die sich gut in Kinofilme übertragen lassen. Warum hat sich der beliebteste Sport der Welt und das wohl einflussreichste Medium nicht zu einer geschichtsträchtigen Filmmusik auf der Leinwand vereinen können?

Es liegt nicht an mangelnder Anstrengung. Vom Kulturkampf ('A Shot at Glory', 'Bend It Like Beckham') über Kinder- und Jugendgerichte ('The Big Green', 'Gregory's Girl'), Romantik (der britische 'Fever Pitch'), Remakes ('Mean Machine') und Slapstick im Hongkong-Stil ('Shaolin Soccer') haben Dutzende von Fußball-Features Premiere. Andere Werke wie 'Coup de Tete' von 1979, das deutsche 'Wunder von Bern' und 'Mike Bassett: England Manager' konnten ihren Lieblingssport nicht vollständig auf Zelluloid einfangen.

Doch das fußballbegeisterte Publikum wartet noch.

Am 13. Mai treten Robert Duvall und Will Ferrell gemeinsam als Vater-Sohn-Rivalen auf, die den Wettbewerb auf ein neues Level heben, indem sie gegnerische Kinderteams in 'Kicking & Screaming' trainieren. Regie führt Jessie Dylan, die 'American Wedding' gemacht hat.

Und in 'The Game of Their Lives', das letzten Monat herauskam (zu meist wenig begeisterten Kritiken), brachte Angelo Pizzo, der Autor von 'Rudy' und 'Hoosiers', seine Art des Underdog-Geschichtenerzählens in den Fußball mit der wahren Geschichte eines Einwandererteam, das die US-Nationalmannschaft bei der WM 1950 zu einem beeindruckenden Sieg über England führte.

Pizzo ließ sich von der relativ schwachen Filmgeschichte des Sports nicht abschrecken.

'Der Grund, warum kein Fußballfilm gut gelaufen ist, ist, dass kein guter Film gedreht wurde', sagt er. „Es ist nicht etwas, das dem Sport innewohnt, was ihn für den Film ungeeignet macht. Ich denke, wenn sich jemand darauf einlässt, wird es riesig. Niemand hat vor 'Hoosiers' einen erfolgreichen Basketballfilm gedreht. '

Al Ruddy, der die Fußballkomödie „Ladybugs“ sowie die Originale „Longest Yard“ und „Million Dollar Baby“ produziert hat, stimmt dem zu.

„Es gibt sehr, sehr wenige großartige Drehbücher, die nicht gemacht werden“, sagt er. 'Schlicht und einfach, es ist, wie gut es ist.'

Zwei der besseren sind John Hustons „Victory“ (1981) und der schottische Film „A Shot at Glory“ (2000). Beide setzen geschickt echte Profis ein, die unter die Schauspieler gemischt werden. Der große Pele hat sogar die Stücke für Huston entworfen.

Die wahre Antwort liegt jedoch eher darin, was jeden Sportfilm zu einem Erfolg macht – etwas, das über den Ball hinausgeht.

Einige der besten Sportfilme konzentrieren sich auf interne Konflikte der Hauptfiguren, und die Geschichte schreitet voran, wenn die Aktionen der Stars über den Sport hinausgehen und stattdessen Themen und Bedenken des menschlichen Zustands im Allgemeinen betrachten.

Auf der Suche nach einem Fußball-Klassiker ist also Opportunismus im Überfluss vorhanden. Aufwärmen auf dem Platz mit hohen Erwartungen ist die August-Veröffentlichung „Goal!“, der erste Film einer geplanten 100-Millionen-Dollar-Trilogie über einen jungen Latino-Spieler aus Los Angeles, der vom Nichts zum globalen Superstar aufsteigt.

Das Feld ist weit geöffnet. Der große Weltfußballmarkt wartet noch immer auf ein filmisches Meisterwerk.

Will Ferrell leitet ein Team von Fußball-Außenseitern im bald erscheinenden „Kicking & Screaming“.