logo

Südkoreas Premierminister kündigt seinen Rücktritt wegen der Reaktion auf die Fähre an

SEOUL —Der südkoreanische Premierminister Chung Hong-won bot am Sonntag seinen Rücktritt an und übernahm die Verantwortung für eine Reihe von Problemen, die die Schwere eines Untergangs einer Fähre, bei der mehr als 300 Tote oder Vermisste gefordert wurden, sowohl ermöglichten als auch verschlimmerten.

Die Position des Premierministers in Südkorea ist weitgehend zeremoniell: Die Macht konzentriert sich um Präsidentin Park Geun-hye. Doch nach dem Untergang der Fähre am 16. April sieht sich die Regierung wegen laxer Sicherheitsvorschriften und langsamer Rettungsaktionen vernichtender Kritik ausgesetzt.

Renovierungsideen für alte Häuser

Ich möchte mich für den falschen Umgang mit einer Reihe von Problemen entschuldigen, von vorbeugenden Maßnahmen vor dem Unfall bis hin zu den ersten Reaktionen der Regierung und Folgemaßnahmen nach dem Unfall, sagte Chung laut der Nachrichtenagentur Yonhap auf einer Sonntagspressekonferenz.

Der Sprecher des Präsidenten, Min Kyung-wook, sagte der Associated Press, dass Park den Rücktritt akzeptieren würde, sagte jedoch nicht, wann Chung sein Amt niederlegen würde.

Die Sewol-Fähre sank, während sie mit Fracht überladen war, und Staatsanwälte sagen, dass das Boot auch durch Renovierungsarbeiten des Betreibers, der Chonghaejin Marine Co., kopflastig gewesen sein könnte. In den Stunden nach der Katastrophe überschätzten die Beamten die Zahl der Geretteten stark es gab 368 Überlebende, nicht 174.

1von 16 Vollbild-Autoplay Schließen
Anzeige überspringen × 'Bitte komm zurück': Fotos ansehenHilflose Klassenkameraden posten Nachrichten an ihre vermissten Freunde an Wänden.Bildunterschrift Als die Sewol-Fähre am 16. April kenterte, waren 340 der 476 an Bord Studenten oder Mitarbeiter der Danwon High School, die auf einer Exkursion waren. Doch aus der Hochstimmung wurde Terror und dann Tragödie. Nur etwa ein Viertel der Zweitklässler, die die Reise angetreten haben, hat überlebt. Zurück in der Schule, außerhalb von Seoul, lagen die Hallen, die einst mit Gelächter gefüllt waren, in der Leere der Trauer. Also taten hilflose Klassenkameraden, was sie konnten: Sie posteten Nachrichten an ihre vermissten Freunde an den Wänden. Sie schrieben ermutigende Worte, in der Hoffnung, dass sie den Weg zu denen finden würden, die sie brauchten. Sie beteten und flehten um eine sichere Rückkehr und schmiedeten Pläne, die sich nie erfüllen würden. Und schließlich, als die Realität des Verlustes auf ihnen lastete, schrieben sie Nachrichten voller Bedauern und Angst für diejenigen, die sie nie wieder im Unterricht sehen würden. Lehrer Kang Min-kyu, vielen Dank, dass Sie in unserer Klasse Ethik unterrichtet haben, als ich in der ersten Klasse war [High Schools sind in drei Klassen eingeteilt]. Ich fühle mich schuldig, weil ich mich in deiner Klasse nicht konzentriert habe. Fühlen Sie sich nicht schuldig wegen des Todes der Schüler und ruhen Sie in Frieden. — Studentin mit Liebe.
Ich vermisse euch alle Lehrer sehr. Das muss ein ausgeklügelter Streich sein, oder? Ich kann immer noch nicht glauben, was los ist. Ich denke das ist ein Traum. . .bitte sag es. Ich werde im Unterricht nicht mehr einschlafen. Ich bleibe im Unterricht konzentriert. Du hast mich morgens immer begrüßt. Ich werde Sie begrüßen und lächeln, wenn wir uns das nächste Mal treffen. Ich vermisse dich. . .
Bitte kommen Sie zurück und werfen Sie einen Blick auf meine College-Bewerbung. Ich vermisse dich.
Lehrer, ich vermisse euch. Du musst uns morgens begrüßen, wenn wir zur Schule kommen, oder? Bitte kommen Sie zurück und sagen Sie uns, dass es Ihnen gut geht.
Lehrer Yu Ni-na, bitte komm zurück. Früher hat unsere Klasse jedes Jahr Fotos mit den Kirschblüten gemacht. Das sollten wir auch in diesem Frühjahr tun, bevor sie fallen. Wir haben viele Dinge zu tun, einschließlich der Öffnung unserer Zeitkapsel. Ich vermisse dich. Komm bald wieder. Ich respektiere und liebe dich. — Ein geliebter Schüler, der Lehrer Yu Ni-na . respektiert
Lehrer Lee Ji-hyea, Sie sagten mir, Sie würden mir leckere Snacks gönnen, wenn ich Sie in der Bibliothek besuchen würde. Du hast mir auch gesagt, dass du mich zu deiner Hochzeit einladen würdest. Du warst weg, als ich das letzte Mal hierher kam. Ich möchte dich dieses Mal sehen. Also komm zurück. Ich liebe dich.
Shannon JensenWarten Sie 1 Sekunde, um fortzufahren.

Angesichts des Schmerzes der Familien der Opfer und des Kummers und der Wut der Menschen denke ich, dass es das Richtige für mich ist, alle Verantwortung zu übernehmen und zurückzutreten, sagte Chung.

Sobald alle vermissten Leichen aus dem im Gelben Meer versenkten Schiff geborgen sind, wird die Katastrophe Südkoreas tödlichste seit dem Zusammenbruch eines Kaufhauses vor 19 Jahren. Obwohl ein gewisser öffentlicher Zorn auf den Kapitän und die Besatzung des Schiffes gerichtet war, die mit Hunderten noch an Bord schnell vom Schiff flohen, ist auch das Vertrauen in die südkoreanische Regierung stark geschwunden.

Unmittelbar nach dem Untergang, als Chung Verwandte von Passagieren an Bord besuchte, wurde er ausgebuht und mit Wasser übergossen. Park, der Anfang letzten Jahres die Macht übernahm, musste sich später auch einigen Spott stellen. Laut der Umfrageagentur Realmeter ist die Zustimmung von Park in den letzten Tagen um 15 Prozentpunkte auf 56,5 Prozent gefallen.

Chung hatte ein regierungsübergreifendes Team geleitet, das für die Bewältigung der Katastrophe verantwortlich war. Anfang letzter Woche hatte Chung auch zugesagt, einen Masterplan zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit auszuarbeiten. Ahn Cheol-soo, Co-Vorsitzender der größten Oppositionspartei Südkoreas, bezeichnete Chungs Rücktrittsangebot als völlig unverantwortlich und feige.

Südkoreanische Premierminister sind in der Vergangenheit gelegentlich zurückgetreten, wenn die Regierung unter Beschuss steht. Parks Büro sagte, der Präsident werde Chungs Rücktrittsangebot annehmen, aber er werde seinen Posten erst verlassen, wenn die Fährkatastrophe unter Kontrolle gebracht wurde.

Chung würde der ranghöchste Beamte werden, der seit dem Untergang seinen Job verliert, aber nicht der erste. Ein hochrangiger Beamter des Ministeriums für Sicherheit und öffentliche Verwaltung trat letzte Woche zurück, nachdem er versucht hatte, vor einem Schild mit den Namen der Fähropfer ein gefühlloses Foto zu machen.

Die Sewol-Fähre fuhr von Incheon nach Jeju, als sie vor der Südwestküste der koreanischen Halbinsel sank. Die meisten an Bord waren Gymnasiasten, die eine viertägige Exkursion planten. Wie auf der Fähre aufgeführt, wurden die Passagiere von der Besatzung angewiesen, an Ort und Stelle zu bleiben, anstatt zu evakuieren. Einige der Überlebenden sagten, dass sie dem Schiff nur entkommen sind, weil sie Befehle ignoriert haben.

Wann wird der Dollarbaum wieder aufgefüllt?
1von 64 Autoplay im Vollbildmodus Schließen 4. Mai 2014 Sonntag 28. April 2014 Montag 27. April 2014 26. April 2014 25. April 2014 24. April 2014 Donnerstag 23. April 2014 Mittwoch 22. April 2014 Montag 21. April 2014 Montag 20. April , 2014 Sonntag Anzeige überspringen × Südkorea trauert um versunkene Sewol-Fähre Fotos ansehenWas einst eine Rettungsmission war, erscheint zunehmend wie eine Operation zur Bergung von Leichen. Hunderte werden immer noch vermisst, nachdem eine Fähre am 16. .Bildunterschrift Was einst eine Rettungsmission war, hat sich auf tragische Weise in eine Suche nach vermissten Leichen verwandelt. Hunderte wurden vermisst, nachdem eine Fähre am 16. Insel.5. Mai 2014 Ein Mädchen liest auf Papierschiffen geschriebene Botschaften für die Opfer der versunkenen Fähre Sewol an einem Gedenkaltar der Gruppe in Seoul, Südkorea. Ahn Young-Joon/APWarten Sie 1 Sekunde, um fortzufahren.