logo

Sportgetränke laden Ihre Kinder nicht auf. Sie pumpen sie nur mit Zucker voll.

Während die Temperaturen steigen und wir zu den Olympischen Eröffnungsfeiern sprinten, ist die Vermarktung von Sportgetränken auf Hochtouren. Coca-Cola, Eigentümer von Powerade und Vitaminwater, ist der längste ununterbrochene Olympia-Sponsor, und das Unternehmen hat eindeutig etwas vor. Kinder auf der ganzen Welt streben danach, so schnell, stark und geschickt zu sein wie olympische Athleten, daher ist die Vermarktung von Powerade als Getränk eines Olympiasiegers sicherlich eine Goldmedaillenstrategie.

Kommerzielle Sportgetränke wurden ursprünglich für Sportler entwickelt, die wie die Olympioniken so stark und über einen so langen Zeitraum trainieren und schwitzen, dass sie ihren Körper ausreichend entleeren, um die Rehydration und Kalorienzufuhr dieser Getränke zu benötigen. Aber hier ist die Sache: Der Markt für Spitzensportler ist winzig, und unsere Kinder, selbst die sportlichsten, gehören nicht dazu.

Powerade und Gatorade wären nicht im großen Geschäft, wenn die einzigen Menschen, die ihre Produkte konsumierten, diejenigen wären, die sie tatsächlich brauchten. Wenn diese Unternehmen ihre Märkte auf alle Kinder ausdehnen, die Sport treiben, Eltern, die den Hype glauben, dass ihre Kinder Elektrolyte ersetzen müssen, und Erwachsene, die denken, dass sie eine gesunde Wahl treffen, indem sie die Limonade zugunsten eines wiederaufladbaren Sportgetränks auslassen, die Unternehmen sind plötzlich Stabhochsprung zu Geld.

Der Markt für Sportgetränke wurde kürzlich auf satte geschätzt 6,81 Milliarden US-Dollar . Kinder und Erwachsene wollen außer Wasser etwas zu trinken, und sie wollen, dass es die rechtschaffenen Versprechen der Rehydrierung und Wiederauffüllung erfüllt. Aus diesem Grund sind Unternehmen wie Honest Tea und Greater Than mit gesünderen Sportgetränken, die weniger Zucker enthalten und frei von künstlichen Lebensmittelfarbstoffen sind, auf den Markt gekommen und Dr. Pepper kaufte kürzlich 11,7 Prozent von BodyArmor für 20 Millionen US-Dollar.

Kreditkartennummer des ersten Fortschritts

Sind diese neuen Getränke wirklich gesund? Und werden Kinder sie trinken? Ich habe mit meinen Jungs und ihren Freunden eine Blindverkostung von sechs Sportgetränken (Honest Sport, Greater Than, Aspire, BodyArmor, Gatorade und Powerade) gemacht. Dann habe ich mich in die Nährwert- und Zutatenliste für jedes Produkt eingearbeitet. Folgendes habe ich gefunden:

1von 30 Vollbild-Autoplay Schließen
Überspringen × 30 köstliche Rezepte, die von Gesundheitsexperten genehmigt wurden Fotos ansehenDie Ernährungsberaterin Ellie Krieger, die Mitbegründerin von Nourish Schools, Casey Seidenberg, und die zertifizierte Gesundheitspädagogin Elaine Gordon bieten eine Auswahl für alles vom Frühstück bis zum Dessert.Bildunterschrift Diätassistentin Ellie Krieger, Nourish Schools-Mitbegründer Casey Seidenberg und zertifizierte Gesundheitspädagogin Elaine Gordon bieten Auswahlmöglichkeiten für Mahlzeiten vom Frühstück bis zum Dessert. Hier treffen pochierte Birnen auf den heißen Toddy, während die Früchte in einem beruhigenden, mit Honig gesüßten Earl Grey-Tee mit Brandy pochiert werden. Diese Flüssigkeit wird zu einem köstlichen Sirup für ein elegantes Dessert mit komplexem Geschmack reduziert. Das Rezept finden Sie hier. Deb Lindsey/Für das DNS SOWarten Sie 1 Sekunde, um fortzufahren. Der Geschmackstest

Zu meiner Bestürzung (aber nicht zu meiner Überraschung) wählten die Kinder blind Powerade und Gatorade zu ihren Favoriten. Schließlich sind diese Sorten die süßesten und am meisten chemisch hergestellten, um die Verbraucher zu komm zurück für mehr . Als nächstes stimmten die Kinder einstimmig für alle drei Honest Sport Geschmacksrichtungen, dicht gefolgt von Aspire. Sie sagten, sie könnten Wasser dem Geschmack von Greater Than vorziehen und würden BodyArmor wahrscheinlich nicht trinken.

Das Urteil: Wasser und Obst

Nur weil die großen Marken wollen, dass wir ihre Produkte trinken und die Verbraucher sie kaufen, bedeutet das nicht, dass sich die Fakten geändert haben:

•Die American Academy of Pediatrics kommt zu dem Schluss, dass die routinemäßige Einnahme von kohlenhydrathaltigen Sportgetränken durch Kinder und Jugendliche vermieden oder eingeschränkt werden sollte . . . Wasser, keine Sportgetränke, sollte die Haupthydratationsquelle für Kinder und Jugendliche sein.

Balanceball für Bürostuhl

•Kinder und Jugendliche verlieren während ihrer sportlichen Anstrengungen selten, wenn überhaupt, so viel Elektrolyte, dass eine zusätzliche Auffrischung erforderlich wäre. Natrium ist der am häufigsten durch Schweiß verlorene Elektrolyt, dennoch nehmen die meisten Amerikaner mehr als genug Natrium über ihre Ernährung auf.

•Viele Sportgetränke enthalten so viel Zucker und so viele Chemikalien wie Soda.

•Einige Sportgetränkeflaschen enthalten 2 oder 2½ Portionen, daher müssen die Gramm Zucker, die auf der Nährwerttabelle aufgeführt sind, möglicherweise multipliziert werden.

sind wir in einer rezession

•Kinder verlieren beim Schwitzen keine Vitamine, daher sind Vitaminwasser und vitaminreiche Getränke überflüssig.

Hier ist, was vier olympische Athleten essen, um ihr Training zu stärken. (Daron Taylor, Jayne Orenstein, Dani Johnson/The DNS SO)

Wasser gepaart mit einer Banane, Orange oder Clementine ist unbestreitbar a bessere Wahl als jedes Sportgetränk . Diese Früchte enthalten mehr Kalium und viele andere Mineralien und Vitamine als handelsübliche Getränke. Der natürliche Zucker in diesen Früchten gelangt mit konstanter Geschwindigkeit in den Blutkreislauf, im Gegensatz zu einem hergestellten Sportgetränk, das den Blutzucker- und Insulinspiegel in die Höhe schnellen lässt oder eine Dosis eines ungesunden künstlichen Süßstoffs liefert. Kein Kind profitiert von mehr als 20 Gramm Zuckerzusatz und chemischen Aromen nach einem einstündigen Spiel.

Wenn Sportgetränke ein Muss sind

Wenn ich persönlich Lust auf ein Sportgetränk hätte, wären die neuesten Greater Than-Produkte meine Wahl. Ich genieße den Geschmack von Kokoswasser und diese Produkte sind die gesündesten Sportgetränke, die ich auf dem Markt gefunden habe. Geben Sie Ihren Kindern eine zum Probieren; Nur weil meine Meerschweinchen den Geschmack nicht mochten, heißt das nicht, dass deine es nicht tun werden. Sie werden mit Mönchsfrucht gesüßt, einem natürlichen Süßstoff, der mit Wasser anstelle des chemischen Verfahrens zur Gewinnung von Stevia und Erythrit extrahiert wird.

Wenn ein Sportgetränk für meine Kinder und ihre Freunde ein Muss ist, gewinnt Honest Sport. Die Produkte von Honest Tea sind biologisch zertifiziert, was bedeutet, dass das Unternehmen eine Liste von einhalten muss zugelassene Inhaltsstoffe und Aromen. Honest Sport ist frei von künstlichen Süßstoffen, aber er hat einen sehr hohen Zuckergehalt, weshalb ich ihn eher zu einem gelegentlichen Genuss als zu einem routinemäßigen Genuss machen würde.

Aspire enthält weniger Zucker, enthält jedoch die künstlichen Süßstoffe Steviablattextrakt und Erythrit. Keiner dieser Süßstoffe erhöht den Blutzucker- oder Insulinspiegel und es wird nur sehr wenig benötigt, um einen süßen Geschmack zu erzeugen. Auf der anderen Seite sind diese beiden Süßstoffe chemisch verarbeitete Zusatzstoffe, die ich meinen Kindern lieber nicht füttern würde. Einige Personen haben Verdauungsprobleme mit Erythrit.

BodyArmor ist mit etwa 36 Gramm pro Flasche (vergleichbar mit einer Limonade) einfach zu zuckerreich. Auf jeden Fall hat sich meine Fokusgruppe von Kindern nicht für den Geschmack entschieden.

wie viele amerikaner sind arbeitslos

Da Sportgetränke fest in unserer modernen Kultur verankert sind und meine Kinder müde werden, ihre wiederverwendbaren Wasserflaschen zu tragen, bin ich erleichtert, ihnen gesündere Alternativen anbieten zu können. Das heißt nicht, dass mein Bananenkauf ein bisschen nachlassen wird.

Seidenberg ist Mitbegründer von Nourish Schools, einem in DC ansässigen Ernährungsbildungsunternehmen, und Co-Autor von Die Superfood-Karten , eine Sammlung von gesunden Rezepten und Ratschlägen.

Ein Blick auf die Ergebnisse des Geschmackstests des Autors.

Natrium Kalium Leistungen Zucker hinzugefügt Künstliche Süßstoffe Lebensmittelfarbstoffe Andere Chemikalien Kinderstimmen
Wasser und Banane 1 mg 422 mg Vitamine B und C (Energie und Immunität), Magnesium (verhindert Krämpfe), Protein (Energie), Mangan (Knochen). Keiner Keiner Keiner Keiner Bevorzugen Sie ein Sportgetränk, aber stimmen Sie zu, dass es nach einem Spiel durstig oder hungrig ist.
Wasser und Clementine 1 mg 131 mg Calcium (Knochen), Magnesium (verhindert Krämpfe), Vitamin C (Immunität) und Folsäure (Zellen). Keiner Keiner Keiner Keiner Bevorzugen Sie ein Sportgetränk, aber stimmen Sie zu, dass es nach einem Spiel durstig oder hungrig ist.
Größer als 11,2 Unzen 140 mg 250 mg Kein zugesetzter Zucker. Keine künstlichen Farbstoffe. Nicht-GMO-zertifiziert. 9 g pro Flasche Keiner Keiner Natürliche Aromen sind nicht wirklich natürlich und wurden chemisch verarbeitet. Könnte trinken, wenn die einzige Option wäre, würde aber genauso wahrscheinlich Wasser wählen. Die Kinder haben den Geschmack von Kokoswasser nicht so sehr genossen wie die Erwachsenen, die es probiert haben.
Ehrlicher Sport, 16,9 Unzen 270 mg 75 mg Bio. Fairer Handel. Keine künstlichen Süßstoffe oder Farbstoffe. 22 g pro Flasche Keiner Keiner Natürliche Aromen sind nicht wirklich natürlich und wurden chemisch verarbeitet. Einstimmig der Favorit der gesünderen Optionen.
Streben, 12 Unzen 95 mg 30 mg Keine künstlichen Farbstoffe. Quelle von B-Vitaminen. 8 g pro Flasche Erythrit- und Stevia-Extrakt. Keiner Keiner Kinder tranken gerne, obwohl sie Honest Sport bevorzugten.
BodyArmor, 16 Unzen 15 mg 300 mg Keine künstlichen Farbstoffe. Weniger Natrium. 36 g pro Flasche (Eine 12-Unzen-Cola hat 39 g!) Keiner Keiner Kokoswasserkonzentrat ist kein echtes Kokoswasser. Natürliche Aromen sind nicht wirklich natürlich und wurden chemisch verarbeitet. Könnte trinken, wenn die einzige Option wäre, würde aber genauso wahrscheinlich Wasser wählen. Die Kinder haben den Geschmack von Kokoswasser nicht so sehr genossen wie die Erwachsenen, die es probiert haben.
Powerade, 20 Unzen 250 mg 60 mg Keiner Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt.21 g Zucker pro 12-Unzen-Flasche.34 g Zucker pro 20-Unzen-Flasche.52,5 g Zucker pro 32-Unzen-Flasche. Powerade Zero Produkte enthalten die synthetischen Süßstoffe Sucralose und Acesulfam-Kalium. Jawohl Künstliche Lebensmittelfarben.Künstliche und natürliche Aromen. Zusammen mit Gatorade, dem Liebling der Kinder.
Gatorade, 20 Unzen 270 mg 75 mg Keiner Zucker und Traubenzucker. 21 g Zucker pro 12-Unzen-Flasche. 34 g Zucker pro 20-Unzen-Flasche. 52,5 g Zucker pro 32-Unzen-Flasche. G2-Produkte enthalten Zucker sowie die synthetischen Süßstoffe Sucralose und Acesulfam-Kalium. Jawohl Künstliche Lebensmittelfarben.Künstliche und natürliche Aromen. Zusammen mit Powerade, dem Liebling der Kinder.

DIE WASHINGTON POST