logo

STALLINGS UND SEINE NACHFOLGER EXKOMMUNIZIERT, SAGT DIE KIRCHE

Die Erzdiözese Washington sagte gestern, dass Rev. George Augustus Stallings Jr., Washingtons abweichender schwarzer katholischer Priester, exkommuniziert wurde und dass Katholiken, die in seiner neuen Kirche aktiv sind, ebenfalls exkommuniziert wurden.

Die Exkommunikation, die eine Person von den Sakramenten, Rechten und Privilegien der Kirche ausschließt, ist die härteste Strafe, die die römisch-katholische Kirche gegen die Trotzigen verhängen kann, und wurde in der Neuzeit selten angewendet.

In einer von Generalvikar William Kane verfassten Erklärung sagte die Erzdiözese, Stallings und seine Gemeindemitglieder hätten die Exkommunikation auf sich genommen.

Wie reinigt man eine Samtcouch

'Durch seine öffentliche Erklärung, dass er sich von der Kirche getrennt hat, und durch seinen Verzicht auf die kirchliche Lehre hat sich Pater Stallings selbst exkommuniziert', heißt es in der Erklärung. 'Jeder Katholik, der wissentlich und willentlich seinen katholischen Glauben aufgibt, um ein vollwertiges und aktives Mitglied der Gemeinde von Pater Stallings zu werden, würde ebenfalls automatisch exkommuniziert werden.'

Da die Kirche nicht sicher wissen könnte, wer ein aktives Mitglied ist, wäre die Einhaltung der Exkommunikationsregeln eine Frage des Privatgewissens. In der Erklärung heißt es, dass Mitglieder der afroamerikanischen katholischen Gemeinde von Stallings nur dann die volle Teilnahme an der katholischen Kirche wieder aufnehmen können, wenn sie zur Beichte gehen und Buße tun.

So tauschen Sie die Haustür aus

Ein Sprecher von Stallings sagte, der Priester werde sich heute zu seiner Exkommunikation äußern. Letzte Woche sagte Stallings in Erwartung der Exkommunikation: „Suspendierung und Exkommunikation . . . sind alles politische Taktiken der Mächtigen. . . die Unterdrückten weiter zu versklaven und zu unterdrücken. Diese Begriffe haben für mich keinerlei Bedeutung oder Bedeutung. . . . Ich kann nicht von Jesus Christus abgeschnitten werden.'

Die Verurteilung von Stallings war erwartet worden, seit er letzte Woche öffentlich verkündete, dass seine Kirche, die er im vergangenen Sommer gegründet hatte, alle Verbindungen zu Rom abbräche. Auch Kirchenbeamte waren beunruhigt von Äußerungen, die Stallings am Sonntag machte, um das Recht auf Abtreibung und die Ordination von Frauen zu unterstützen.

Die Erklärung zur Ankündigung der Exkommunikation wurde laut Eileen Marx, Hickeys Kommunikationsdirektorin, in voller Absprache mit Kardinal James A. Hickey verfasst. Sie sagte, Hickey habe sich nicht mit Papst Johannes Paul II. beraten.

Vitamine nachts oder morgens

Die letzte Person, die öffentlich exkommuniziert wurde, war laut Msgr. John Tracy Ellis, ein Historiker. Lefebvre wurde 1988 exkommuniziert, nachdem er vier Bischöfe für eine neue Religionsgemeinschaft geweiht hatte.