logo

Die Staaten bewegen sich dazu, Waffenmagazine einzuschränken, da der Bundesvorschlag im Kongress zum Stillstand kommt

Da Präsident Obamas Bemühungen um Beschränkungen für Munitionsmagazine mit hoher Kapazität ins Stocken geraten sind, beschränken einige Staaten ihre Größe in einer Verschiebung, von der die Behörden sagen, dass sie die Todesfälle bei zukünftigen Massenerschießungen dramatisch reduzieren könnte.

Der Kongress wird in den kommenden Tagen erweiterte Hintergrundüberprüfungen für Waffenkäufer debattieren, aber Obamas Vorschläge, einige Angriffswaffen zu verbieten und eine Beschränkung auf Zeitschriften auf 10 Runden zu verhängen, werden wahrscheinlich nicht zur Abstimmung gelangen.

Gouverneure und gesetzgebende Körperschaften im ganzen Land greifen jedoch die Zeitschriftenausgabe auf. Rhode Island hat am Dienstag als jüngster Bundesstaat Beschränkungen für Zeitschriften mit hoher Kapazität vorgeschlagen. Connecticut und Maryland haben den Verkauf von Zeitschriften mit mehr als 10 Schuss Munition verboten. Kalifornien verbietet den Verkauf von Zeitschriften mit mehr als 10 Runden und hat ein Verbot ihres Besitzes vorgeschlagen. Auch New York und Colorado haben neue Beschränkungen erlassen.

Razzia für Rasenunkrautvernichter

Waffenexperten sagen, dass Beschränkungen für Magazine – abnehmbare Munitionslager und Zuführungsvorrichtungen – eine tödliche Schießerei nicht verhindern könnten, aber verhindern könnten, dass sie zu einem Massaker wird.

Sie werden verhindern, dass ein Mörder zu einer Tötungsmaschine wird, sagte David Chipman, ein ehemaliger Beamter des Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives, der ein leitender politischer Berater für ist Bürgermeister gegen illegale Waffen. Als Spezialagent, der Kriminelle festnimmt, sagte Chipman, trug er routinemäßig eine Schusswaffe mit einem Magazindas warauf 15 Runden begrenzt.

Grafik ansehen Wie die NRA Einfluss auf den Kongress nimmt

Befürworter von Waffenrechten sind gegen die Grenzen und sagen, dass die Amerikaner die erhöhte Feuerkraft brauchen, um sich gegen Kriminelle zu verteidigen.

Lawrence Keane, Senior Vice President und General Counsel bei der Nationale Stiftung für Schießsport, die Waffenhersteller und -händler vertritt, sagte http://www.nssf.org/factsheets/PDF/HighCapMag.pdf%3c/a%3e'>Studien zeigen dass das inzwischen ausgelaufene bundesstaatliche Verbot von Angriffswaffen und Magazinen mit hoher Kapazität die Kriminalität nicht verringerte. Er argumentiert auch, dass ein Schütze weniger als eine Sekunde brauchen würde, um Standardmagazine zu wechseln. Die Vorstellung, dass Beschränkungen für große Zeitschriften bei Schießereien wie der in Newtown, Connecticut, Leben retten würden, sei bestenfalls spekulativ, sagte er.

Was Adam Lanza aufgehalten hat, ist, dass die Polizei eingetroffen ist und er sich selbst getötet hat, sagte Keane und bezog sich auf den bewaffneten Mann, der im Dezember 20 Erstklässler und sechs Erzieher an einer Schule in Newtown tötete.

ist zucker in obst schlecht

Auch Befürworter von Waffenrechten haben ihre Siege errungen. Mehrere Bundesstaaten haben Gesetze erlassen, die das Recht auf das Tragen von Waffen erweitern.

Die Magazine mit großer Kapazität, die die Feuerkraft einer Waffe erheblich erhöhen, wurden für das Schlachtfeld entwickelt, um Soldaten zu helfen, eine große Anzahl von Kugeln schnell zu versprühen, ohne nachladen zu müssen oder geschickte Schützen zu sein. Einige Magazine halten 30 oder 60 Schuss; andere, Trommeln genannt, enthalten mindestens 100.

Zeitschriften mit mehr als 10 Schuss wurden von 1994 bis 2004 verboten, als auch militärische Angriffswaffen verboten wurden. Nach Ablauf des Verbots schossen die Verkäufe der großen Zeitschriften in die Höhe. Americans for Responsible Solutions, die von Giffords und ihrem Mann Mark Kelly gegründete Gruppe.

armutsrate in amerika 2021

In den nächsten Wochen wollen Kelly und Giffords die Gesetzgeber in mehreren anderen Bundesstaaten auffordern, die Größe der Zeitschriften zu begrenzen.

Tom Diaz, ein ehemaliger leitender Politikanalyst am Violence Policy Center, sagte, dass Zeitschriften mit hoher Kapazität nichts mit der Jagd zu tun haben.

wofür wird cetaphil verwendet?

Um ein Reh zu töten, ist man nur daran interessiert, ein oder zwei Schüsse zu schießen, sagte Diaz, Autor eines neuen Buches. Die letzte Waffe: Wie Veränderungen in der Waffenindustrie Amerikaner töten und was es braucht, um sie zu stoppen . Eine 100-Pfund-Trommel ist nicht für sportliche Zwecke. Diese Magazine mit hoher Kapazität wurden entwickelt, um Menschen auf dem Schlachtfeld zu erschießen. Sie nennen es den Kugelschlauch.

Veronique Pozner, die Mutter des sechsjährigen Noah, des jüngsten Opfers des Massakers von Newtown, sagte, sie wolle nicht beschönigen, was mit ihrem Sohn passiert ist, der mit einem halbautomatischen Gewehr und einem Hochleistungsmagazin erschossen wurde.

Wir haben alle gesehen, wie schön er war, erzählte Pozner einem Online-Publikation , beschreibt Noah in seinem Sarg. Er hatte dichtes, glänzendes Haar, schöne lange Wimpern, die auf seinen Wangen ruhten. Er sah aus, als würde er schlafen.

Aber die Realität war, dass unter dem Tuch, das er seinen Mund bedeckte, kein Mund mehr war, sagte sie. Sein Kiefer war weggeblasen. Ich möchte nur, dass die Leute wissen, wie hässlich das ist, damit wir nicht abstrakt darüber sprechen, als wären diese kleinen Engel gerade in den Himmel gekommen. Nein. Sie wurden geschlachtet. Sie wurden brutalisiert. Und das verfolgt mich nachts.

Julie Tate und Ed O’Keefe haben zu diesem Bericht beigetragen.