logo

Brexit stoppen? Die britische Labour-Partei erwägt ein neues Referendum

Der führende britische Oppositionsführer der Labour-Partei, Jeremy Corbyn, zeigt eine Geste mit dem Daumen nach oben, als er zu einem Interview mit dem BBC-TV-Journalisten Andrew Marr in Liverpool, England, am Sonntag, den 23. September 2018, ankommt. Die Labour Party hält ihren jährlichen Parteitag in Liverpool ab. die über entscheidende Fragen wie die Unterstützung eines neuen Brexit-Referendums über den Austritt des Landes aus der Europäischen Union entscheiden soll. (Stefan Rousseau/PA über AP) (Associated Press)

VonJill Lawless | AP 23. September 2018 VonJill Lawless | AP 23. September 2018

LIVERPOOL, England – Großbritanniens größte oppositionelle Labour-Partei bestätigte am Sonntag, dass sie auf ihrem Parteitag diese Woche eine große Debatte über den Brexit führen wird, um Hoffnungen unter den Labour-Mitgliedern zu wecken, die hoffen, das Land daran zu hindern, die Europäische Union zu verlassen.

Da Großbritannien und die Europäische Union bei den Scheidungsgesprächen in einer Sackgasse sind, glauben viele Labour-Mitglieder, dass die Partei der linken Seite die Macht – und die Pflicht – hat, ein neues Referendum zu erzwingen, das Großbritanniens Entscheidung, den 28-Nationen-Block zu verlassen, rückgängig machen könnte .

Labour-Chef Jeremy Corbyn ist seit langem gegen diese Idee, aber er und andere Parteiführer stehen unter Druck, ihre Meinung zu ändern. Als sich die Delegierten in Liverpool versammelten, prangte eine Botschaft auf Hunderten von T-Shirts und Tragetaschen: Love Corbyn, Hate Brexit.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Seit Großbritannien 2016 für den Austritt aus der EU gestimmt hat, hat Labour angekündigt, das Ergebnis zu respektieren, obwohl es eine engere Beziehung zum Block wünscht, als dies die konservative Regierung von Premierministerin Theresa May anstrebt.

Werbung

Jetzt, da die Scheidungsverhandlungen feststecken und Großbritannien im März ausscheiden soll, denken viele Labour-Mitglieder, dass die Partei ihren Kurs ändern muss.

Die Arbeiterschaft muss eine Entscheidung treffen. Die Zeit sei vorbei, auf dem Zaun zu sitzen, sagte Mike Buckley von Labour for a People’s Vote, einer Gruppe, die sich für ein neues Brexit-Referendum einsetzt.

beste luftkanalreinigungsfirma

Um die Botschaft nach Hause zu bringen, marschierten am Sonntag mehrere Tausend Unterstützer der Volksabstimmung durch Liverpool, schwenkten blau-gelbe EU-Flaggen neben Union Jacks und hielten Schilder mit der Aufschrift Exit from Brexit und ein paar unhöflichen Slogans hoch.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Mehr als 100 lokale Gewerkschaften stellten bei der Konferenz Anträge auf eine öffentliche Volksabstimmung mit der Wahl zwischen einem Austritt zu den von der Regierung vereinbarten Bedingungen oder einem Verbleib in der EU.

Die Parteichefs sagten am Sonntag, dass Mitglieder und angeschlossene Gewerkschaften den Brexit als eines der vorrangigen Themen ausgewählt hätten, die die Delegierten behandeln werden. Eine Debatte ist für Dienstag geplant. Aber über was genau sie abstimmen werden, muss noch entschieden werden und wird entscheidend sein.

Werbung

Margaret Mills, eine Delegierte aus Orpington in Südengland, sagte, ihre lokale Partei habe einen Antrag angenommen, in dem Labour aufgefordert werde, den Brexit mit allen Mitteln zu stoppen – abgesehen von körperlicher Gewalt.

Ich denke, die Zeit der Unbestimmtheit ist vorbei, sagte sie.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Corbyn – ein erfahrener Sozialist, der die EU misstrauisch betrachtet – ist seit langem gegen eine zweite öffentliche Abstimmung über den Brexit, obwohl seine Opposition offenbar nachlässt.

Er sagte am Sonntag, dass er eine Parlamentswahl einem Referendum vorziehen würde, fügte jedoch hinzu: Mal sehen, was bei der Konferenz herauskommt.

Offensichtlich bin ich an die Demokratie unserer Partei gebunden, sagte Corbyn der BBC.

Dennoch steht Labour beim Brexit vor einem großen politischen Dilemma. Die meisten der eine halbe Million Mitglieder der Partei stimmten 2016 für den Verbleib in der EU, aber viele ihrer 257 Abgeordneten vertreten Bereiche, die den Brexit unterstützt haben.

sind Soba-Nudeln glutenfrei
Werbung

Die Annahme einer zweiten Referendumspolitik durch Labour würde eine politische Katastrophe für alle Labour-Sitze bedeuten, die für den Austritt gestimmt haben, sagte Brendan Chilton von der Pro-Brexit-Gruppe Labour Leave.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Seit dem Referendum 2016 hält Labour an einer Politik der konstruktiven Ambiguität fest, um sowohl für den Austritt als auch für den Verbleib der Wähler zu appellieren. Die Partei lehnt Mays Tory-Brexit-Plan ab, aber nicht den Brexit selbst. Es fordert Großbritannien auf, die EU zu verlassen, aber in der Zollunion des Blocks mit vollem Zugang zum riesigen EU-Binnenmarkt zu bleiben.

Len McCluskey, Vorsitzender der Gewerkschaft Unite, einem mächtigen Verbündeten der Labour-Partei, sagte, die britischen Wähler hätten beschlossen, die EU zu verlassen und dass wir jetzt eine Art Kampagne starten, die dieses Thema wieder aufgreift, wäre meiner Meinung nach falsch.

Pro-EU Labour-Mitglieder, darunter viele Gesetzgeber, sagen jedoch, dass die zweideutige Haltung der Partei immer unhaltbarer wird, da das Risiko eines wirtschaftlich schädlichen harten Brexits wächst.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der Entwurf der konservativen Regierung für zukünftige Handelsbeziehungen mit dem Block wurde letzte Woche von den EU-Staats- und Regierungschefs auf einem Gipfel in Salzburg, Österreich, abgelehnt. Damit stand Mays Führung unter Belagerung und Großbritannien drohte am 29. März ohne Abkommen aus der EU auszuscheiden.

Andrew Adonis, ein Labour-Mitglied des House of Lords, das ein zweites Referendum unterstützt, sagte, Labour könne nicht an der Seitenlinie sitzen, während das Land in Richtung des politischen und finanziellen Chaos taumelte.

Dies ist eine so große Krise, wie ich mich zu meinen Lebzeiten erinnern kann, sagte Adonis. Und niemand hat im Moment eine Ahnung, was passieren wird.

Deshalb denke ich, dass wir jetzt Stellung beziehen müssen – wir die Labour Party und wir das Land.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Brexit ist eine von mehreren Herausforderungen für Corbyn, der eine gespaltene Partei anführt. Er genießt starke Unterstützung unter Basismitgliedern, von denen viele seit seiner Wahl zum Vorsitzenden im Jahr 2015 beigetreten sind. Aber viele Labour-Gesetzgeber glauben, dass sein altmodischer Sozialismus eine Abschreckung für die breitere Wählerschaft darstellt.

Werbung

Labour wurde auch von Vorwürfen aufgewühlt, Corbyn, ein langjähriger Kritiker der israelischen Behandlung der Palästinenser, habe zugelassen, dass der Antisemitismus innerhalb der Partei schwelt. Er hat dies bestritten und den Antisemitismus verurteilt, aber der Aufruhr hat viele jüdische Parteimitglieder und ihre Unterstützer verärgert.

Labour unterstützte die verbleibende Seite während des Referendums 2016, aber Corbyns Unterstützung war lauwarm.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Jeremy Corbyn ist ein Brexiteer und war es schon immer, sagte Chilton von Labour Leave. Immer mehr Menschen unterstützen uns jetzt dabei, die Europäische Union zu verlassen und weiterzumachen. ... sie wollen das Referendum nicht erneut bekämpfen.

__

Folgen Sie Jill Lawless auf Twitter unter http://Twitter.com/JillLawless

Copyright 2018 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.