logo

Studie: Indiens Schweinegrippevirus könnte zu einem gefährlicheren Stamm mutiert sein

NEU-DELHI -Proben von Indiens jüngstem Schweinegrippe-Ausbruch, bei dem mehr als 1.500 Menschen ums Leben kamen, deuten nach Angaben von Forschern des Massachusetts Institute of Technology darauf hin, dass Indiens Virus möglicherweise zu einem gefährlicheren Stamm mutiert ist.

wo kann ich meinen schmuck verkaufen

Die Ergebnisse, die diesen Monat in der Zeitschrift Cell Host and Microbe veröffentlicht wurden, weichen von Aussagen indischer Beamter ab, da die letzte Schweinegrippe-Epidemie das Land Anfang Dezember erfasste und mehr als 20.000 davon betroffen waren. Indische Gesundheitsbehörden haben behauptet, dass das Schweinegrippe-Virus (H1N1), das sie bei diesem Ausbruch gesehen haben, dasselbe ist wie das, was 2009 aufgetaucht ist und seitdem auf der ganzen Welt gesehen wurde.

In den letzten Wochen haben Schweinegrippe-Fälle Krankenhäuser im ganzen Land besteuert. Viele Bürger haben an öffentlichen Orten Masken angelegt, und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens haben Kampagnen gestartet, um auf das Händewaschen und andere vorbeugende Maßnahmen zu drängen.

Ein Gesundheitsbeamter im nördlichen Bundesstaat Haryana schlug kürzlich vor, dass Indianer auf das Händeschütteln verzichten und begrüßen sich stattdessen mit dem traditionellen Namaste-Gruß, mit über der Brust gefalteten Händen.

Im westlichen Bundesstaat Gujarat, einem der am stärksten betroffenen mit mehr als 300 Toten, Beamte verboten öffentliche Versammlungen von mehr als fünf Personen. Hochzeiten und Beerdigungen durften weitergehen, die Teilnehmer wurden jedoch gebeten, Masken zu tragen.

Kokosmilch vs Hafermilch

MIT-Forscher, die Informationen in öffentlich zugänglichen Grippedatenbanken ausarbeiteten, analysierten zwei Stämme aus Indien. Die Studie zeigte neue Mutationen in dem Protein, von dem bekannt ist, dass es das Virus virulenter macht.

Der Punkt, den wir zu vermitteln versuchen, ist, dass eine aggressive Überwachung wirklich notwendig ist, um sicherzustellen, dass die Angst und die Hysterie abgebaut werden und sich die Menschen auf das konzentrieren können, worüber sie sich wirklich Sorgen machen müssen, so der Co-Autor der Studie, Ram Sasisekharan, sagte in eine Medienmitteilung . Ziel ist es, sich ein klareres Bild von den zirkulierenden Stämmen zu machen und daher die richtige Impfstoffstrategie für 2016 zu antizipieren.

Analysten in Indien haben jedoch noch keine Beweise dafür gesehen, dass das Virus mutiert ist, so Narendra Saini, Arzt und Generalsekretär der Indian Medical Association. Indische Gesundheitsbehörden sagten, der Grippeausbruch sei durch das National Institute of Virology des Landes und das National Center for Disease Control überwacht worden. Das Land meldet Grippedaten an das globale Grippeüberwachungssystem der Weltgesundheitsorganisation.

Ärzte und Wissenschaftler sagten, dass die Ergebnisse des MIT darauf hindeuten, dass weitere Studien erforderlich sind.

Man muss es in einem größeren Zusammenhang betrachten, sagte Manish Kakkar, der Leiter der Abteilung für übertragbare Krankheiten der Public Health Foundation of India. Sie können den gesamten saisonalen Anstieg nicht auf zwei Sorten schieben. Sie müssen viel breitere Studien haben.

Er fügte hinzu: Die einzige Botschaft, die man ziehen kann, ist die Notwendigkeit einer stärkeren Überwachung. Nicht nur die Schweinegrippe, sondern auch andere übertragbare Krankheiten.

Wenn das Wetter wärmer wird, sagen Ärzte, dass sich die Zahl der Fälle langsam verlangsamt.

Hiit Workouts zum Fettabbau

Auf dem Höhepunkt des Ausbruchs in diesem Winter wurden die 13 Betten, die für Schweinegrippepatienten in Fortis Flt. Das Lt. Rajan Dhall Hospital in Neu-Delhi sei voll mit einer Warteliste, sagte Vivek Nangia, eine dortige Ärztin. Am Donnerstag waren sie leer.