logo

Der tansanische Oppositionsführer fordert vor der Abstimmung eine Einheitsfront

VonTom Odula | AP 18. Juli 2020 VonTom Odula | AP 18. Juli 2020

NAIROBI, Kenia – Ein Oppositionsführer wurde 16 Mal angeschossen und floh aus dem Land. Ein anderer wurde von unbekannten Angreifern am Bein gebrochen und seine Zeitung wurde geschlossen. Einem Dritten, dem prominentesten des Landes, ist es seit einem Jahr untersagt, sogenannte aufrührerische Erklärungen abzugeben, oder was andere als Dissens bezeichnen könnten.

Aber er redet trotzdem. Da Tansania vor einer Wahl im Oktober steht, die der umstrittene Präsident John Magufuli gewinnen will, sagt Oppositionsführer Zitto Kabwe gegenüber The Associated Press, er versuche, die Opposition hinter einem Kandidaten für die beste Chance auf eine Überraschung zu vereinen.

Und seine Partei hat gerade einen potenziellen Kandidaten angezogen, den ehemaligen Außenminister Bernard Membe, der die seit der Unabhängigkeit regierende Regierungspartei verlassen hat.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Regierung von Magufuli hat jedoch ein Hindernis nach dem anderen aufgestellt. Im Jahr 2016 schloss es Oppositionsgruppen von politischen Versammlungen aus, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es für den Wahlkampf aufgehoben wird. Menschenrechtsgruppen sagen, das Verbot habe keine Rechtsgrundlage.

Werbung

Die Politik steckt hinter den Angriffen auf Oppositionsführer und mehreren Verhaftungen, sagen Menschenrechtsgruppen. Und jetzt ist das Coronavirus eine Bedrohung, nachdem Magufuli es in der ostafrikanischen Nation für besiegt erklärt hat. Seine Regierung hat die Aktualisierung der bestätigten Fallzahlen im April eingestellt. Der Präsident hat sich geweigert, die Wirtschaft zu schließen oder jegliche Art von Versammlungen zu verbieten – mit Ausnahme der politischen.

Kabwe, der Vorsitzende der Partei Alliance for Change and Transparency, der am schnellsten wachsenden politischen Partei des Landes, wurde seit Magufulis Machtübernahme im Jahr 2015 16 Mal festgenommen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die beste Waffe gegen eine Diktatur sei es, sich zu äußern, sagte er der AP.

Diese Woche hat Tansanias Registrar der politischen Parteien mehr Druck gemacht, drohte, Kabwes Partei abzumelden oder zu suspendieren, und beschuldigte sie, durch die Vermischung von Religion und Politik gegen Regeln zu verstoßen. Kabwe bezeichnete die Anschuldigungen als fadenscheinig und forderte die Unterstützer auf, sich keine Sorgen zu machen, da es dem Standesbeamten untersagt sei, eine Partei in den 12 Monaten vor einer Wahl abzumelden.

Werbung

Kabwe sagt, er habe den Rubikon überschritten und sei offener geworden, nachdem Oppositionsführer Tindu Lissu, der stellvertretende Vorsitzende der CHADEMA-Partei, 2017 16 Mal erschossen wurde.

Ich beschloss und sagte, dass dies nicht weitergehen sollte, sagte er. Der Staat will, dass wir schweigen, er bedroht uns. Die beste Waffe für uns ist, unsere Stimme zu erheben und noch mehr zu radikalisieren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Nun besteht seine Aufgabe darin, Lissu und den im Juni von Unbekannten angegriffenen CHADEMA-Chef Freeman Mbowe zu überzeugen, sich bei den Wahlen gegen die regierende Partei Chama Cha Mapinduzi zusammenzuschließen.

gilt Schweinefleisch als rotes Fleisch

Lissu hat angekündigt, gegen den Präsidenten zu kandidieren, bleibt aber in Belgien. Mbowe hat ein Nominierungsformular erhalten, das darauf hindeutet, dass er auch kandidieren wird.

Kabwe sagte, dass in Tansania, wo derjenige, der die meisten Stimmen erhält, die Wahlen direkt gewinnt, eine vereinte Opposition die Chance hat, sich zu ärgern. Magufuli gewann die Wahlen 2015 mit 58 % der Stimmen.

Werbung

Ich bin im ganzen Land gewesen und das Gefühl der Leute ist nur eine Veränderung, sagte Kabwe. Er sagte, frühere Bemühungen, eine Einheitsfront zu bilden, seien aus Egoismus gescheitert, nannte keine Details.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Am Mittwoch teilte Kabwe Reportern mit, dass seine Partei in Gesprächen mit CHADEMA sei, um einen einzigen Kandidaten zu vertreten, und er werde nicht um diese Position kämpfen. Stattdessen wird er denjenigen unterstützen, der in den kommenden Wochen nach der Wahl der beiden Parteien auftaucht.

Gespräche mit CHADEMA seien in einem fortgeschrittenen Stadium, sagte er.

Einnahme von Aspirin und Tylenol zusammen

Er warnte auch, dass die Wahl nicht frei und fair sein werde, und wies darauf hin, dass Magufuli die Mitglieder der Wahlkommission ernenne. Und unabhängige Medienhäuser wurden verboten oder ihre Lizenzen wurden ausgesetzt.

Aber die Opposition kann diese Wahl trotz der Hindernisse nicht boykottieren, sagte Kabwe. Boykott könnte die Situation in Tansania verschlimmern, da Magufulis Verbündete keine Sitze in der gesetzgebenden Versammlung oder lokalen Versammlungen in Frage stellen würden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Delegierten der regierenden Partei stimmten in diesem Monat einstimmig für Magufulis Kandidatur für eine zweite Amtszeit zu. Einige wollen sogar, dass er über die Zwei-Frist-Grenze hinausgeht.

Der Präsident, obwohl er wegen repressiver Maßnahmen kritisiert wird, hat einige Unterstützung für seinen vielbeachteten Kampf gegen die Korruption gewonnen, obwohl einige in der Opposition seine Wirksamkeit in Frage stellen. Magufuli feierte auch, als die Weltbank diesen Monat Tansania nach oben als Land mit niedrigem mittlerem Einkommen einstufte.

Der Parlamentssprecher Job Ndugai hat angekündigt, Magufuli zu zwingen, weitere Bedingungen zu verfolgen, ob er es will oder nicht.

Amnesty International warnt davor, dass die Wahlen im Oktober in einem Klima der Angst stattfinden werden, da die Beschränkungen verschärft werden. Organisationen wie das Legal and Human Rights Center und die Tansania Human Rights Defenders Coalition, die zuvor lokale Organisationen zur Wahlbeobachtung oder Überwachung der Menschenrechte im Kontext von Wahlen einberufen haben, wurden von der tansanischen Regierung bereits von dieser Rolle ausgeschlossen, sagte der Forscher Roland Ebole .

Kabwe sagte, er und andere Gleichgesinnte würden weiter kämpfen.

Wir werden Wahl- und politische Reformen fordern, während wir unsere Politik betreiben. Es gebe keinen anderen Weg, um unsere Demokratie zu retten, sagte er.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.