logo

Schmeckt &

Zusammen mit einem großen Appetit hilft es, beim Essen in San Francisco eine dicke Brieftasche mit sich zu führen, wo hohe Arbeitskosten, explodierende Mieten und ein Anstieg des persönlichen Einkommens die Kosten einer durchschnittlichen Mahlzeit (Abendessen mit einem Getränk und Trinkgeld) in die Höhe getrieben haben. auf 30 Dollar. Das ist laut Zagat Survey, dem Herausgeber nationaler Restaurantführer, der zweitgrößte nach New York.

Dennoch ist San Francisco für das Essen das, was Paris für die Mode und London für das Theater ist – ein Trendsetter, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Hier ist, was auf den Tellern einiger der aufregendsten neuen Restaurants der Stadt spielt:

* AZIE (826 Folsom St., 415-538-0918). Ost trifft West auf der Speisekarte dieses luxuriösen, energiegeladenen Restaurants im SOMA-Viertel, dessen Interieur auf 2 Ebenen mit 22-Fuß-Decken, leuchtenden Wänden, einer Ausstellungsküche und einem Live-DJ ausgestattet ist. Die saubere und kreative Küche von Chefkoch Jody Denton verbindet Asien mit Frankreich. Denken Sie an Krabben-Flan mit gebratenem Ingwer und karamellisiertem Blumenkohl, Kalbsbries mit einer Kruste aus Wasabi und Sesamsamen und ganzer Fisch, der auf zwei Arten serviert wird: mit Gänseleber gedünstet und mit Artischocken, Basilikum und Zitrone gebraten.

Trendalarm: Vorspeisen- und Dessertteller können in puppengroßen Portionen zum Teilen bestellt werden („nine bites“); Cocktails mit Sake werden an der Bar eingeschenkt; Privatsphäre entsteht durch die begehrten Kabinen im Erdgeschoss, die mit schimmernden Bronzevorhängen und einzelnen Dimmern intim gestaltet sind.

Hiit Workouts um Fett zu verbrennen

Preise: Vorspeisen -; Hauptgerichte -.

* CHAYA BRASSERIE (132 Der Embarcadero, 415-777-8688). Die Bay Bridge in San Francisco dient als dramatische Kulisse für diese einladende, japanisch inspirierte französische Speiseoase am Embarcadero (chaya bedeutet auf Japanisch „Teehaus“). Seine 170 Sitzplätze verteilen sich auf zwei Räume, eine gesellige Front mit langer Zinktheke, Parkettboden und offener Küche, gefolgt von einem eleganteren Raum, der sich durch lackierte Paneelwände, Teppich und Sushi-Bar auszeichnet. Zu den essbaren Angeboten zählen der prickelnde Krabbensalat mit Krabbenfrühlingsrolle und Hirschbraten mit einer Sauce aus schwarzen Pfefferkörnern und violettem Kartoffelpüree sowie makellosem Sushi.

Trendalarm: Japanisches Teehaus trifft auf französische Brasserie. Übersetzung: Ein Stück Zitronen-Baiser-Torte wird mit Blutorangen-Sorbet, kristallisierter Zitrone und frischen Zitrusstücken versehen.

Herzfrequenz um Kalorien zu verbrennen

Preis: Vorspeisen -16,50; Hauptgerichte 21,50 bis 27 US-Dollar.

* CHE (320 Third Street, 415-546-3131, www.eatatche.com). Die großen Schaufenster und die lange Küchentheke lassen ein Diner vermuten, aber auf dem Tisch gibt es nichts Gewöhnliches an der lustvollen Nuevo Latino-Küche von Chefkoch Johnny Alamilla, die Kürbissuppe mit Minze, gerösteten Erdnüssen und einem Granatapfel-Nieselregen verfeinert und seine geschmorten Lammhaxen verwöhnt polentaartige Arepa und eine Sauce aus Rotwein und Banane. Insgesamt sind die Überraschungen meist köstlich. Bringen Sie Ohrstöpsel mit oder lernen Sie, Lippen zu lesen: Dieser pulsierende, preisgünstige SOMA-Hotspot, in dem Freitagabend Live-Unterhaltung stattfindet, erweist sich als eines der lautesten Restaurants in der Umgebung.

Trendalarm: Zu den Verkostungsportionen von Menüelementen gehören ein Trio verschiedener Ceviche (10 USD), serviert mit Malanga-Chips und Popcorn (!) und vier Schuss Premium-Tequilas (12 USD).

Preis: Vorspeisen -10; Hauptgerichte -.

* RESTAURANT GARY DANKO (800 North Point, 415-749-2060). Einer der besten Köche des Landes, Gary Danko, ein Schützling der legendären Kochlehrerin Madeleine Kamman, ermutigt zum Entdecken, indem er die Auswahl seiner innovativen, französisch geprägten Menüs als Teil einer mehrgängigen Verkostung zur Verfügung stellt. statt Vor-, Haupt- und Nachspeise bestellt man beispielsweise zwei Fisch- und Meeresfrüchtegerichte und eine Käseplatte, deren Portionen dem Gang angepasst sind. Ein Leckerbissen für den Grasfresser, die Versuchungen wandern von marokkanisch gewürztem Jungfisch und geröstetem Hummer, aufgehellt mit Blutorange und Basilikum, bis hin zu flambierter Ananas am Tisch und serviert mit Macadamianüssen und Kokossorbet. Ein tolles Weinprogramm vergoldet diese Lilie; die 900 auswahlen umfassen 15 weine im glas und halb glas, 100 etiketten in halben flaschen und ein gut geschultes personal, das seinen keller genau kennt. Das elegante, von Spiegeln ausgekleidete Ambiente mit getäfelten Wänden und Plantagenfensterläden ist eines der wenigen nicht-touristischen Restaurants in der Nähe von Fisherman's Wharf. Planen Sie mindestens mehrere Stunden am Tisch ein; Dies ist ein Essen, das man in gemächlichem Tempo genießen kann.

Trendalarm: Kellner in dunklen Drei-Knopf-Anzügen mit blauen Hemden und goldenen Krawatten; Vier-Sterne-Käsewagen.

Grumman Postwagen zu verkaufen

Die Preise basieren auf einem Drei-, Vier- und Fünf-Gänge-Abendessen: $ 51-.

* GORDON'S HOUSE OF FINE EATS (500 Florida St., 415-861-8900). Das Dilemma: Er hat Lust auf Matzenbällchensuppe und sie hat Lust auf asiatischen Lachs. Die Lösung: Gordon's, eine lebendige, zweistöckige Scheune eines Restaurants zwischen dem Mission District und dem Potrero Hill in der Multimedia Gulch, in der immer mehr Künstler und Hightech-Typen leben. Kein Budget oder Geschmack bleibt auf der Speisekarte unbemerkt, wo lokale Sanddabs und Hummerbiskuit die Seite mit Cornflake Brathähnchen und Keksen, einem 'Big Fat Burger' mit Thymian-bestäubten Pommes Frites und einer Lauchtorte mit dem Titel 'We'll always have' teilen Paris.' Das Interieur – Stahl und Beton, aufgewärmt mit edlem Teppich und polierten Mahagoni-Tischen im zweistöckigen Raum – folgt diesem Beispiel. Kanalisieren Sie Ihr inneres Kind und bestellen Sie den Donut-Teller, eine Hommage an frittierte Süßigkeiten, darunter ein Pennsylvania-Trichterkuchen, Schokoladenbeignet und Apfelkrapfen.

Trendalarm: Die saisonal wechselnde Speisekarte – unterteilt in Kategorien wie Gesund, Komfort, Luxus, International und Lokale Favoriten – hilft Unentschlossenen bei der Entscheidungsfindung.

Preis: Vorspeisen 5,50 bis 12,50 $; Hauptgerichte $ 8,25 - $ 28.

* AUSLÄNDISCHES KINO (2534 Mission St., 415-648-7600). Abendessen und ein Film? Sie können sie gemeinsam in diesem Lagerhausrestaurant mit französischem Akzent im Mission District genießen, wo jeden Abend ausländische Filmklassiker auf einer großen weißen Wand mit Blick auf einen 70-Sitzer-Innenhof im Freien gezeigt werden. Gäste haben auch die Möglichkeit, sich im angrenzenden Speisesaal zum Abendessen zu setzen - in den butterartigen geschmorten Schnecken, herzhaftem Fischeintopf und dekadenter Schokoladenmousse zu schwelgen. Ausgestattet mit französischen Türen und Fenstern, die auf die Terrasse blicken, ist der Raum mit hohen Decken, einem einladenden Kamin und Gruppen von Glühbirnen, die als Kronleuchter fungieren, beeindruckend. Sanfte Preise und späte Öffnungszeiten sorgen für einen stetigen Strom von Nachtschwärmern.

weibliche Propecia vorher und nachher

Trendalarm: An Gemeinschaftstischen können Fremde beim Essen Freunde werden; altmodische Cocktails, darunter Sidecars und Mai Tais, tauchen hier wieder auf.

Preis: Vorspeisen -; Hauptgerichte -.

* JOHNFRANK (2100 Market St., 415-503-0333). Der schwulenfreundliche Castro District der Stadt war nie ein Ziel für gehobene Küche und wurde mit der Ankunft von JohnFrank, einer Zusammenarbeit zwischen den erfahrenen Gastronomen John Hurley und Frank Everett, noch appetitlicher. Wenn es Freitagabend ist und Sie wissen möchten, wo die Jungs sind, finden Sie sie in diesem preisgünstigen Lebensmittelladen, wo Sie Jakobsmuscheln auf Frühlingserbsen-Kartoffelpüree, Pizza mit Prosciutto und Birne und Schweinekoteletts mit Süßkartoffelgratin probieren und Kumquats. Umlaufende Fenster, Stühle im Eames-Stil, ein solider Bambusboden und eine hübsche Bar (eingesetzt mit einer auffälligen Wodka- und Martini-Auslage auf Eis) steigern das kulinarische Erlebnis. Schnäppchenjäger sollten das Drei-Gänge-Menü für 21 US-Dollar beachten, das die ganze Nacht über erhältlich ist.

Trendalarm: Stöbern Sie in den aktuellen Variationen des Konditors zu altmodischen Hits wie Angel Food Cake (mit Zitrone angereichert), Milchreis (mit weißer Schokolade vergoldet und als Napoleon präsentiert) und modischem Keksteller (jeder für eine Sesampalme oder .) Meyer Zitronenzobel?).

Preis: Vorspeisen 5,50 bis 13 US-Dollar; Hauptgerichte -19,95.