logo

Teenager sagt, er habe 'Angst' vor dem isolierten Entführer, Kinder können Angst haben, Hilfe zu suchen

Michael J. Devlin, der Mann aus einem Vorort von St. Louis, der beschuldigt wird, zwei Jungen entführt und einen vier Jahre lang festgehalten zu haben, bekannte sich gestern im Franklin County, Missouri, vor Gericht zu einem Fall der Entführung bei der Entführung von William 'Ben' Ownby in der letzten Woche auf nicht schuldig , 13.

Devlin wurde am Mittwoch im Zusammenhang mit der Entführung von Shawn Hornbeck (15) im nahe gelegenen Washington County, Missouri, auch wegen schwerer Entführung und bewaffneter Straftaten angeklagt Shawn zu kontrollieren, damals 11 Jahre alt.

Shawn sagte Oprah Winfrey während eines gestern ausgestrahlten Interviews, dass er nicht versucht habe, vor Devlin zu fliehen, weil er „Angst“ habe, obwohl er regelmäßig alleine Fahrrad fahre und Zugang zu einem Handy und einem Computer habe. Er bestätigte, dass er auf der Website, die seine Eltern Pam und Craig Akers eingerichtet hatten, um nach ihm und anderen vermissten Kindern zu suchen, eine Nachricht mit der Unterschrift „Shawn Devlin“ gepostet hatte. Die Post, in der gefragt wurde, wie lange die Akerses vorhatten, nach ihrem Sohn zu suchen, war ein Versuch, ein Signal zu senden, sagte er Winfrey.

Die Akerses erzählten Winfrey, dass sie dachten, Shawn sei während seiner Zeit mit Devlin sexuell missbraucht worden, obwohl sie sagten, sie hätten ihn nicht direkt gefragt.

Hornbeck und Ownby wurden letzte Woche gefunden, nachdem die Polizei Devlins weißen Pickup erkannt hatte, als sie einem anderen Bewohner des Apartmentkomplexes, in dem er lebte, einen Durchsuchungsbefehl zustellte.

Sharon Cooper, eine forensische Kinderärztin an der University of North Carolina und Beraterin des National Center for Missing and Exploited Children, sagte, es sei für jemanden wie Devlin nicht schwer, einem 11-Jährigen Angst zu machen, ihn zu verlassen.

'In diesem Alter ist es sehr einfach, sie von allem zu überzeugen, wenn man sie aus ihrem Unterstützungssystem entfernt hat', sagte sie. „Er war in einer solchen Isolation, ohne seine Familie, ohne Schule und ohne normale soziale Kontakte, er befand sich in einer Situation ohne andere Möglichkeiten, die ihm bei einer Entscheidung helfen könnten. Er ist völlig hilflos und muss sich für seine Grundbedürfnisse – Nahrung, Kleidung, Unterkunft – fast vollständig auf einen Täter verlassen. Er ist für sein eigenes Überleben von dieser Person abhängig.'

Devlins Verwandte, die vor Ort gut bekannt waren, wussten bis zur Verhaftung nicht, dass er Kinder hatte, die mit ihm lebten. Aus Sicherheitsgründen plädierte er über das Videoüberwachungsfernsehen für nicht schuldig und lehnte eine Aussage ab.

Die Staatsanwaltschaft von Franklin County, die sich nicht weiter äußern wollte, sagte, Devlins erste Anhörung werde am 15. März stattfinden. Seine Anwälte fordern eine Änderung des Gerichtsortes. Devlin wird anstelle einer Kaution in Höhe von 1 Million US-Dollar im Franklin County Jail isoliert festgehalten, und seine Kaution wird im Washington County auf 3 Millionen US-Dollar festgesetzt.

Die US-Staatsanwaltschaft in St. Louis habe mit lokalen Staatsanwälten zusammengearbeitet, es seien jedoch keine Anklagen erhoben worden, sagte die örtliche Justizsprecherin Jan Diltz. Ein FBI-Sprecher in St. Louis sagte, Bundesanklagen würden geprüft.

Detektive in Lincoln County, Missouri, eine Autostunde von St. Louis entfernt, suchen nach Hinweisen, die Devlin mit dem Verschwinden von Charles Arlin Henderson in Verbindung bringen könnten, der 1991 im Alter von 11 Jahren auf seinem Fahrrad verschwand, oder mit dem Fall von Bianca Piper, die im März 2005 im Alter von 13 Jahren von einer Landstraße verschwand. Die Polizei im nahe gelegenen St. Charles untersucht auch, ob Devlin mit dem Verschwinden des damals 9-jährigen Scott Kleeschulte vor 19 Jahren in Verbindung gebracht werden könnte.

'Wenn man sich Ben, Shawn und Arlin ansieht, gibt es einige verblüffende Ähnlichkeiten, sowohl physisch als auch in der Art und Weise, wie sie verschwunden sind', sagte Lt. Rick Harrell, Sprecher der Sheriff-Abteilung von Lincoln County. „Wie Shawn war Arlin mit seinem Fahrrad in einer ländlichen Gegend unterwegs. Und Bianca ist weiblich, aber wir können ihren Fall auch nicht automatisch ausschließen. Wenn Sie Ben und Shawn lebend gefunden haben, haben Sie einen Hoffnungsschimmer, dass wir unsere vermissten Kinder finden und in die Arme ihrer Eltern zurückbringen.'