logo

Im Fernsehen sterben nur die Guten jung

LORNE MICHAELS hat Leerzeichen zwischen seine Worte gesetzt, die normalerweise nicht da waren. 'ICH . . . war . . . sortieren. . . von . . . abgesagt«, sagte er, das letzte dieser Worte mit größter Mühe. Es war die Woche, in der NBC 'The New Show' gestrichen hat, Michaels' erste Network-Serie, seit er das Original 'Saturday Night Live' stürmisch erstellt und produziert hat. Er erlitt den ersten großen kommerziellen Misserfolg seines professionellen Fernsehlebens.

Es war ein Scheitern, eine Versuchung, der die Familien Nielsen in schmerzlicher Zahl widerstanden und, nach einigen Zeitungsrezensionen zu urteilen, auch kein Erfolg. Aber 'The New Show' war beim Scheitern interessanter als fast jeder der mittelmäßigen Hits der Saison. Und die Tatsache, dass es gescheitert ist, hat entmutigende Auswirkungen auf das Fernsehen zur Hauptsendezeit und das Fernsehen im Allgemeinen.

Wenn es um die Hauptsendezeit geht, sind die meisten Implikationen eher entmutigend. Aber nach Michaels' Erfolg mit 'Saturday Night Live', das neue marktfähige Territorien für das Netzwerk-TV erschloss und, was noch wichtiger ist, ein Segment des Publikums, das es verlassen hatte, zurück ins Fernsehen zog, deutet der Absturz von 'The New Show' darauf hin nichts als krank. Es deutet darauf hin, dass das Prime-Time-Spektrum noch enger ist als bisher angenommen und noch weniger empfänglich für Abweichungen von einer starr routinierten Norm.

Die Absage von „The New Show“ ist bedeutender als die Absage einer der vielen Formelshows, die während der nun abgeschlossenen TV-Saison eingeführt und abgesagt wurden. „The New Show“ würde mehr Gutes bringen, wenn es erfolgreich gewesen wäre, und noch mehr Schlechtes könnte aus seiner Absage kommen. Es war keine großartige Show. Es kann ein großer Verlust sein.

Daher ist die Frage, warum es gescheitert ist und was sein Scheitern bedeutet, komplizierter und bedrückender als dies beim Standard-Netzwerkflop der Fall ist. Misserfolge sind im Fernsehen heute häufiger als früher; es geht auch schneller. Michaels erwartete, dass NBC 13 Wochen bei 'The New Show' bleiben würde, aber das Programm wurde nach seinem neunten Auftritt am 23. März abgesagt.

„Nach der ersten Show setzte die ganze Panik ein, und es war einfach unglaublich“, sagt Michaels jetzt aus seinem Büro am Broadway. 'Wenn im Fernsehen etwas nicht funktioniert, Junge, hörst du viele Meinungen.' Als die Serie vorbei war, hatte Michaels 'Over Average Productions Company ('Where Art and Entertainment Meet'), die sie produzierte, 1 Million Dollar verloren - weniger als die 3 Millionen Dollar, die Michaels zu einem Zeitpunkt vorhergesagt hatte - und Michaels war unter Schock durch seine Erfahrungen im Hardball-Fernsehen.

Es gibt jetzt neue Dämonen oder zumindest alte Dämonen mit größeren Hörnern und Heugabeln, und Michaels musste mit ihnen ringen. Einer ist das beschleunigte Tempo des Rating-Wettlaufs und der Zugang von Netzwerk-Führungskräften zu mehr sofortigen Rating-Informationen denn je. Eine andere ist die Netzwerkversion von Bottom Line Fever, eine erstickende neue Unnachgiebigkeit derer, die die Geldbörsen und Einrichtungen des Netzwerks kontrollieren.

'Das Büro für Geschäftsangelegenheiten leitet das Netzwerk, und es gibt jetzt eine totale Feindschaft mit den Produzenten', sagt Michaels. „Sie waren unerbittlich. Wir konnten nichts unterbrechen. NBC hat in den letzten Jahren Rekordgewinne gemacht, und das ist der Grund. Kosteneinsparung. Es ist eine Sache unter dem Strich. Das ganze Land ist jetzt so. Ich dachte immer: ‚Sie tun mir das nicht an, das passiert mir nicht‘, aber sie waren es und es war.

Funktionieren gewichtete Hula Hoops?

„Ich wollte sie immer wieder anschreien wie ein Kind, aber das tat ich nicht. Ich bin 39. Das kann ich nicht mehr.'

Michaels sagt, dass ihm von NBC-Buchhaltern unter anderem vorgeschlagen wurde, sein Programm vor einem Vorhang durchzuführen, um Produktionskosten zu sparen.

empfohlene Gemüsezufuhr pro Tag

'The New Show' war ein Comedy-Varieté-Programm mit einem Kern-Ensemble, das jedoch erst nach der Absage der Show zu jubeln begann, und verschiedenen Gastmoderatoren. Es wurde am 6. Januar mit Steve Martin als Moderator uraufgeführt, und das erste, was die Zuschauer sahen, war eine witzig genaue Satire auf Michael Jacksons „Billie Jean“-Video mit Martin als Jackson. Die Premiere war ungleichmäßig, zeigte aber provokatives und vielversprechendes Potenzial.

Aber die nationalen Nielsens vom Montagmorgen gaben bekannt, dass das Programm eine dürftige Bewertung von 9,7 und einen Anteil von 16 erzielte, weit weniger als akzeptabel. Bei seiner letzten Ausstrahlung erhielt 'The New Show' eine 7.0/12, nicht viel besser als Dokumentationen zur Hauptsendezeit. Während seiner drei Monate im Fernsehen erzielte er im Durchschnitt einen schwachen Anteil von 16 Jahren. Konsequenterweise hatte 'New Show' jedoch keine Lead-In-Unterstützung von Programmen, die ihr am Freitagabend vorausgingen. Der Auftakt am Eröffnungsabend war „The Jerk, Too“, einer der am schlechtesten bewerteten Fernsehfilme der Staffel.

Beschwerden von Herstellern über schlechte Lead-Ins und fehlende Netzwerkunterstützung sind weit verbreitet. Michaels gibt sich dieser Art von Murren nicht hin. Er sagt im Großen und Ganzen, dass er keine größeren Streitigkeiten mit Netzwerkmanagern wie Brandon Tartikoff, Präsident von NBC Entertainment, hat. Aber von vornherein musste Michaels Anpassungen vornehmen, die ihn durchkreuzten und frustrierten.

Michaels wollte die Show live machen, aber das NBC-Studio 8-H in New York war für die zweite Generation von 'Saturday Night Live' reserviert, und so war Michaels gezwungen, seine Show nicht nur ein oder zwei Tage im Voraus aufzunehmen, sondern auch aufzunehmen es in gemieteten CBS-Einrichtungen in der West 57th Street, wo Techniker und Crew es völlig ungewohnt waren, eine Unterhaltungsshow zu veranstalten. Kostenüberschreitungen und Produktionskatastrophen waren so groß, dass Michaels nach der Ausstrahlung der dritten 'New Show' endlich einen Deal aushandelte, um 8-H für die Aufnahmen am Dienstagabend zu verwenden, um rechtzeitig für die 'Saturday Night Live'-Proben aufzuräumen.

Als Michaels 'Saturday Night Live' produzierte, erinnerte er sich diese Woche, hatte eine Sendung zur besten Sendezeit immer Vorrang vor einer Spätsendung. Aber jetzt war 'Saturday Night Live' ein etablierter Hit (natürlich war es Michaels, der es gründete) und das Büro für Geschäftsangelegenheiten würde 'The New Show' bei der Zuweisung von Studioflächen nicht den Vorzug geben. Es war ein Zeichen dafür, dass Michaels zum Teil ein Opfer seines eigenen Erfolgs in der Vergangenheit war.

Das von Michaels gewünschte Zeitfenster für das Programm war 22 Uhr. am Mittwoch, aber Tartikoff konnte es ihm nicht geben ('St. Elsewhere', ein langjähriger Flop von MTM Productions, besetzte den Zeitraum). Während der 'New Show' wurde Michaels vorgeschlagen, dass er auf 20 Uhr umziehen sollte. Freitags, aber Michaels sagt, dass er um 22 Uhr genug Probleme mit den Netzwerkstandards und -praktiken (der Zensur) hatte. Mit 8 wäre es nur noch restriktiver.

Aus Burbank sagt Tartikoff, der wahrscheinlich der angesehenste Fernsehprogrammierer ist, obwohl sein Netzwerk jedes Jahr in der Hauptsendezeit den dritten Platz belegt, die 22 Uhr. Slot war ein Teil des Verderbens von 'The New Show'.

'Da es um 10 Uhr gespielt wurde, war die Geduld mit ihm geringer als um 8 wegen der Vorlaufsituation mit den angeschlossenen Partnern', sagt Tartikoff. Affiliates wollen starke 22 Uhr. Auftakt für ihre 23 Uhr lokale Nachrichtensendungen, wichtige Einnahmequellen. „Die gleiche Schar von Affiliates, die mit „Saturday Night Live“ und Lorne Michaels ein höllisches Leben verdienten, schrien jetzt nach seinem Kopf“, erinnert sich Tartikoff.

Michaels sagt, seine 'einzige Wut' auf Tartikoff sei die Art und Weise, wie das Programm abgesagt wurde. Bevor die neunte Show ausgestrahlt wurde, schlug Tartikoff eine Pause als Alternative zum großen Schlaf vor, mit zusätzlichen aufgezeichneten 'New Shows', die später in der Saison ausgestrahlt werden sollten. Er sagte Michaels, er solle darüber nachdenken. Aber am nächsten Morgen erfuhr Michaels, dass Dick Ebersol, ausführender Produzent von 'SNL', sich an zwei Mitarbeiter von 'The New Show' gewandt hatte. 'Wir haben tatsächlich erfahren, dass wir von Dick Ebersol storniert wurden', sagt Michaels. „Ich habe mich noch nie so schlecht oder so ausgenutzt gefühlt wie damals.

„Wenn du ein Profi bist, gewinnst oder verlierst du, und du akzeptierst das. 'The New Show' war ein Verlust, keine Frage, aber die Absage hätte mit etwas mehr Klasse erfolgen können. NBC sieht sich gerne als dieses „Zuhause für den kreativen Künstler“, aber es ist in Wirklichkeit nur ein weiteres Netzwerk, das von seiner Verkaufsabteilung betrieben wird.

Michaels sagt auch, dass er keinen Groll gegen Tartikoff hegt. „Er war während der ganzen Sache großartig. Er hat sich wirklich Mühe gegeben.' Er empfindet nicht so viel Zuneigung zum NBC-Vorsitzenden Grant Tinker, der, wie er meint, die drastischen Kostensenkungsmaßnahmen eingeleitet hat, die Teil des Albatros von 'The New Show' waren. 'Ich habe kein einziges Mal von Grant Tinker gehört, weder bevor die Show lief, noch während sie lief oder nachdem sie abgesetzt wurde', sagt Michaels. »Kein Brief, kein Besuch, kein Anruf. Das Traurige ist, ich denke, das ist Standard.'

Tartikoff hat seine eigenen Erklärungen für das Scheitern von 'The New Show'. Er räumt ein, dass eines davon ein Netzwerkproblem ist; dass 'New Show' der Erbe des 'September-Zugwracks des Herbstfahrplans' war, den er installierte. Es brachte NBC niedrige Bewertungen und führte zu massiven Stornierungen. Aber es gibt Gründe, die 'The New Show' selbst eigen sind, denkt Tartikoff.

'Es gab zwei Umstände, die dazu führten, dass 'The New Show' den Weg eingeschlagen hat, den es eingeschlagen hat, und letztendlich zu seiner Absage führten', sagt Tartikoff, der das Fernsehen mit mehr Offenheit und Intelligenz bespricht als die meisten Netzwerkmanager. 'Einer davon ist, dass Lorne übermäßig mit dem Geist von 'Saturday Night Live' aufgehängt war und sich alle Mühe gab, keine Dinge zu tun, die mit der alten Show verglichen werden könnten, ob positiv oder negativ.' Tartikoff sagt, es sei 'Lornes Entscheidung gewesen, sich aus dem Gebäude herauszuhalten', was das Hauptquartier und die Studios des Rockefeller Center von NBC bedeutet, um nicht in Ebersol zu stoßen und an 'Saturday Night Live' zu erinnern.

99 Cent Laden um mich herum

Michaels sagt: 'Wenn ich mich nicht so weit nach hinten gebeugt hätte, um mich nicht zu kopieren, hätte ich es leichter gehabt.' Letztes Jahr sagte Michaels bei der Planung des Programms: „Ich würde es vorziehen, dass dies meine dritte Serie wäre, nicht meine zweite. Es ist die schlechteste Position, in der man sich befinden kann. Wenn ich versuche, neue, talentierte Leute in die Show zu bringen, werden die Leute sagen: 'Sie ist nicht so lustig wie Gilda Radner' oder 'Er ist nicht so gut wie John Belushi.''

Tatsächlich stellte Michaels langsam eine neue Gruppe von Repertoirespielern zusammen. Eine überarbeitete Titelsequenz von 'New Show' sollte ihre Gesichter in die Eröffnungsgrafik aufnehmen. Diese Eröffnung sollte in der zehnten Show debütieren. Es wurde nie produziert.

Tartikoff sagt auch, dass Michaels ihm „eine Drehtür von Prominenten versprochen hat – Richard Pryor, Lily Tomlin, Carrie Fisher, Teri Garr usw. usw. Viele dieser Namen tauchten auf, aber nie in der Anzahl, um genügend Zelt zu haben Wert für eine Netzwerk-TV-Show.'

Michaels antwortet: „Du kannst alle großen Stars der Welt nehmen und sie in eine Show stecken, ohne Bewertungen zu bekommen. Die Art von Varieté-Show funktioniert nicht mehr. Brandon kann 10 'Sterne' nennen, von denen ich noch nie gehört habe. Erik Estrada in einem Comedy-Sketch ist nicht das, was ich gerne mache. Das ist die alte Form und so niedrig wie die Komödie im Fernsehen, als Stars, die keine Komödie machen, in Comedy-Skizzen reinkamen. Es ist nicht das, was ich tun wollte.

„Das Fernsehen ist aufgrund seines Wiederholungswerts das einzige Medium, das heute Sterne produzieren kann. Früher drehten Henry Fonda und solche Leute drei oder vier Filme im Jahr. Sie machen sie nicht mehr so ​​schnell. Mit Stars meine ich die Art von Stars, die aus der 'Mary Tyler Moore Show' hervorgegangen sind. Die meisten von ihnen sind immer noch TV-Stars. Sogar Gavin MacLeod. Das hatte ich mir erhofft. Das war mein Auftrag.'

Michaels erinnert sich, dass der frühere Programmchef Marvin Antonowky, der jetzt nicht mehr bei NBC ist, vor der Ausstrahlung von 'Saturday Night Live' als 'Stars' für die Premierenshow Rich Little and the Marine Marching Band vorgeschlagen wurde. Dies war nicht ganz die Rechnung für das jugendliche Publikum, auf die Michaels abzielte.

Abgesehen von all den technischen Problemen, die es lahmlegten, dem Netzwerk-Stuffen, das es vereitelte, und Michaels' eigenen Schwierigkeiten, mit dem Gespenst seines sensationellen 'Saturday Night Live'-Erfolgs umzugehen, muss es tiefere Gründe geben, warum 'The New Show' nicht nur scheiterte zu fangen, scheiterte aber so dramatisch, die Aufmerksamkeit zu erregen. Es ist fast so, als hätte es das Programm nie gegeben, als würde es in einer eigenen Twilight Zone im Fernsehen ausgestrahlt.

Stehlampe für wenig Platz

Allen Rucker, ehemaliger Produzent von 'SCTV Comedy Network' und Gründungsvater der wegweisenden TVTV-Dokumentarfilmgruppe, arbeitet heute in der Comedy-Entwicklung der Universal Studios. Er wurde gefragt, warum 'The New Show' aus seiner Sicht gescheitert ist.

'Es schien einfach keinen Platz im Leben von irgendjemandem zu haben', sagte Rucker aus seinem Büro bei Universal. „Deshalb hat es nicht funktioniert. 'Saturday Night Live' hatte einen Platz. Es war eine Erweiterung des Humors, den das junge Publikum von National Lampoon oder Mad Magazine oder wo auch immer lieben gelernt hatte. 'The New Show' schien alt zu sein; es schien nicht neu. Es schien ein Haufen alter Kerle zu sein. Es fiel durch irgendwelche Ritzen. Es passte in die Zeit der 70er und war in den 80ern völlig fehl am Platz.

Solche Gedanken sind auch Michaels gekommen.

„Vielleicht sind wir alle nur 70er“, sagt er. ' 'Es sah zu '70er' aus – das war die Wahrnehmung, die mir nach der ersten Show viel vermittelt wurde.' Michaels ist sich bewusst, dass er älter geworden ist und dass das Fernsehen jetzt ein scheinbar jüngeres Publikum anspricht. 'Das Schlimmste', bemerkt er, 'ist, wenn Sie bei einem Treffen von Netzwerkmanagern sitzen und sie sich auf 'die Kinder' beziehen und Sie merken, dass sie nicht mehr über Sie sprechen.'

Zwei der innovativsten Produzenten des modernen Netzwerkfernsehens, Lorne Michaels und Norman Lear, hatten in dieser Saison beide Flops zur besten Sendezeit (Lears war 'a.k.a. Pablo' auf ABC). Geht es im Fernsehen so schnell und so unnachgiebig, dass solche Männer jetzt aus dem Rennen sind? Tartikoff sagt: 'Es wäre ein großer Fehler zu sagen, dass Lorne Michaels und Norman Lear nicht mehr die Pferde sind, auf die man wetten kann. Wenn ich ein Finanzier wäre, würde ich jeden von ihnen in einer Minute unterstützen.'

Im Fall von Michaels ist jetzt ein Goldjungen angelaufen. Aber Michaels ist nicht weniger brillant als früher. Mit Respekt vor dem Medium, Respekt vor dem Publikum und inhaltlicher Innovationsfreude gehört er immer noch zur Minderheit der Produzenten im Netzfernsehen. Man könnte argumentieren, dass das Fernsehen Michaels mehr versagte als Michaels das Fernsehen. Er hat das Fernsehen mit 'Saturday Night Live' aufgewärmt, aber es besteht die Möglichkeit, dass das Fernsehen jetzt, zumindest zur Hauptsendezeit, zu kalt ist, um aufgewärmt zu werden. Es gibt nicht viele Worte, mit denen man Führungskräfte beeinflussen kann, die in Zahlen sprechen.

'Ich dachte, 'The New Show' wäre der nächste Schritt', sagt Michaels. „Ich mochte ‚The New Show‘ und dachte, es würde besser werden. Ich bereue es nicht. Da steckt viel Arbeit drin, auf die ich stolz bin. Ich bin zu jung, um mit der Arbeit aufzuhören. Ich würde gerne wieder beim Fernsehen arbeiten. Ich weiß noch nicht, was es sein wird, aber ich hoffe, es wird ein echter Hit.

„Wenn nicht“, sagt er sarkastisch, „komme ich trotzdem für „Saturday Night Live“ in die Hall of Fame. '