logo

Therapeuten vor Gericht wegen Tod eines Mädchens, 10

Die Therapiesitzung sollte Candace Newmaker ihrer Adoptivmutter näher bringen, indem das 10-jährige Mädchen sich aus einer Decke schieben ließ, um eine Geburt zu simulieren.

Aber ein Videoband zeigt, wie Candace um ihr Leben bettelt, während sie versucht, der Decke zu entkommen, die eine Gebärmutter darstellen soll. Sie starb am 19. April 2000, einen Tag nach der Rebirthing-Therapie, an Erstickung.

Das Band, so die Staatsanwaltschaft, ist der Schlüsselbeweis gegen zwei Psychotherapeuten, die wegen ihres Todes angeklagt sind.

Name des Hundes des Grinch

Die Auswahl der Jury begann heute im Prozess gegen Connell Watkins, 54, bekannt für ihre Arbeit mit Kindern mit reaktiven Bindungsstörungen, und ihrer Kollegin Julie Ponder, 40.

Beide werden wegen Kindesmissbrauchs mit Todesfolge angeklagt. Bei einer Verurteilung drohen ihnen jeweils bis zu 48 Jahre Haft.

Auf dem 70-minütigen Videoband ringt Candace und schnappt nach Luft, während die Therapeuten und zwei Assistenten auf beiden Seiten von ihr drücken, um ihre Wiedergeburt zu simulieren.

Käfer auf der Kopfhaut, keine Läuse

Nach 10 Minuten sagte Candace: „Ich kann es nicht, ich kann es nicht. Ich kann nicht atmen. Ich kann nicht atmen“, so ein Tonband, das bei einer Gerichtsverhandlung abgespielt wurde.

Vierzig Minuten später fragte ihre Adoptivmutter Jeane Newmaker Candace, ob sie wiedergeboren werden wolle.

»Nein«, antwortete Candace.

Das waren ihre letzten Worte. Nach einer Stunde, als die Decke ausgepackt war, atmete Candace nicht und hatte keinen Puls. Obwohl Sanitäter sie wiederbelebten, wurde sie am nächsten Tag in einem Krankenhaus in Denver für hirntot erklärt. Die Todesursache war Ersticken.

Jeane Newmaker, 47, aus Durham, N.C., adoptierte Candace im Juni 1996. Newmaker sagte den Ermittlern, dass sie nach Watkins ging, nachdem bei Candace eine reaktive Bindungsstörung diagnostiziert wurde, bei der ein Kind sich widersetzt, liebevolle Beziehungen aufzubauen und unkontrollierbar und gewalttätig werden kann.

Newmaker und ihre Tochter trafen sich im April letzten Jahres mit den Psychotherapeuten zu einer zweiwöchigen Therapie, die 7.000 Dollar kostete.

Wie reinigt man Weidenkörbe

Ponders Anwalt hat Candaces Tod als tragischen Unfall bezeichnet. Watkins 'Anwalt hat öffentlich wenig gesagt, aber darum gebeten, Candaces Herz untersuchen zu lassen, und beantragte, die Zeugenaussage von Brita St. Clair, 42, Watkins' Geschäftsleiterin und Praktikantin Jack McDaniel, einzuschränken.

St. Clair und McDaniel nahmen an der Sitzung teil und werden ebenfalls wegen Kindesmissbrauchs angeklagt. Sie werden im September vor Gericht gestellt.

Watkins wird auch des kriminellen Identitätswechsels und der rechtswidrigen Ausübung von Psychotherapie angeklagt, weil er angeblich gelogen hat, unter der Lizenz eines anderen Therapeuten zu praktizieren.

Innere Glasofentür reinigen

Candaces Mutter wird wegen fahrlässigen Kindesmissbrauchs mit Todesfolge angeklagt. Sie war im Raum, als die Sitzung begann, wurde aber in einen anderen Raum geschickt, als sie sich aufregte.

Die Auswahl der Jury wird voraussichtlich mindestens drei Tage dauern, mit Eröffnungsstatements nächste Woche.