logo

Theresa May braucht für ihren Brexit-Deal die Unterstützung des Parlaments. Die Mathematik ist nicht zu ihren Gunsten.

Die britische Premierministerin Theresa May sprach am 26. November in London mit Mitgliedern des Parlaments, als sie sich auf den Weg machte, um Unterstützung für einen mit Europa geschmiedeten Brexit-Deal zu gewinnen. (Reuters)

VonSchneemann 26. November 2018 VonSchneemann 26. November 2018

LONDON – Die einstimmige Zustimmung von 27 europäischen Staatsoberhäuptern zu einem Brexit-Deal war der leichte Teil. Am Montag wandte sich die britische Premierministerin Theresa May einer weitaus größeren Herausforderung zu: die Unterstützung skeptischer britischer Gesetzgeber und ihrer Wähler zu gewinnen.

Eine Abstimmung über das Abkommen im Parlament ist für den 11. Dezember geplant, in der Hoffnung, dass Großbritannien die Europäische Union im März reibungslos und geordnet verlassen kann. Aber die Mathematik scheint nicht auf Mays Seite zu stehen. Sie braucht 318 Stimmen im Unterhaus, um den Deal zu verabschieden. Nach vielen Schätzungen fehlen ihr mehr als 60 Stimmen.

Die Chancen stehen derzeit bei null, um es ganz offen zu sagen, sagte Jonathan Tonge, Politikprofessor an der University of Liverpool.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Er sagte, die Passage würde die größte Prügeloperation erfordern, die Sie je in der Konservativen Partei gesehen haben. Und selbst wenn der Widerstand in Mays eigener Partei dahinschmilzt, bräuchte sie die Unterstützung einiger oppositioneller Abgeordneter. Die nordirische Democratic Unionist Party, die Mays Minderheitsregierung unterstützt, ist gegen das Abkommen.

Der frühere britische Außenminister Boris Johnson war im Juli wegen eines sogenannten Semi-Brexit aus dem Kabinett von Premierministerin Theresa May zurückgetreten. (Reuters)

Werbung

May plant, in den nächsten zwei Wochen einen Wahlkampf durch England, Nordirland, Schottland und Wales zu führen. Sie gab am Montag eine Vorschau auf ihre Stumpfrede im Parlament.

ist Mayonnaise schlecht für Cholesterin?

May sagte, das in mehr als 17 Monaten mühsam ausgehandelte Brexit-Austrittsabkommen sei ein gutes Geschäft – und vor allem das einzige auf dem Tisch.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es gibt kein besseres Angebot, sagte sie dem Gesetzgeber und fügte hinzu, dass die EU. Auch die Führer haben den Punkt betont.

Wir können dieses Abkommen unterstützen, die Abstimmung des Referendums durchsetzen und dazu übergehen, eine bessere Zukunft mit Chancen und Wohlstand für alle unsere Leute aufzubauen, sagte sie. Oder, sie sagte, der Gesetzgeber könne den Deal ablehnen und zum ersten Punkt zurückkehren, um Großbritannien einer weiteren Spaltung und mehr Unsicherheit auszusetzen, mit allen damit verbundenen Risiken.

Werbung

Zahlreiche Gesetzgeber lehnten den Plan ab.

Jeremy Corbyn, Vorsitzender der oppositionellen Labour Party, sagte dem Parlament, der verpatzte Brexit-Deal sei die schlimmste aller Welten – kein Mitspracherecht über zukünftige Regeln und keine Gewissheit für die Zukunft.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Er zitierte eine Schätzung, wonach die britische Wirtschaft mit dem aktuellen Abkommen um 3,9 Prozent schrumpfen würde.

Weiter zu pflügen ist nicht stoisch, fügte Corbyn hinzu. Es ist ein Akt nationaler Selbstverletzung.

Boris Johnson, ein konservativer Parlamentsabgeordneter und führender Brexiteer, der im Juli als Mays Außenminister zurückgetreten ist, sagte, Mays Plan als unbefriedigend zu bezeichnen, sei eine Untertreibung.

was auch immer mit wilkins kaffee passiert ist

Es ist sehr schwer zu erkennen, wie dieser Deal dem Geschäft oder anderen Sicherheit bieten kann, sagte er.

Mays kompromissloser Scheidungsvertrag hat Abgänger und Überbleibsel gleichermaßen verärgert. Brexiteers wollen einen klaren Bruch mit der Europäischen Union, und Pro-Europäer halten den Deal für schlimmer als den Status Quo.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In einer Intervention, die May keinen Gefallen getan hat, sagte Präsident Trump am Montag gegenüber Reportern, dass ihr Brexit-Deal für die EU nach viel klingt. Er sagte auch, dass dies ein Handelsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten und Großbritannien behindern könnte.

Im Moment, so wie der Deal steht, kann sie vielleicht nicht – vielleicht nicht – in der Lage sein, mit den USA zu handeln. Und ich glaube, sie wollen das überhaupt nicht, das wäre ein sehr großer Nachteil für den Deal, sagte Trump, hat zuvor gesagt, der Brexit sei eine fantastische Sache.

In einer E-Mail-Erklärung antwortete Downing Street, dass die politische Erklärung, die wir mit der EU vereinbart haben, sehr klar ist, dass wir eine unabhängige Handelspolitik haben werden, damit Großbritannien. können Handelsabkommen mit Ländern auf der ganzen Welt abschließen – auch mit den USA.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Durch unsere gemeinsamen Arbeitsgruppen, die bisher fünfmal zusammengetreten sind, haben wir bereits die Grundlage für ein ehrgeiziges Abkommen mit den USA gelegt, heißt es in der Erklärung weiter.

Werbung

Wenn das Parlament diese Version des Brexit ablehnt, droht Großbritannien die Möglichkeit, die Europäische Union im März ohne Abkommen zu verlassen, ein Weltuntergangsszenario, das zu gestrandeten Flugzeugen, Medikamentenmangel und wirtschaftlichen Verwüstungen führen könnte.

Die meisten politischen Analysten sagen voraus, dass ein solches Schicksal vermieden werden würde. Wenn Mays Deal scheitert und ein Marktchaos auftritt, könnte der Gesetzgeber bereit sein, in einem zweiten Durchgang dafür zu stimmen.Analysten ziehen Parallelen zum Troubled Asset Relief Program (TARP). Der US-Kongress lehnte 2008 einen Bankenrettungsplan zunächst ab, verabschiedete ihn jedoch später mit einigen Änderungen, nachdem die Märkte in Panik geraten waren.

Stimulus-Kindersteuergutschrift 2021
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Mujtaba Rahman, ein Analyst der Eurasia Group, sagte, was als nächstes passiert, würde vom Ausmaß der Niederlage von May abhängen. In einer Briefing-Notiz sagte er voraus, dass sie, wenn sie die Abstimmung am 11. und streben eine zweite Parlamentsabstimmung an, wahrscheinlich im Januar.

Werbung

Aber eine schwere Niederlage würde die Chancen auf andere Ergebnisse erhöhen. Großbritannien könnte mit der EU zusammenarbeiten zu einem verwalteten No-Deal-Szenario oder holen Sie sich die europäische Genehmigung, die Brexit-Frist über März hinaus zu verlängern. Einige Gesetzgeber diskutieren über eine Norway Plus-Option, bei der Großbritannien der aus vier Nationen bestehenden Europäischen Freihandelsassoziation beitreten würde. Auch ein zweites Brexit-Referendum in Großbritannien oder eine Parlamentswahl wären möglich.

Tonge sagte, dass Mays Glaubwürdigkeit in Trümmern liegen wird, wenn der Vorschlag nicht vom Parlament unterstützt wird, weil sie so sehr mit dem Deal verbunden ist.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber May hat immer wieder bewiesen, dass sie einen langen Atem hat. Sie überlebte letzte Woche einen Putschversuch von Euroskeptikern, die es zumindest vorerst nicht schafften, genügend Abgeordnete für ein Misstrauensvotum gegen sie zu gewinnen.

Als sie kürzlich in einem Radiotelefon gefragt wurde, ob sie zurücktreten würde, wenn ihr Deal nicht zustande kam, wich May der Frage aus.

Werbung

Ich konzentriere mich darauf, tatsächlich sicherzustellen, dass wir dieses Abkommen durch das Parlament bringen, weil ich glaube, dass dies absolut das richtige Abkommen für Großbritannien ist, sagte sie.

Einwanderungssorgen trieben das Brexit-Votum an. Dann änderten sich die Einstellungen.

So könnte ein No-Deal-Brexit aussehen

Was ist Brexit? Ein Leitfaden für diejenigen, die gerade mit dem politischen Albtraum Großbritanniens aufwachen.

Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt