logo

Thomas W. Perry Jr., 80

Thomas W. Perry Jr., 80, ein Holz- und Baustoffhändler aus Washington, starb am 25. März im Bethesda Memorial Hospital in Boynton Beach, Florida, an Atemversagen, wo er den Winter verbrachte. Er war Einwohner von Chevy Chase und Gulf Stream, Florida.

Herr Perry wurde in Washington als Sohn von Thomas W. Perry Sr. und Mary Alice Perry geboren. Sein Vater gründete T.W. Perry Inc., einem Holz- und Baustofflieferanten, im Jahr 1911 in Chevy Chase.

Nach seinem Abschluss an der St. Albans School und der Benjamin Franklin Business School trat er in das Familienunternehmen ein. Herr Perry orchestrierte den Übergang des Unternehmens von Kohle zu Heizöl und leitete die Holz- und Hardwareseite. Das Unternehmen schloss seinen Betrieb in Silver Spring 1978 und expandierte mit der Eröffnung eines Geschäfts in Gaithersburg 1979 auf den Hausbesitzermarkt. Im Namen des Unternehmens erhielt Herr Perry 1985 die Auszeichnung „Home Center of the Year“ von der Zeitschrift Building Material Supply.

Herr Perry war ein Naturliebhaber, Jäger und Naturliebhaber und gehörte zu der Gruppe, die das National Capital Chapter von Ducks Unlimited gründete. Er war auch ehemaliger Vorsitzender des Bethesda-Chevy Chase YMCA, ehemaliger Präsident des Bethesda Chevy Chase Rotary Clubs, des St. Joseph's House in Silver Spring und der Nature Conservancy. Er war ein ehemaliges Vorstandsmitglied von Citizens Savings & Loan und dem Montgomery County Economic Advisory Council.

Herr Perry war Mitglied der Chevy Chase United Methodist Church, des Chevy Chase Club und des Columbia Country Club.

Zu den Überlebenden zählen seine 55-jährige Frau Carter Perry von Chevy Chase und Gulf Stream; drei Kinder, Thomas W. Perry III aus Ocean Ridge, Florida, Lynn Perry aus Berkeley, Kalifornien, und William P. Perry aus Dailey, W. Va.; und fünf Enkel.