logo

TOMATILLO: MEHR ALS NUR EINE KLEINE TOMATE

Der Spätsommer bringt die Tomatillo zur Ernte, ein Cousin ersten Grades der Tomate mit einem einzigartig hellen, zitronenartigen Geschmack, der beim Kochen ein wenig süß wird. Der Tomatillo stammt aus dem Südwesten der USA und Mexiko. Die Früchte wachsen von etwa einem Zentimeter Durchmesser bis zur Größe einer kleinen Pflaume. Sie sind rund und sehen aus wie eine grüne oder gelbe Tomate, die von einer hellbraunen, papierartigen Schale umgeben ist. Sie reifen im Spätsommer oder Frühherbst. Tomatillos werden auch gemahlene Tomaten, mexikanische grüne Tomaten, Schalentomaten und gemahlene Kirschen genannt. Sie sind eine wichtige Zutat in der südwestlichen und mexikanischen Küche in Gerichten wie Mole Verde und Salsa Verde (grüne Salsa), die typischerweise mit Enchiladas, Empanadas und Tacos verwendet werden. Sie werden in Kalifornien und anderen südwestlichen Bundesstaaten kommerziell angebaut und sind in einigen Fachgeschäften in der Gegend von Washington erhältlich. Sie sind reich an Vitamin A, C und Niacin und enthalten etwa 100 Kalorien pro Tasse. Kleine Tomatillos haben weniger essbare Samen und mehr Fleisch als große. Wählen Sie kleine bis mittelgroße Tomatillos von einheitlicher Größe mit trockener, papierartiger Haut; schimmelige vermeiden. Ziehen Sie die Schalen zurück, um eine makellose und glatte Haut zu erhalten. Sie sollten fest sein, nicht weich wie eine Tomate. Harte Tomatillos sollten reifen und weich werden – in einer Papiertüte mit den Schalen – bis sie gerade fest sind, damit sie nicht faserig und trocken sind. Lagern Sie sie bei Raumtemperatur an einem Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Überprüfen Sie die Reife, indem Sie eine aufschneiden, um die Festigkeit des Fleisches und die Feuchtigkeit der Mitte zu überprüfen. Wenn sie reif sind, können Sie sie im Kühlschrank aufbewahren. Tomatillos können sowohl roh als auch gekocht genossen werden. Die Schalen abziehen und die Stiele entfernen. Unter fließendem kaltem Wasser waschen, um den größten Teil des natürlichen klebrigen Films zu entfernen. Sie können fein gewürfelt und zu einer Salsa, einem Salat oder einem Nudelsalat hinzugefügt werden. Tomatillos sind vielseitig. Sie können geröstet, sautiert oder sogar gekocht werden. Um sie zu braten, legen Sie sie in der Schale in eine ofenfeste Form, ohne zu überlappen, und garen Sie sie in einem vorgeheizten 400-450-Grad-Ofen, bis sie zart, aber nicht platzen, je nach Größe etwa 15 bis 30 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Schälen Sie die Schalen und sie können gewürfelt, in andere Formen geschnitten oder in Ihre Lieblingssaucen püriert werden. Sie können den Zitronengeschmack der Tomatillo mit dem Reichtum an Knoblauch, Gewürzen und Olivenöl ausgleichen. Wenn es immer noch zu scharf ist, probiere eine kleine Prise Salz oder sogar eine Prise Zucker, um den zitrusartigen Geschmack zu bändigen. Tomatillos sind eine natürliche Geschmackskombination aus der Familie der roten und grünen Chilischoten. Sie passen hervorragend zu anderem grünem Gemüse wie Salat, grüner Paprika, Frühlingszwiebeln, Koriander, Petersilie, Schnittlauch und Basilikum.