logo

Hin- und hergerissen zwischen dem Umarmen Ihres Pandemie-Looks oder dem Ändern? So fühlen Sie sich am besten.

(iStock)

VonJelena Kecmanovic 25. Mai 2021 um 8:00 Uhr EDT VonJelena Kecmanovic 25. Mai 2021 um 8:00 Uhr EDT

Wenn Sie in letzter Zeit hin- und hergerissen waren zwischen dem Akzeptieren Ihres Pandemie-Auftritts und dem Wunsch, sich vor der Wiederaufnahme des normalen Lebens umzugestalten, sind Sie nicht allein. Als die Stressoren und Ängste des letzten Jahres zunahmen, fühlten sich viele Menschen mit langen, grauen Haaren, buschigen Bärten, Make-up- oder Botox-freien Gesichtern und zusätzlichen Pfunden wohl. Für einige ging dies Hand in Hand mit einer natürlicheren, achtsameren Lebensweise. Aber jetzt, da die gelockerten Coronavirus-Richtlinien die Amerikaner häufiger in Kontakt bringen, verspüren viele den äußeren und inneren Druck, zu ihrem früheren Aussehen zurückzukehren.

Tipps für den Beginn und die optimale Nutzung der TherapiePfeilRechts

Sandi Duverneuil, eine 52-jährige vom State College, Pennsylvania, beendete ihre Mitgliedschaft im Fitnessstudio, als die Pandemie traf, und wechselte zu einer sitzenden Tätigkeit von zu Hause aus. Ich habe stetig an Gewicht zugenommen. Und ich war größtenteils damit einverstanden und meine ausgewachsenen Haare, solange ich nicht in meine Arbeitskleidung schlüpfen oder die Kamera auf Zoom einschalten musste. Jetzt mache ich mir Sorgen, zurück in die Welt zu gehen, sagte sie.

Einige junge Frauen umarmten ihre grauen Haare während der Pandemie. Sie dürfen nicht zurückkehren.

Als klinischer Psychologe habe ich miterlebt, wie viele meiner Patienten mit der Ambivalenz über ein natürlicheres und weniger gepflegtes Erscheinungsbild sowie mit der Einschränkung der Aktivitäten und der Zunahme des Naschens kämpften, die im letzten Jahr zu einer Gewichtszunahme geführt haben. Studien haben ähnlich berichtet verminderte körperliche Aktivität und erhöhtes Gewicht mit dem Beginn des Shutdowns zusammenfiel, obwohl keine auf national repräsentativen Stichproben beruhte und Medienorganisationen den Begriff Pandemie 15 verwendet haben, um die Gewichtszunahme zu beschreiben.

Welche Episode stirbt Shane?
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ob man sich darauf konzentrieren sollte, pandemische Pfunde zu verlieren, ist zu einem heiklen Thema geworden. Einerseits fordern die Befürworter von Body Positivity die bedingungslose Akzeptanz von Körper und Gewicht und sogar für einen heißen (fetten) Mädchensommer haben. Sie müssen damit beginnen, sich selbst so zu lieben, wie Sie sind, denn alles andere wird irgendwann nach hinten losgehen, sagte Kelly deVos, Autorin des Buches Fettes Mädchen in einem Flugzeug.

Auf der anderen Seite sehen manche Menschen die gesellschaftliche Wiedereröffnung als Chance für einen Neuanfang und für Veränderungen, die nicht nur Pfunde verlieren, sondern auch ihre Gesundheit verbessern. Ich war seltsam dankbar, dass ich während der Pandemie etwas an Gewicht zugenommen habe, weil es mir klar gemacht hat, dass ich nicht so sein möchte – ich war einfach nicht mein altes aktives, energisches, glückliches Ich, sagte Sherry Richert Belul, eine Schriftstellerin aus San Francisco . Also beschloss ich, wieder Sport zu treiben und gesünder zu essen, und es hat funktioniert.

Wenn Sie auf dem Weg aus der Pandemie zwischen Akzeptanz und Veränderung hin- und hergerissen sind, finden Sie hier Möglichkeiten, sie zur Unterstützung Ihres Wohlbefindens in Einklang zu bringen.

Zuerst Akzeptanz

Dies ist ein guter Moment, um die Akzeptanz Ihres Körpers und Ihres Aussehens zu einem dauerhaften Geschenk der Pandemie zu machen. Die Isolation, die Verluste und die existenziellen Bedrohungen, mit denen wir konfrontiert waren, haben die uralte Lektion bestärkt, dass das Innere der Menschen wichtiger ist als das Äußere. Wir sollten diese Lektion sowohl auf uns selbst als auch auf andere anwenden, sagte deVos.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Christina Stanton, eine Tourismusarbeiterin mittleren Alters aus New York City, wurde zweimal mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert und bewegte sich danach vier Monate lang kaum. Mein Körper hat sich auf verschiedene Weise verändert und ich habe viel zugenommen, aber ich bin so dankbar, dass ich überlebt habe. Ich habe ein gesundes Maß an Akzeptanz, wenn ich nie wieder zu dem zurückkomme, was ich früher war, und den neuen Look angenommen habe, sagte sie.

Die Annahme ist ein aktiver Prozess und kein Zeichen der Resignation, sagte Nathaniel Herr, außerordentlicher Professor für Psychologie an der American University. Es erfordert Mut und Arbeit, sich mit Ehrlichkeit und Freundlichkeit zu identifizieren. Nur wenn Sie dazu in der Lage sind, können Sie alle Bereiche, die Sie möglicherweise ändern möchten, klar identifizieren und die Energie haben, diese anzugehen. Die Annahme ist eine Voraussetzung für jede Veränderung, sagte Herr.

Klären Sie das „Warum“ hinter Ihren Entscheidungen

Wir haben jetzt die einmalige Gelegenheit, bewusst und bewusst zu handeln, wie wir uns wieder mit der Welt auseinandersetzen. Vielleicht entscheiden Sie, dass das Geld und die Zeit, die für häufige Haarbehandlungen aufgewendet werden, nicht mit Ihrer natürlichen und weniger unter Druck gesetzten Lebensweise vereinbar sind. Anstatt auf Autopilot zu sein, ermöglicht der Pandemie-Reset ein Leben und Erscheinungsbild, das mehr mit unseren Werten übereinstimmt, sagte Debbie Sorensen, klinische Psychologin in Denver und Co-Autorin von ACT-Tagebuch.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Eine externe Motivation zur Veränderung ist nie so stark und nachhaltig wie eine interne. Ihr Aussehen könnte eine Erinnerung daran sein, wie sich die Dinge aufgrund der Pandemie verändert haben. Aber anstatt zu versuchen, sich physisch zu ändern, um dem Druck der präpandemischen Normalität besser gerecht zu werden, erschaffe deine neue Normalität. Ein verschönerndes Rauschen zu machen, nur weil alle anderen es tun, wird dich nur unauthentisch und unzufrieden fühlen lassen.

Wenn jeder Tag ein Bad Hair Day ist: Zu den Wurzeln unserer neuen Realität kommen

Finden Sie heraus, was Sie antreibt, und nutzen Sie dies, um Ihre Gründe für Akzeptanz oder Veränderung zu begründen. Wenn Sie erkannt haben, wie wichtig das Reisen für Sie ist, können Sie das Geld, das Sie für teure Botox-Behandlungen ausgegeben hätten, auf Ihre Tourismus-Bucket-List setzen, um Ihre Akzeptanz für ein paar zusätzliche Falten zu stärken. Auf der anderen Seite beschloss Duverneuil, einen Welpen zu adoptieren, um ihr zu helfen, aktiver zu werden. Ich möchte ein gesünderer Mensch sein, der mehr spazieren geht, und ich liebe Hunde, also machte das für mich Sinn, sagte sie.

Mache einen praktikablen Plan

Wenn Sie etwas identifiziert haben, das Sie akzeptieren oder ändern möchten und warum, ist es an der Zeit, einen Plan zu erstellen und zu handeln. Studien haben gezeigt, dass ein schrittweises Vorgehen Ziele erreichbar macht. Sie können zum Beispiel mit Lowlights oder einer Balayage-Behandlung zu grauem Haar wechseln. Oder Sie können zunächst jeden Dienstag und Donnerstag zur Mittagszeit einen flotten Spaziergang statt an jedem Wochentag einplanen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Machen Sie Verhaltensweisen, die Sie anstreben, verführerischer und angenehmer und erhöhen Sie die Kosten für das Aufschieben Ihrer Ziele, sagte Katy Milkman, Professorin an der Wharton School und Autorin des neuen Buches Wie man sich ändert: Die Wissenschaft, von wo man ist, zu dem zu gelangen, wo man sein möchte. Um eine gesunde Ernährung zu fördern, füllen Sie beispielsweise Ihren Kühlschrank mit Ihren Lieblingsfrüchten und machen Sie zuckerhaltige Snacks davon abhängig, dass Sie zu einem weit entfernten Geschäft fahren.

Und denken Sie daran, dass es genauso schwierig sein kann, eine schlechte Angewohnheit zu beenden, wie eine gute anzufangen. Obsessiv dein Aussehen im Spiegel zu überprüfen oder dich ständig zu wiegen, kann zum Beispiel der Akzeptanz von pandemischen Veränderungen im Wege stehen, also versuche sie durch eine Aktivität wie Meditation zu ersetzen.

Unterstützung suchen

Stellen Sie sicher, dass Sie die Kraft des realen Lebens und der virtuellen sozialen Unterstützung nutzen. Wenn Sie Ihr graues Haar umarmt haben, aber feststellen, dass Ihr soziales Umfeld Sie verurteilt, suchen Sie nach Menschen mit einer ähnlichen Denkweise wie der Gruppe Silberne Schwestern . Wenn Ihre Freunde und Familie andererseits Ihre Konzentration darauf nicht unterstützen, wieder zu Ihrem Aussehen und Ihrem Gefühl vor der Pandemie zurückzukehren, finden Sie an anderer Stelle Ermutigung. Wenn wir Teil einer Gruppe sind, die unsere Ziele teilt, ist es viel wahrscheinlicher, dass wir sie erreichen, sagte Milkman.

Bleiben Sie selbstbewusst und flexibel

Jeder schwankt manchmal bei der Selbstakzeptanz. Und jeder fällt aus dem Wagen oder verliert bei der Verfolgung von Veränderungszielen an Fahrt. Auch wenn Sie in diesen schwierigen Zeiten versucht sein mögen, Ihre Selbstkritik zu verdoppeln, ist ein umgekehrter Ansatz vorteilhafter. Eine selbstmitfühlende Haltung führe auf lange Sicht zu einer gewünschten Lebensweise, sagte Sorensen.

Diese reduzierten pandemischen Schönheitsgewohnheiten sind besser für Ihre Haut, Haare und Nägel, sagen Experten

Seien Sie flexibel und integrativ, wenn Sie die Gründe für die Akzeptanz oder den Beginn einer Veränderung herausfinden. Sie können entscheiden, dass das Genießen Ihrer Freunde und Familie im Moment Ihre Priorität ist und dass alle persönlichen Änderungen warten müssen. Oder Sie investieren in eine neue Garderobe, damit Sie sich in Ihrem Körper nach der Pandemie wohl fühlen können, ohne zusätzlichen Stress zu verursachen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das Loslassen eines Alles-oder-Nichts-Ansatzes kann Ihnen helfen, mehr Optionen zu finden, die für Ihr Leben sinnvoll sind. Die Forschung zeigt, dass entweder-oder-Denken nicht hilfreich ist, wenn Sie Ihre Ziele festlegen und in die Tat umsetzen, sagte Shireen Rizvi, außerordentliche Professorin für klinische Psychologie an der Rutgers University.

Wenn man bedenkt, dass wir alle gerade eines der härtesten Jahre der jüngeren Geschichte hinter uns haben, kann dies auch helfen, die Dinge ins rechte Licht zu rücken. Sie können anerkennen, wie erschöpft Sie sich durch die Pandemie gefühlt haben, Ihren verletzten Geist und Körper ehren und langsam sinnvolle Veränderungen vornehmen, die jetzt möglich sind. Wenn Sie Ihren inneren Tyrannen erkennen, können Sie ihn ignorieren und stattdessen gesunde Entscheidungen treffen, weil Sie sich selbst lieben.

Jelena Kecmanovic ist Gründungsdirektorin des Arlington/DC Behavior Therapy Institute und außerordentliche Professorin für Psychologie an der Georgetown University. Finden Sie sie @DrKpsychologist.

Dein Leben zu Hause

Die besten Ratschläge der Post für das Leben während der Pandemie.

Gesundheit: Was Sie vor Ihrem Impftermin wissen sollten | Kreative Bewältigungstipps | Was tun bei Zoom-Müdigkeit?

Newsletter:

Erziehung: Hinweise für geimpfte Eltern und ungeimpfte Kinder | Kinder auf die Rückkehr vorbereiten | Pandemie-Entscheidungsmüdigkeit

Essen: Abendessen in Minuten | Nutzen Sie die Bibliothek als wertvolle (und kostenlose) Ressource für Kochbücher, Küchengeräte und mehr

Kunst und Unterhaltung: Zehn TV-Shows mit atemberaubenden Wendungen | Geben Sie diesem Folk-Rock-Duo 27 Minuten. Sie werden dir eine musikalisch herzzerreißende Welt bescheren.

wie man hormonell gewicht verliert

Haus & Garten: Einrichtung eines Heimtrainingsraums | Wie man Pflanzen im Frühling zum Gedeihen verhilft | Lösungen für Flecken und Kratzer

Reisen: Impfstoffe und Sommerreisen – was Familien wissen müssen | Machen Sie eine Nachtfahrt mit Ihrem Zweirad

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...