logo

BEHANDLUNG SCHWIERIGER PFLANZENWARZEN

F. Ich werde seit Jahren von Plantarwarzen an beiden Fußsohlen geplagt. Ich wurde dreimal von verschiedenen Ärzten behandelt, die diese Warzen entweder mit einem Laser entfernt oder herausgeschnitten haben. Jedes Mal kehrten sie zurück.

Kann man Radieschenblätter essen?

Ich habe die Schmerzen der Fußoperation satt, möchte aber dieses Problem loswerden. Gibt es andere Methoden, um diese Warzen ein für alle Mal loszuwerden?

A. Plantarwarzen können schwer loszuwerden sein. Ich werde die verschiedenen Behandlungen für sie durchgehen, aber wenn sie Sie nicht stören, ist es vielleicht am besten, sie in Ruhe zu lassen.

Etwa die Hälfte aller Warzen verschwindet innerhalb von zwei Jahren von selbst. Wenn sie nicht schmerzhaft oder unansehnlich sind, können Sie sie möglicherweise ignorieren. Wenn Sie jedoch eine Behandlung erhalten, stellen Sie sicher, dass diese nicht schlimmer ist als die Erkrankung, mit der Sie begonnen haben.

Plantarwarzen sind Warzen, die sich auf der Sohle oder Plantaroberfläche Ihres Fußes befinden. Viele Leute nennen sie fälschlicherweise Pflanzerwarzen und denken vielleicht, dass sie etwas mit der Arbeit im Garten zu tun haben. Durch den Druck Ihres Gewichts wachsen sie flach, unter der Haut, und häufen sich nicht wie an Ihren Fingern oder anderen Stellen.

Wie alle Warzen werden Plantarwarzen durch ein Virus verursacht. Das Virus breitet sich nur langsam aus, kann aber auch an anderen Körperteilen ausbrechen, wie es an beiden Füßen der Fall ist. Es kann sich auch auf eine andere Person ausbreiten, aber nicht leicht. Eine Möglichkeit, Plantarwarzen zu bekommen, sind Gemeinschaftsduschen.

Plantarwarzen sind besonders schwer zu behandeln. Der Grund ist, dass Sie die Warze vielleicht loswerden, aber das Virus ruht unter der Haut. Wochen bis Monate später kann es dazu führen, dass eine weitere Warze wächst.

was machen badebomben

Ziel der Behandlung ist es, die Warze und ihr Virus abzutöten und dabei die gesunde Haut so wenig wie möglich zu schädigen. Da Sie Ihre Füße belasten müssen, verursachen viele Behandlungen ein gewisses Maß an Schmerzen, bis Ihr Fuß verheilt ist.

Ärzte behandeln Warzen mit verschiedenen Methoden. Niemand ist offensichtlich besser als der andere, weshalb es so viele Behandlungen gibt. Sie beinhalten:

Ätzende Chemikalien wie Salicylsäure und Dichloressigsäure, die die oberste Hautschicht zerstören, ohne die unteren Schichten zu vernarben.

Blasenbildende Mittel, wie Cantharon, die eine schmerzhafte Blase auf der Haut bilden und die Warze abheben, ohne eine Narbe zu hinterlassen.

Podophyllin, das Warzengewebe selektiv mehr zerstört als normale Haut.

Einfrieren mit flüssigem Stickstoff, der direkt auf die Warze aufgetragen wird.

macht cbd hungrig?

Brennen unter Verwendung eines elektrischen Stroms oder eines Laserstrahls, der auf die betäubte Haut angewendet wird.

Operation, Ausschneiden oder Auskratzen der Warze und Hinterlassen einer Narbe.

Wenn möglich, ist es am besten, mit einfacheren Behandlungen zu beginnen und zu zerstörerischeren überzugehen. Das ist nicht nur weniger teuer, sondern wenn Sie eine Narbe haben, kann es gelegentlich schmerzhaft sein.

Das einfachste Mittel ist die Heimtherapie mit einem nicht verschreibungspflichtigen Warzenmedikament wie Compound W, bei dem es sich um Salicylsäure handelt. Wenn Ihr Arzt diese Behandlung empfiehlt, können Sie sie gemäß den Anweisungen in der Packung auf die Warze auftragen. Andere flüssige Behandlungen müssen von Ihrem Arzt angewendet werden, was die Kosten mehrerer Arztbesuche erhöht. Die teuersten, wenn auch nicht unbedingt besten Behandlungen sind Chirurgie und Lasertherapie.

Bevor Sie sich selbst behandeln, fragen Sie Ihren Arzt. Sie müssen zuerst sicherstellen, dass Ihr Problem tatsächlich eine Warze und keine andere Hauterkrankung ist. Sie erhalten auch einige Ratschläge, wie Sie sich um Ihr spezielles Problem kümmern können.

Jay Siwek, ein Hausarzt der Georgetown University, praktiziert im Fort Lincoln Family Medicine Center und im Providence Hospital im Nordosten Washingtons.

Senden Sie Fragen an Consultation, Health Section, The DNS SO, 1150 15th St. NW, Washington, D.C. 20071. Fragen können nicht einzeln beantwortet werden.