logo

BEHANDLUNG VON HARTEN RINGWORM-INFEKTIONEN

F. Was genau ist ein Ringwurm? Mein 6-jähriger Sohn hat Ringelflechte in seiner Kopfhaut. Sein Arzt kratzte die Haut meines Sohnes ab, um sie unter dem Mikroskop zu untersuchen. Kannst du die Würmer wirklich sehen? Wie bekommt man sie? Wie kann man sie am besten loswerden?

A. Erstens hat Ringelflechte nichts mit Würmern zu tun. Diese Hautinfektion hat ihren Namen von der ringförmigen Form, die sie oft hat. Ringworm wird durch eine von mehreren Arten von Pilzen verursacht, die die Hautoberfläche infizieren können. Die Infektion beginnt als kleine, erhabene Beule, die nach außen wächst. Dabei beginnt sich die Mitte dieses schuppigen Flecks zu klären und hinterlässt schließlich einen ringförmigen Rand, der dieser milden Hautinfektion ihren Namen gibt.

Ringworm ist nicht hoch ansteckend, aber Sie können ihn von anderen Menschen abholen, die ihn haben. Ringworm ist besonders dafür bekannt, dass er sich in Klassenzimmern oder Haushalten von Kind zu Kind ausbreitet. Hunde und Katzen können einen Ringwurm verursachenden Pilz in sich tragen und können auch eine Infektionsquelle sein.

Um diesen Zustand zu diagnostizieren, kann Ihr Arzt vorsichtig einen Bereich des Ringwurms abkratzen und die Hautschuppen unter einem Mikroskop untersuchen. Mit einer speziellen Chemikalie kann er oder sie oft das verräterische Auftreten des Pilzes erkennen, der für diese Infektion verantwortlich ist. In einigen Fällen hilft eine Hautkultur, das Vorhandensein von Ringwurmpilzen zu bestätigen.

Bei kleinen Flecken von Ringelflechte ist die Behandlung normalerweise einfach. Pilztötende Cremes funktionieren gut. Tatsächlich können Sie die nicht verschreibungspflichtige Anti-Pilz-Creme namens Micatin verwenden, die zur Behandlung von Fußpilz, einer anderen Pilzinfektion der Haut, verkauft wird.

Bei weit verbreiteter Ringelflechte oder Ringelflechte der Kopfhaut müssen Patienten möglicherweise eine verschreibungspflichtige Anti-Pilz-Pille namens Griseofulvin (Fulvicin, Grisactin und andere Markennamen) einnehmen. Dies kann ein hartnäckiger Zustand sein, der behoben werden muss, sodass die Anwendung der Creme oder der Pillen möglicherweise über Wochen bis Monate erforderlich ist.

Follow-Up: Krampfadern

F. Vor einigen Jahren wurde ich operiert, um Krampfadern aus meinem rechten Bein zu entfernen. Die Operation wurde durch mehrere kleine Schnitte in meinem Bein durchgeführt, die Narben und einige Verfärbungen hinterließen. Innerhalb eines Jahres nach der Operation entwickelte ich mehr Krampfadern im selben Bein.

Nachdem ich Ihre Diskussion über die Verödung kleiner Besenreiser gelesen hatte, fragte ich mich, ob diese Technik bei größeren Krampfadern funktioniert oder ob ich eine zweite Operation machen muss, um diese unansehnlichen Blutgefäße zu entfernen.

A. Die Sklerotherapie kann Krampfadern sowie kleine Besenreiser in den Beinen behandeln. Venenstripping ist der Begriff, den Ärzte verwenden, um die Entfernung von Venen durch eine Operation zu beschreiben. Bei dieser Operation macht ein Chirurg mehrere kleine Einschnitte in das Bein und schneidet und zieht dann die vergrößerten Venen, die als Krampfadern bekannt sind, heraus.

Der Hauptnachteil des Venen-Strippens besteht darin, dass es mehrere kleine Narben an Ihren Beinen und gelegentlich eine Hautverfärbung hinterlässt, wie Sie es erlebt haben. Bei der Sklerotherapie injiziert ein Arzt eine Chemikalie in Ihre Vene, damit sie schrumpft. Sie werden keine Narben haben, obwohl Sie entlang der Vene eine leichte Verfärbung haben können.

Die Sklerotherapie kann also eine gute Option sein, wenn Sie ein zweites Venenstripping-Verfahren vermeiden möchten.

Jay Siwek, ein Hausarzt der Georgetown University, praktiziert im Fort Lincoln Family Medicine Center und im Providence Hospital im Nordosten Washingtons.

Senden Sie Fragen an Consultation, Health Section, The DNS SO, 1150 15th St. NW, Washington, D.C. 20071. Fragen können nicht einzeln beantwortet werden.