logo

„Zwillingsgipfel“, „L.A. LAW' LEAD EMMY NOMINEES

BEVERLY HILLS, KALIF., AUG. 2 -- ABCs skurriles Drama 'Twin Peaks', das Kritiker verblüffte und Fernsehzuschauer verblüffte, erhielt heute 14 führende Nominierungen für die 42. jährlichen Primetime Emmy Awards.

NBCs Rechtsdrama „L.A. Law“ erhielt 13 Nominierungen, und „Cheers“ von NBC und „Murphy Brown“ von CBS erhielten jeweils 12 Nominierungen.

'The Simpsons', das respektlose Zeichentrickprogramm des Cartoonisten Matt Groening im Fox-Netzwerk, hatte fünf Nominierungen: Die Serie erhielt drei Nominierungen, darunter das beste Zeichentrickprogramm, und 'The Simpsons Christmas Special' erhielt zwei.

ABC, das letztes Jahr bei den Nominierungen unter den drei großen Sendern landete, lag mit 95 Nominierungen gleichauf mit NBC. CBS zog 73 Auswahlen und Fox erhielt 23, gegenüber 12 vor einem Jahr.

Die Auswahl wurde in einer Zeremonie vor der Morgendämmerung im Beverly Hilton Hotel von Dana Delany von ABCs 'China Beach' und Louis Gossett Jr., beide selbst Emmy-Gewinner, bekannt gegeben.

wie man hartes wasser repariert

'Twin Peaks' von Regisseur David Lynch wurde für die herausragende Drama-Serie nominiert, und ihr Star Kyle MacLachlan wurde für seine Leistung als rätselhafter, kuchenliebender FBI-Agent Dale Cooper als herausragender Hauptdarsteller in einer Drama-Serie nominiert.

was bedeutet kritischer zustand

Die Serie erhielt auch eine Nominierung für die Hauptdarstellerin Piper Laurie, zwei Nominierungen für das Schreiben und eine für Lynch für die Regie der gefeierten Pilotfolge.

Die nominierten Dramaserien waren ABCs „China Beach“, NBCs „L.A. Law“ und „Quantum Leap“ und ABCs „Thrtysomething“.

'Cheers', die Bostoner Bar-Komödie von NBC, wurde erneut für die herausragende Comedy-Serie nominiert, die sie letztes Jahr gewann. Nominiert waren auch CBSs „Designing Women“ und „Murphy Brown“, NBCs „The Golden Girls“ und ABCs „The Wonder Years“.

ABCs 'The Kennedys of Massachusetts' führte mit acht Nominierungen die Liste der Nominierten für die beste Miniserie an. Die anderen waren 'Blind Faith' von NBC, 'Drug Wars: The Camarena Story' von NBC, 'Family of Spies' von CBS und 'Small Sacrifices' von ABC.

Der CBS-Film 'Caroline?' zog sechs Nominierungen, darunter bestes Drama oder Comedy-Special. Es wird gegen ABCs „The Final Days“, CBSs „The Incident“ und „A Killing in a Small Town“ und NBCs „Murder in Mississippi“ antreten.

Trotz der Entscheidung der Schauspielerin Tracey Ullman, ihre erfinderische Fox-Varieté-Serie zu beenden, gewann sie insgesamt 13 Nominierungen. 'The Tracey Ullman Show' erhielt neun und 'The Best of the Tracey Ullman Show' wurde viermal ausgezeichnet.

Weitere mehrfache Nominierungen waren 'Thirtysomething' mit 11, das syndizierte 'Star Trek: The Next Generation' mit neun und 'The Golden Girls' mit acht.

'Roseanne', die am besten bewertete, aber zunehmend umstrittene Comedy-Serie, erhielt nur zwei Nominierungen, darunter eine als bester Comedy-Darsteller für Co-Star John Goodman.

Funktionieren Jadewalzen tatsächlich?

Serienstar Roseanne Barr wurde nicht nominiert, aber ihr Ausschluss hatte nichts mit ihrer schrillen, verstümmelten Wiedergabe der Nationalhymne bei einem Baseballspiel in San Diego Padres zu tun – die Emmy-Abstimmung wurde vor ihrem berüchtigten Auftritt geschlossen.

Auch „Roseanne“ und ihr Hauptdarsteller wurden bei den Nominierungen im letzten Jahr übersehen, obwohl die Situationskomödie der Favorit der Nation war.

Albert Salmi Todesursache

Auch in diesem Jahr wurde 'The Cosby Show' übersehen, die einer der beständigsten Hits im Fernsehen war, aber seit 1986 kein Emmy-Gewinner ist.

Richard Mulligan, der letztes Jahr den Emmy als bester Comedy-Darsteller gewann, wurde erneut in der Kategorie für NBCs 'Empty Nest' nominiert. Er wird gegen Goodman, Ted Danson von 'Cheers', Craig T. Nelson von ABCs 'Coach' und Kinderstar Fred Savage von ABCs 'The Wonder Years' antreten.

Ihre weiblichen Pendants im Comedy-Wettbewerb waren Kirstie Alley für 'Cheers', Delta Burke für CBS's 'Designing Women', Betty White in 'The Golden Girls', Candice Bergen in 'Murphy Brown' und Blair Brown für 'The Days & Nights of .'. Molly Dodd“, die im Lifetime-Netzwerk von Kabel zu sehen ist.

Als Nebendarsteller in einer Komödie fiel die Wahl auf Woody Harrelson und Kelsey Grammer für „Cheers“, Jerry Van Dyke in „Coach“, Charles Kimbrough für „Murphy Brown“ und Alex Rocco in „The Famous Teddy Z“ von CBS.

Nominierte Comic-Nebendarstellerinnen waren Rhea Perlman und Bebe Neuwirth in 'Cheers', Estelle Getty für 'The Golden Girls', 'Faith Ford aus 'Murphy Brown' und Julia Duffy in 'Newhart' von CBS.

Als herausragender Hauptdarsteller in einer Dramaserie nominiert wurden Peter Falk von ABCs „Columbo“, Edward Woodward von CBSs „The Equalizer“, Robert Loggia von NBCs „Mancuso FBI“, Scott Bakula von „Quantum Leap“ und MacLachlan von „Twin Peaks“. '

Als dramatische Schauspielerin wählten Delany in 'China Beach', Jill Eikenberry aus 'L.A. Law“, Angela Lansbury für „Murder, She Wrote“ von CBS, Patricia Wettig von „Thirtysomething“ und Laurie für „Twin Peaks“.

Etsy Gutscheincode Dezember 2019

'L.A. Law' erhielt drei der Nominierungen als Nebendarsteller, für Richard Dysart, Larry Drake und Jimmy Smits. Die anderen gingen an Dean Stockwell von 'Quantum Leap' und Timothy Busfield von 'Thirtysomething', der einen Vertragsstreit mit der Show hat.

Sherilyn Fenn, die Audrey Horne in „Twin Peaks“ spielt, wurde als beste Nebendarstellerin nominiert, ebenso wie Marg Helgenberger von „China Beach“, Melanie Mayron von „Thirtysomething“ und Diana Muldaur und Susan Ruttan von „L.A. Gesetz.'

Zu den bemerkenswerteren Nominierungen gehörte eine für den verstorbenen Jim Henson, der die Muppets erschuf. Er wurde nach der Regie eines Varieté- oder Musikprogramms namens 'The Song of the Cloud Forest' aus 'The Jim Henson Hour' benannt.

'In Living Color', die gewagte schwarze Sketch-Comedy-Show, wurde für die beste Varieté-, Musik- oder Comedy-Serie nominiert.

Insgesamt wurden 361 Nominierungen abgegeben. Die Emmy-Gewinner werden vom 26. bis 27. August von Regisseuren, Schauspielern und Autoren ausgewählt.

Die Preisverleihung wird am 16. September auf Fox live aus dem Pasadena Civic Auditorium übertragen. Es ist die dritte Emmy-Sendung in Folge für Fox, die für zwei weitere Jahre die Rechte an der Zeremonie hat.