logo

ZWEI MEHR MD. POWER BOAT HÄNDLER GRÜNDER ALS SALES SOFTEN

EASTON, MD. -- Die Insolvenzanmeldungen von zwei weiteren Bootshändlern in Maryland erhöhen die Zahl der Einzelhandelsunternehmen, die im vergangenen Jahr die Liquidation durch das US-Konkursgericht beantragt haben, auf vier.

Nautical Marine Sales Inc. und Shore Boat Sales Inc., beide in Easton, wurden am 5. Januar beim US-Konkursgericht in Baltimore gemäß Kapitel 7 des Bundeskonkursgesetzes eingereicht.

Am 11. Dezember 1989 meldete Sweetwater Marine Inc. aus Wye Mills Insolvenz nach Chapter 7 an, ebenso wie Tiberias Marine Inc. aus Denton im vergangenen März.

Die Gesamtverschuldung der vier Unternehmen übersteigt 3 Millionen US-Dollar, während das Gesamtvermögen etwa 1 Million US-Dollar beträgt, so Alexander Gordon IV., ein Easton-Anwalt, der alle vier vor einem Insolvenzgericht vertritt.

Gordon sagte, 1989 sei ein schlechtes Jahr für die Einzelhandelsbranche für Motorboote gewesen, sowohl auf lokaler als auch auf nationaler Ebene.

'Ich habe die Jahresabschlüsse aller vier dieser Unternehmen geprüft. Missmanagement durch die Kreditnehmer (die Bootshändler) oder die Kreditgeber (die Banken) scheint nicht beteiligt gewesen zu sein“, sagte Gordon. 'Es war einfach ein schlechtes Jahr für die Motorbootindustrie.'

Holztisch reinigen

Im Rahmen eines Insolvenzverfahrens nach Kapitel 7 stellt ein Unternehmen seine Geschäftstätigkeit ein und liquidiert seine Vermögenswerte. Der Erlös wird von einem Treuhänder geteilt und an die Gläubiger verteilt.

'Es scheint, dass 1990 ein schlechtes Jahr für die verbleibenden Bootshändler sein wird, da das Gericht im Wesentlichen brandneue, hochwertige Boote, Motoren und Zubehör im Wert von Hunderttausenden im Wert von sehr attraktiven Preisen versteigert', sagte Gordon. 'Allerdings können die Händler, die bis 1991 überleben, wenig lokale Konkurrenz haben und sollten gut abschneiden.'

Lokale Bootshändler sagen, dass die Erweiterung der Dienstleistungen ein guter Weg ist, um harte Zeiten in der Branche zu überstehen.

'Die Schifffahrtsindustrie hat Höhen und Tiefen wie jedes andere Geschäft', sagte Ray Cameron von Fair Harbor Marine in Easton. 'Die Leute haben nicht immer gerne neue Boote, aber sie reparieren sie gerne, wenn sie sie haben.'

Mitch Nathanson, Eigentümer der Oxford Boatyard und vier anderer Yachthäfen, sagte, dass schlechte Geschäfte auf mehrere Ursachen zurückzuführen sein könnten: zögerliche Kunden, Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Finanzierungen und schlechtes Wetter im vergangenen Frühjahr. 'Eine Reihe von Händlern blieben plötzlich mit riesigen Mengen an Booten übrig', sagte Nathanson. Nathanson und Cameron sagten, das Bootsgeschäft sei wie jedes andere.

»Händler bleiben jedes Jahr auf der Strecke«, sagte Nathanson. „Einige der Hersteller sind untergegangen. Ihr Produkt wurde vielleicht von einem stärkeren Hersteller verschlungen.'

wie man teppichlöcher repariert