logo

Die USA versuchen, die Propaganda des Islamischen Staates zu bekämpfen

Der atemberaubende Aufstieg der militanten Gruppe Islamischer Staat als sowohl eine Schlachtfeldtruppe als auch ein Internet-Moloch im Laufe des Sommers hat den Bemühungen des Außenministeriums, der militanten Online-Propaganda mit einer US-Messaging-Kampagne entgegenzuwirken, neue Dringlichkeit verliehen.

ZU Von der US-Regierung erstelltes Video das kürzlich in den sozialen Medien die Runde machte – mit grafischen Bildern von Hinrichtungen des Islamischen Staates und einer enthaupteten Leiche – ist das bekannteste Beispiel für den Versuch, die Brutalität der islamistischen Gruppe aufzudecken und ihre Online-Rekrutierungsaufrufe zu untergraben.

Der Islamische Staat, auch bekannt unter den Akronymen ISIL und ISIS, hat al-Qaida als Hauptziel der US-Bemühungen, militante Online-Aktivitäten zu verstehen und zu bekämpfen, abgelöst, sagten US-Beamte. Geheimdienste überwachen heimlich militante Websites und versuchen manchmal, sie zu stören, aber die kleineren, 6 Millionen Dollar teuren Bemühungen des Außenministeriums sind für den öffentlichen Gebrauch bestimmt. Videos, Tweets und andere Online-Inhalte in Arabisch, Urdu, Englisch und anderen Sprachen werden als von der US-Regierung stammend identifiziert.

Das kurze Video mit dem Titel Welcome to ISIL-Land und ähnliches zielt darauf ab, militanter Propaganda entgegenzuwirken, indem auffälliges Online-Material produziert wird, das die eigenen Worte oder Bilder der Militanten gegen sie verwendet.

Das ist ein kniffliger Weg, denn indem das Außenministerium provokative oder grausige Bilder umfunktioniert, um die dahinterstehenden Gruppen zu diskreditieren, verschafft das Außenministerium ihnen auch eine größere Verbreitung.

kann sich bei der Arbeit nicht konzentrieren
Kurdische Grenzpolizisten nehmen die schwarze Flagge des Islamischen Staates ab, nachdem sie am 1. September die Kontrolle über das Dorf Yangega im Irak übernommen haben. (Erin Trieb/Erin Trieb )

Dabei gehe es offensichtlich darum, potenzielle Rekruten, potenzielle Sympathisanten, anzusprechen, um die Brutalität der Organisation zu zeigen, sagte die Sprecherin des Außenministeriums, Marie Harf. Um auf die Irrtümer hinzuweisen, weisen Sie auf die Ungereimtheiten hin.

Willkommen im ISIL-Land generierte auf Twitter Nachrichten und negative Kommentare über seinen extrem gewalttätigen Inhalt und seinen spöttischen Ton. YouTube erfordert, dass Zuschauer 21 Jahre alt sind, um es anzusehen.

Der Islamische Staat sei der Goldstandard der terroristischen Propaganda in Bezug auf Qualität und Quantität, sagte ein hochrangiger Beamter des Außenministeriums, der an der Gegenbotschaft beteiligt war. Sie setzten in die Praxis um, was al-Qaida immer gesagt hat und niemals tun konnte, indem sie sich in den Nachrichtenmedien und im Internet effektiv bewerben. Der Beamte sprach wie andere unter der Bedingung der Anonymität, da er nicht befugt war, die US-Kampagne aktenkundig zu besprechen.

Die Verschärfung und Ausweitung einer politischen Botschaftskampagne gegen den Islamischen Staat ist ein Merkmal der aufkommenden Strategie der Obama-Regierung, um arabische und andere Partner zusammenzubringen, um dem Islamischen Staat vor Ort und online entgegenzutreten. Die Gruppe hat Territorien in Syrien und im Irak erobert und ist zu einem Magneten für aufstrebende Dschihadisten auf der ganzen Welt geworden.

Präsident Obama hat letzte Woche beim Nato-Gipfel in Wales begonnen, eine Gegenoffensive zu skizzieren. In einem Interview, das am Sonntag bei NBCs Meet the Press ausgestrahlt wurde, sagte Obama, es sei an der Zeit, dass die Vereinigten Staaten den Islamischen Staat beleidigen die US-Strategie. Außenminister John F. Kerry und andere werden diese Woche im Nahen Osten sein, um sunnitisch-arabische Hilfe zur Unterstützung der neuen schiitischen irakischen Regierung im Kampf gegen die sunnitischen Militanten zu bitten.

Kletterrebe mit gelben Blüten

Sie können physische Räume und Trainingsorte zur Verfügung stellen, und sie können vereinbaren, mit uns bei der Ausbildung, Ausrüstung und Beratung irakischer und gemäßigter syrischer Rebellenkräfte im Kampf gegen den Islamischen Staat zusammenzuarbeiten, sagte ein hochrangiger Verwaltungsbeamter. Sie können eine Stimme sein und die gemäßigten sunnitischen Stimmen in ihren Gemeinden dazu bringen, sich – in der Gegenbotschaft – gegen . . . Was ist eine sehr leere Erzählung von den Militanten.

Kerry und Verteidigungsminister Chuck Hagel trafen sich am Freitag mit Vertretern mehrerer Nationen, die wahrscheinlich der neuen Koalition beitreten werden. Es sei keine Zeit zu verlieren, eine breite internationale Koalition aufzubauen, um die Bedrohung durch den IS zu verringern und letztendlich zu zerstören, sagten Kerry und Hagel in einer in Wales veröffentlichten Erklärung.

Die Kampagne würde den Irak militärisch unterstützen, den Zustrom ausländischer Kämpfer eindämmen, die sich dem Islamischen Staat anschließen, und die Finanzierung der Organisation verfolgen, während gleichzeitig die Ideologie der Gruppe delegitimiert würde, heißt es in der Erklärung.

In einer Rede letzte Woche vor der Brookings Institution sagte Matt Olsen, Direktor des National Counterterrorism Center, dass der Islamische Staat die bedeutendste globale Propagandamaschine aller islamistischen Extremistengruppen betreibe. . . . Keine Gruppe ist so erfolgreich und effektiv wie der ISIL bei der Nutzung von Propaganda, insbesondere in den sozialen Medien.

Der Islamische Staat veröffentlicht routinemäßig Gemetzelszenen, die darauf abzielen, Gegner einzuschüchtern und seinen skrupellosen Ruf zu stärken. Aber es versucht auch, Rekruten mit Bildern von seinen Kämpfern, die Kätzchen in den Armen halten, und seinen religiösen Vollstreckern, die in Nachbarschaften patrouillieren und leutselig lächeln, wenn sie die Bewohner warnen, angemessene islamische Kleidung zu tragen, anzusprechen, an Rekruten zu appellieren.

ist Obst gut für dich

Das Video, das letzte Woche bekannt wurde, ist eines von mehreren auf einem neuen YouTube-Kanal des Außenministeriums in englischer Sprache, der sich an unzufriedene junge westliche Muslime richtet, die von der Dynamik des Islamischen Staates auf dem Schlachtfeld beeindruckt sein könnten. Die Gegenbotschaft ist einfach: Diese Typen belügen Sie, und wenn Sie nach Syrien gehen, um die westliche Unterdrückung zu bekämpfen, werden Sie am Ende nur unschuldige Muslime töten.

größten Religionen in den USA

Das Zentrum für strategische Kommunikation zur Terrorismusbekämpfung mit 50 Mitarbeitern ist das Außenministerium hinter dem Video. Die Organisation wurde 2011 ins Leben gerufen, um militante Aktivitäten in den sozialen Medien zu analysieren und zu beantworten, und führt die meiste Arbeit in anderen Sprachen als Englisch durch.

Der englischsprachige YouTube-Kanal wurde im Juli im Eiltempo als Teil einer erweiterten Online-Botschaftskampagne nach dem Fall der strategisch wichtigen irakischen Stadt Mossul durch Militante des Islamischen Staates erstellt, sagte der hochrangige Beamte des Außenministeriums.

Das gleiche Video wurde erstmals im Juli auf Arabisch veröffentlicht und diese Version hat mehr als 42.000 Aufrufe auf YouTube. Die englischsprachige Version wurde ebenfalls im Juli veröffentlicht. Es ist Teil einer Kampagne namens Think Again, Turn Away, die twittert auch unter dem Motto Einige Wahrheiten über den Terrorismus.

Im Gegensatz dazu wurde das Video des Islamischen Staates, das die Ermordung des amerikanischen Journalisten James Foley zeigt, Hunderttausende Mal, wenn nicht sogar mehr, angesehen, obwohl versucht wurde, es von den Mainstream-Videoseiten zu entfernen.

Die Bemühungen der US-Regierung, online einzugreifen, gehen oft schief, entweder weil die Botschaft fehlschlägt oder die Amerikaner echte Militante oder ihre Sympathisanten nicht erreichen, sagte Evan F. Kohlmann, Chief Information Officer von Flashpoint Global Partners, einer New Yorker Sicherheitsberatungsfirma die militante Websites verfolgt.

Das Problem mit diesem Video ist das gleiche Problem, das bei dieser Art von Initiativen immer wieder aufzutreten scheint, sagte er. Sie scheinen kein klares Bild davon zu haben, welche Zielgruppe sie erreichen möchten oder wie sie sie beeinflussen können.

Er fügte hinzu, dass jemand im Außenministerium nicht erkannt habe, dass die meisten Westler, die versuchen, sich dem IS anzuschließen, tatsächlich von Videos von Hinrichtungen und Selbstmordattentaten begeistert sind und nicht davon abgeschreckt werden.

negative Auswirkungen von Fastfood

Beamte des Außenministeriums sagten, dass sie die Grenzen des Programms anerkennen.

Die Vereinigten Staaten verstehen, dass die Verlockung der dschihadistischen Botschaft des Islamischen Staates stark ist und von Missständen und der Geschichte angeheizt wird, die keine schnelle amerikanische Online-Antwort vollständig ansprechen kann, sagte der hochrangige Beamte des Außenministeriums.

Also bohren wir Löcher in ihre Erzählung, versuchen den Spieß umzudrehen, fuhr der Beamte fort. Du wirst keinen Knockout-Schlag bekommen.

Greg Miller, Karen DeYoung und David Nakamura haben zu diesem Bericht beigetragen.